Venlaflaxin (Antidepressiver) trotz Alkoholkonsum am nächsten morgen einehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, du solltest dir Sorgen machen. Was versteht du unter "morgen früh"?

Auf jeden Fall würde ich die Antidepressiva erste ein paar Stunden später nehmen - so gegen 10.30 Uhr oder noch später.

Es steht natürlich in der Beilage dass das nicht zusammen mit Alkohol zu nehmen ist, aber die wenigsten, die über Jahre Antidepressiva nehmen, verzichten dauerhaft auf Alkohol.

Im Normalfall passiert da also nichts.

Venlafaxin ist eher bekannt, komisch (Entzugserscheinungen / Kreislauf) zu reagieren, wenn man die Einnahme "vergisst" oder verschiebt.

Venlafaxin ist ein SSNRI (selektiver Serotonin und Noradrenalin Wiederaufnahme-Hemmer) und sollte desshalb keine Interaktionen mit Alkohol verursachen.

Wenn du es nicht nimmst, wirst du warscheinlich sogar grössere Probleme haben, da Venlafaxin für seine Absetzsymptomatik bekannt ist: https://de.wikipedia.org/wiki/SSRI-Absetzsyndrom

Frag zur Sicherheit jedoch dein behandelnder Arzt. Mehr gibts dazu eigendlich nicht zu sagen.

Schau auf den Beipackzettel. Ich bin mir sicher, da war doch noch was mit dem Alkohol....?!

ich würde besser warten.

Ruf bei einer Notfallapotheke an. Es ist immer eine offen. Sie können dir Auskunft zu Wechselwirkungen oder zu Einnahmemodalitäten geben.

Die meisten hier bei GF sind weder Arzt noch Apotheker. Bei rein medizinischen Fragen und eventuellen Gefahren lieber einen Fachmann fragen.

Was möchtest Du wissen?