Velbon Sherpa 800R/F Erfahrung/ Alternative

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt eben klapprige Billig-Stative für 25-35 EUR, die man nicht mal ordentlich auf etwas unebenen Untergrund aufstellen kann und die auch sonst nicht die stabilsten und standfestesten sind. Mit denen sind 97% der Leute nicht glücklich geworden... Dann gibt es noch günstige gute Stative. Die kosten auch keine 200-300 EUR aber eben ein wenig mehr.

für 25 EUR mehr - also ca. 60 EUR - CULLMANN Nanomax 260 entweder mit teilbarer Mittelsäule für Bodennahe aufnahmen oder mit herausnehmbaren Einbein-Stativ. Bei beiden kann man die Mittelsäule auch anders rum einsetzen für Makro.

oder für 45 EUR mehr -also ca. 80 EUR - Velbon Sherpa 800R - schwer, massiv wie ein Fels in der Brandung, teilbare Mittelsäule, Mittelsäule kann ebenfalls für Makro andersrum eingesetzt werden.

Wer glaubt sich die paar Euro sparen zu MÜSSEN, der reiht sich dann wahrscheinlichst in die laaaaange Schlange der Leute ein die dann halt 35 EUR weggeworfen haben und sich dann erst was sinnvolles kaufen.

Die 2 von mir genannten Modelle sind handverlesen aus zig Modellen und spielen von der Leistung und Ausstattung her in einer Liga mit, die gut und gerne sonst das Doppelte kostet.

berlinsydney 13.03.2014, 15:07

Vielen Dank für die Info. Ich habe mich für das Velbon Sherpa 800R entscheiden, kann es aber im Internet nicht finden. Bei Amazon ist es zur Zeit nicht verfürbar :(

0
berlinsydney 13.03.2014, 15:07

Vielen Dank für die Info. Ich habe mich für das Velbon Sherpa 800R entscheiden, kann es aber im Internet nicht finden. Bei Amazon ist es zur Zeit nicht verfürbar :(

0

Ich habe ein anderes Stativ der Sherpa-Reihe und bin damit hochzufrieden. Eine ganz andere Welt als der wackelige Billig-Kram.

berlinsydney 13.03.2014, 15:06

welches hast du denn?

0
Jerne79 13.03.2014, 19:52
@berlinsydney

Das Sherpa Plus 530 mit dem PH-157Q Kopf.

Ich hatte mir vorher die Stative in den einschlägigen Elektronik-Märkten angesehen und war erschüttert, wieviel Geld die für diese wackeligen Dinger haben wollten. Mein Sherpa steht gut und stabil. Ich wollte Schnellverschlüsse an den Beinen (die Drehdinger mag ich gar nicht) und wollte die Mittelachse ohne großes Theater umdrehen können, ich bin nur 1,60m, insofern ist auch die Größe für mich optimal, wobei ich es selten komplett ausfahre, sondern hauptsächlich beruflich für Senkrechtaufnahmen auf dem Tisch verwende.

0
Jerne79 13.03.2014, 20:18
@Jerne79

Nachtrag: Soweit ich mich erinnere, ist das 630 nicht groß anders, aber etwas höher aufstellbar als das 530.

0

Was möchtest Du wissen?