Venen tun beim Denken an Blutabnahme weh?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß das hört sich immer etwas nach " du bist verrückt geh zum Arzt" an aber ich würde dir Raten mal mit deiner Mutter darüber zu sprechen und tatsächlich einen Besuch bei einem Psychologen in Erwägung zu ziehen. Es ist sein Job bei so etwas zu helfen und so wie du es beschreibst hört es sich wirklich drastisch an. ich habe etwas ähnliches in einer abgeschwächteren Form. früher konnte ich bei einer Blutabnahme ohne Probleme zusehen aber seit circa 3 Jahren wird mir nach Impfungen plötzlich sehr schwindlig und ich musste mich beim Arzt schon einmal hinlegen um nicht umzufallen. Auch als meine Freundin sich ein Piercing hat machen lassen bei dem ich sie eigentlich unterstützen wollte wurde mir schwarz vor Augen und ich musste mich dort auf die Couch legen und das Problem mit den Adern hatte ich schon immer. Ein unangenehmes Gefühl an den Pulsadern deshalb trage ich seit ich eine Besitze auch immer meine Armbanduhr sehr eng, da es das Gefühl lindert. Sobald ich bewusst an meine Pulsadern denke fühlen sie sich sehr unangenehm an fast schon schmerzhaft anekelnd an also du bist nicht allein mit diesem Problem. aber horch mal in dich hinein ob du wirklich etwas daran ändern willst und ob du den Gang zum Psychiater wagen willst dort kann dir bestimmt geholfen werden :)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AimiChan
21.03.2016, 11:18

Dankeschön. :)

0

Venen selbst verfügen über keine Nerven und können deswegen auch keinen Schmerz empfinden.

Hast du Ohrlöcher? Die zu stechen erfordert mehr Gewalt als eine Blutabnahme. Wenn du das überlebt hast, dann sollte das kein Problem für dich sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht helfen dir ja die Rescue Tropfen aus der Apotheke oder Hogger Balance, sind sehr sanfte Beruhigungsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AimiChan
21.03.2016, 11:16

Danke:)

0

Was möchtest Du wissen?