Ventil defekt

5 Antworten

Wende dich an deinen heizungsbauer und wen er ausschließen kann das er das verursacht hat und es zb ein Materialfehler schuld dran ist kann er seinen werksvertrag  nutzen um das zu beseitiegn

Ja, das ist eine gute Frage. Zuerst würde ich mich an den Heizungsbauer halten. Wenn dann die Ursache wirklich geklärt ist, kann man weiter überlegen, was man macht. Womöglich braucht man dann noch einen Gutachter. Stell dich mal lieber auf lange Streitigkeiten ein.

und auf viel gutes geld, was er dem schlechten hinterherwerfen wird

0
@Fachkraftmangel

Der Kundendienst war gerade vor Ort und hat festgestellt, das das Ventil nicht bestromt war!!!!!

0

Die Kosten wird wohl freiwillig niemand übernehmen. Je nach Steuerung kannst Du den Einschaltpunkt des Brenners selbst festlegen, stelle Ihn auf 40Grad ein. dann sollte der Brenner erst dann zuschalten wenn er gebraucht wird.

Der Kundendienst war gerade vor Ort und hat festgestellt, das das Ventil nicht bestromt war!!!!!

0

Heizung leckt am Ventil--Dichtung selber tauschen?

Hallo, seit heute morgen tropft Wasser aus einem meiner Heizkörper. Das Wasser tritt direkt aus dem Ventil aus. Wasseraustritt erfolgt hauptsächlich bei zugedrehtem Ventil, wenn das Ventil auf "ganz auf" steht kommt so gut wie gar kein Wasser, je mehr ich das Ventil zudrehe (also die Heizung herunterdrehe), desto mehr tropft es. Darum nehme ich an daß lediglich eine Dichtung im Ventil defekt ist. Kann ich das selber austauschen? Muss ich das Wasser aus dem Heizungs-System komplett ablassen?

Hier noch ein Foto vom Ventil:http://abload.de/image.php?img=img_20170113_10074349shy.jpg

...zur Frage

Ölheizung - Wasser?

Da ich jetzt im Winter für längere Zeit verreise, möchte ich das Wasser komplett abstellen (Wasseruhr zudrehen) - aber die Heizung leicht anlassen. Es ist eine Ölheizung. Geht das denn? Oder braucht die Heizung Wasser??

...zur Frage

Wie viel Wasser muss ich von der Heizung ablassen?

Hallo liebe Heizungsbauer :)

Ich habe eine Frage: In einem meiner Heizkörper ist das Thermostat Ventil defekt und muss ausgetauscht werden (Es hängt nicht, sondern ist wirklich kaputt.. Habe schon alles versucht es zu lockern) Meine Frage dazu ist jetzt: Wie viel Wasser muss ich aus der Heizung lassen, damit ich das reparieren kann? Das Ventil sitzt an der oberen Seite der Heizkörper und wir haben nur Heizungen im Erdgeschoss - die Heizungsanlage ist im Keller eingerichtet. Reicht es dann, das Wasser nur minimal abzulassen, sodass es z. B. nur noch halb im Heizkörper steht? Wie weiß ich, ob es reicht? Kann man das Wasser auch nur bei einem einzelnen Heizkörper ablassen?

Danke für eure Antworten <3

...zur Frage

Fußbodenheizung an bodentiefen Fenstern verlegen

Hallo,

mein Heizungsbauer hat mir für unser Einfamilienhaus eine junkers gasbrennwertterme mit 14 kw angeboten. Das haus hat 130 m² auf zwei Ebenen. Mein bekannter meint nun, das an unseren bodentiefen fenstern die heizschlangen enger gelegt werden müssen, damit die fenster im winter nicht beschlagen und es nicht fußkalt wird. Macht man das heute noch so? Soll da ein eigener heizkreis für rein? und, reicht ein 14 kw heizung mit solar zum warmwasser speichern für das haus aus?

Danke und gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?