Venen und Kapillare Unterschied und Gleichheit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Per Definition ist ein Vene ein Blutgefäß, das Blut ab hinter dem Kapillarbett zum Herzen führt. Im Körperkreislauf handelt es sich dabei um sauerstoffarmes Blut, da hier beim in den Kapillaren stattfindenden Gasaustausch Sauerstoff aus dem Blut ins Gewebe aufgenommen wird, beim Lungenkreislauf transportieren die Venen sauerstoffreiches Blut, da das Blut im Kapillarbett der Lunge wieder mit Sauerstoff aufgesättigt wird.

Daraus lässt sich schon ersehen, dass die Kapillaren kleinste Blutgefäße sind, in denen der Austausch von Gasen und andeten Nährstoffen stattfindet. Alles, was eine Zelle aufnimmt bekommt sie aus den Kapillaren. Kleinste Arterien, sog. Arteriolen, münden in die Kapillaren. Sie sind so eng, dass sich eben gerade noch ein einzelner Erythrozyt  (=rotes Blutkörperchen ) hinter dem nächsten durchquetschen kann. Somit besteht maximaler Kontakt zur Umgebung , was den Austausch von Nährstoffen  vereinfacht. Auch der Wandaufbau ist anders, um den Austausch zu ermöglichen . Nach dem Ende des Kapillarbetts bezeichnet man die blutführenden Gefäße als Venen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Venen sammeln das Blut und führen es zum Herzen zurück, Kapillaren sind Austauschgefäße zwischen Arterien und Venen, dort findet der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid mit den Zellen statt. Sauerstoff gelangt aus dem Blut in die Zellen und im Gegenzug geben die Zellen Kohlendioxid als entstandenes Stoffwechselprodukt an das Blut ab, das über Lunge und Niere ausgeschieden wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Venen sind Blutgefäße, die spezifisch Blut zum Herzen zurück transportieren, nachdem es aus den Muskeln und Kapilaren wieder raus kommt.

Kapilare sind einfach kleinste Blutgefäße, das können sowohl Venen als auch Arterien sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?