Venusfliegenfalle ist ganz schwarz

1 Antwort

"Zu Beginn der kalten Jahreszeit stellt sich der Organismus der Venusfliegenfallen um. Die während des Sommers gebildeten langstieligen Sommerblätter beginnen sich schwarz zu färben. Die Bildung neuer Fallen beschränkt sich während des Winters auf kurzstielige, kleinen Fallen."

Quelle:http://www.pflanzenfreunde.com/venusfliegenfalle.htm

Ist bei dir gerade Winter? :D

ne sommer, das ist es ja

0

Hier noch ein Pflegehinweis. Venusfliegenfallen brauchen wohl eine gewisse Pflege.

"Die Venusfliegenfalle liebt es feucht – aber das richtige Wasser sollte es sein. Leitungswasser ist meist zu kalkhaltig, geeigneter sind Regenwasser oder stilles Mineralwasser. Die Pflanze mag es nicht gerne, von oben begossen zu werden. Besser ist es, den Topf in eine Schale mit Wasser zu stellen und sie sich nach Belieben selbst bedienen zu lassen. Im Herbst beginnt die Winterruhe der Venusfliegenfalle. Sie bildet winzige Fallen an sehr kleinen Blättern. Das ist der richtige Zeitpunkt, sie an einen hellen, aber etwas kühleren Ort umzusiedeln. In ihrer Winterruhe zieht sich die Venusfliegenfalle fast ganz in den Boden zurück und ihre oberirdischen Blätter färben sich schwarz. Damit sie nicht schimmeln, sollte man sie regelmäßig entfernen. Die Pflanze braucht in dieser Zeit deutlich weniger Wasser. Leider ist sie dann auch recht empfindlich gegen Zugluft und Temperaturschwankungen. Sorgfalt und auch etwas Glück sind erforderlich, um den Fleischfresser gut über den Winter zu bringen."

Quelle: http://www.heimhelden.de/venusfliegenfalle

1

Was möchtest Du wissen?