vektoren (mathematik)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Vorgehensweise ist vermutlich richtig, jedoch ging es in der Aufgabe darum zu zeigen, dass die drei Punkte nicht auf einer Gerade liegen. Das hättest du auch einfacher lösen können, du hättest zeigen können, dass die drei Vektoren nicht zueinander abhängig sind, deshalb müssen sie ein Dreieck bilden.

Zwei- oder drei Dimensionen? In beiden Fällen hätte es vermutlich schon ausgereicht zu zeigen, dass nicht alle drei Punke auf einer einzigen Geraden liegen, was Du ja gemacht hast: Sonst wären die drei Gerade identisch.

Volens 26.06.2014, 15:42

So ist es. Es ist sogar egal, ob im ℝ² oder ℝ³ oder sonstwo.
Liegt der dritte Punkt nicht auf der Geraden, die durch die ersten zwei Punkte bestimmt wird, dann haben wir es immer mit einem Dreieck zu tun.

Aber möglicherweise ist die Wiedergabe der Aufgabenstellung nur rudimentär. Und in b) oder c) wird gefordert, die Ebene aufzuspannen. Wer weiß?

0

Was möchtest Du wissen?