Vegetarische Ernährung?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Sonstiges 57%
Ich lebe ausschließlich vegan, weil... 24%
Ich lebe ausschließlich vegetarisch, weil... 19%
Ich lebe grundsätzlich vegetarisch/vegan, esse aber... 0%
Ich würde gerne vegetarisch/vegan leben, tu es aber nicht, weil.. 0%

14 Antworten

Ich lebe ausschließlich vegan, weil...

Ich ERNÄHRE mich grundsätzlich vegan. Komplett vegan LEBEN geht nämlich nicht, da man dann in ne einsame Höhle irgendwo im nirgendwo leben müsste ohne jegliche Technik und jeglichen Komfort, da überall tierisches noch mit verbaut/genutzt wird.

Deswegen Ernähre ich mich nur so und schaue auch bei Hygienezeug, Putzmittel und Kleidung (wenn ich sie mal neu kaufe was sehr selten ist) darauf das dort nichts tierisches Enthalten ist.

Worauf man achten sollte ist aber ganz einfach: Darauf das du noch immer ausgewogen, gesund und abwechslungsreich isst, nicht alles tierische einfach durch fertige Ersatzprodukte ersetzt (wäre alles andere als gesund) und B12 supplementierst (ist das einzige was zwingend sein muss! Wobei ich es auch eher sporadisch nehme).

Mir ist es auch ehrlich gesagt nicht schwer gefallen umzustellen, da die Umstellung bei mir eher Unterbewusst statt gefunden hat und ich es erst gar nicht mitbekommen habe. Und als das der Fall war, hatte ich mich schon über Monate hauptsächlich vegan ernährt. Da hab ich dann entschieden auch ganz bewusst umzustellen und bereue es nicht.

Ich lebe ausschließlich vegetarisch, weil...

Hauptsächlich weil ich Fleisch nicht mag. Ich konnte dem noch nie wirklich etwas abgewinnen. Anlass meine Ernährung umstellen war für mich allerdings eine Begegnung mit einem Tiertransporter. Mir ging es zu dieser Zeit selber nicht gut und der Anblick der Tiere in diesem Transporter hat mich so tief getroffen, dass ich beschlossen habe, in Zukunft auf Fleisch zu verzichten. Ich habe in Folge auch viel über dieses Thema gelesen und erfahren, so dass ich das einfach nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren konnte.

Aber auch die vegane und vegetarische Küche hat mich überzeugt. Ich esse seitdem sehr viel abwechslungsreicher und leckerer als früher.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 15 Jahren Vegetarier.
Sonstiges

Ich lebe Vegetarisch (weder ausschlischlich, noch grundsätzlich, sonder REIN VEGETARISCH) aus eigener überzeugung schon seit über 2 Jahren.

Ich habe zwischendurch sogar eine vegane Lebensumstellung gemacht, die durch den beruflichen Energiebedarf für mich aber unmöglich war, weswegen ich bei vegetarisch geblieben bin. Ich vermisse kein Fleisch und kein Fisch, außerdem koche ich so auch selbst und frisch, was mir einen besseren Überblick schafft, was ich zu mir nehme. Da heutzutage in den meisten Produkten überall irgendwelche zusatzStoffe, Kontaminanten und andere Stoffe enthalten sind, sollte jeder eben selbst entscheiden, was er oder sie zu sich nimmt.

Der Leitsatz "du bist, was du isst" spielt eben eine wichtige Rolle, nicht nur ethisch gesehen, sondern auch gesundheitlich. Alles Gute 🍀🍀🍀

Ich werde zum Kartoffelfreak.

Wollte mit 65 immer schon Freak werden!

1
Sonstiges

2 mal die Woche Fleisch also ca. 600-800g sind schon drinnen bei mir. Aber nur Regionales Fleisch und das vom Metzger

Sonstiges

Die Antwortauswahlen sind nicht gut, weil an un-ideologische Esser nicht gedacht wurde.

Ich habe längere Versuche von vegetarisch/vegan hinter mir mit sehr schlechten Erfahrungen. Der Dauerhunger brachte mich zur Verzweiflung und der Kopf funktionierte viel schlechter. Depressionen usw.

Daher habe ich den Veggiekult für immer über Bord geworfen. Der Mensch ist nun mal kein Schaf.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – TU München, langj. Berufstätigkeit

Määähhh. ;-)

Mal ganz neutral: hattest du wirklich dauerhaft hunger?

1
@guitschee

Sicher Nährstoffmangel. Vegantypisch halt. Ich hatte sicher Eisenmangel, weiterhin Mangel an essentiellen Aminosäuren. Ich hatte viel grünen Salat in der Ernährung, aber der bringt nun mal nicht die Proteinqualität, die der Mensch braucht. Und die Mengen auch nicht.

Als ich alles hinwarf und wieder Käse, Fisch, Ei, Fleisch aß, waren, die Beschwerden schnell weg.

4
@guitschee

Wer sich nur ein i-Tüpfelchen mit dem Salat gönnen will aber sich nicht einbildet, damit seinen BEDARF zu decken, der soll ruhig einen Salat essen.

4
@Sciencesnature

Ich habe leider keinen - und nein, ich habe gerade gegessen (auch nicht wirklich gesund, aber ich esse es nicht dauerhaft).

0
@Sciencesnature

Da musst du aber ganz schön viel falsch gemacht haben! Kann nicht glauben, dass du das ernst meinst.

2
@Sciencesnature
Ich hatte viel grünen Salat in der Ernährung, aber der bringt nun mal nicht die Proteinqualität,

Wer nur Salat isst, braucht sich halt nicht zu wundern.

Ich esse seit 10 Jahren kein Fleisch mehr und habe weder Nährstoffmangel noch Hunger.

1
@FloraFinia17

Ich habe nicht im mindesten "bloß grünen Salat" gegessen. Aber ohne ständige Unterstellungen können die meisten Forenkrieger nicht leben.

3
@guitschee

Nein hatte er nicht. Er will lediglich eine fleischfreie Ernährung schlecht machen.

Es ist unmöglich von einer fleischfreien Nahrung prinzipiell nicht satt zu werden. Man muss halt einfach genug essen. Wie soll man von kiloweise Nudeln, Kartoffeln, Brot, Reis, Gemüse, Obst, Nüssen oder Hülsenfrüchten nicht satt werden? Das ist schlichtweg unmöglich.

1
@FloraFinia17

Ich habe keineswegs "viel falsch" gemacht. Ich habe vorher dicke Bücher gelesen.

Mein Beleg, dass der Veganismus nicht menschengemäß ist, kam durch die Rückumstellung zu Tierprodukten. Nach 4 Monaten war ich wieder fit.

3
@FloraFinia17
Nein hatte er nicht. Er will lediglich eine fleischfreie Ernährung schlecht machen.

Aha. Gut, dass du das weißt... (Achtung, Spuren von Ironie!)

Ich weiß nicht, ob du das Gefühl kennst, aber ich kenne das, dass mein Magen komplett voll ist, ich aber dennoch "hunger" habe - weil ich das falsche gegessen habe - zum Beispiel bei mir, bei Eisenmangel auch.

0
@FloraFinia17
Wie soll man von kiloweise Nudeln, Kartoffeln, Brot, Reis,

Alles Kampf-Ideologie. Gerade das kohlenhydratreiche Essen tat mir überhaupt nicht gut und es verstärkte das ständige Hungergefühl. Wenn ich nicht dauernd was im Mund hatte, hielt ich meine Arbeit nicht durch.

3
@guitschee
Ich weiß nicht, ob du das Gefühl kennst, aber ich kenne das, dass mein Magen komplett voll ist, ich aber dennoch "hunger" habe - weil ich das falsche gegessen habe -

Nein das kenne ich nicht. Was soll an Gemüse, Vollkorngetreide oder Kartoffeln falsch sein, sofern man keine Unverträglichkeit hat?

0
@Sciencesnature

Hülsenfrüchte, Nüsse, Milchprodukte und Eier sind nicht kohlenhydratreich, sondern Proteinreich.

0
@FloraFinia17

... Man bekommt halt nicht unbedingt die Nährstoffe, die man braucht. Aber DAS willst du gar nicht hören, richtig?

0
@Sciencesnature

Ich spreche von Vegetarisch, nicht vegan.

Ich habe keineswegs "viel falsch" gemacht.

Mehrere Millionen andere Veganer haben aber auch nicht permanent Hunger.

0
@guitschee
Man bekommt halt nicht unbedingt die Nährstoffe, die man braucht

Was fehlt dir denn bei einer vegetarischen Ernährung?

Aber DAS willst du gar nicht hören, richtig?

Ich bin offen für sachliche Auseinandersetzungen.

0
@FloraFinia17

Du begreifst nicht mal, dass ich davon gar nicht rede, oder? (Und Sc hier auch nicht).

Übrigens, was mir fehlt an vegetarischer Ernährung? FLEISCH! Ich bin normaler Esser.

1
@FloraFinia17
Hülsenfrüchte, Nüsse, Milchprodukte und Eier sind nicht kohlenhydratreich, sondern Proteinreich.

Du brauchst mir keinerlei "Grundlagenunterricht" geben. Ich will von dir überhaupt nichts hören, da mir jede Feinheit bekannt ist. Insofern ist deine Einmischung nur Belästigungn und Propaganda.

Selbstverständlich weiß ich, daß Eier, Milchprodukte etc. GUT sind. Aber die Veganisten verteufeln eben das. Und ich wollte damals schon überwiegend dem Veganerwahn gehorchen, weil der als besonders "reinigend" hingestellt wurde.

Ich hoffe, dass jetzt endlich Ruhe ist. Ich habe um keinerlei Belehrung gebeten und habe meine funktionierende Ernährungsrichtung.

3
@guitschee
Du begreifst nicht mal, dass ich davon gar nicht rede, oder?

Wovon redest du denn?

FLEISCH! Ich bin normaler Esser.

Mir ging es darum, welche Mikronährstoffe die fehlen würden, wenn du kein Fleisch mehr essen würdest.

0
@FloraFinia17

Davon, dass Nährstoffmangel durchaus Hungergefühle hervorrufen kann, selbst wenn man einen gefüllten Magen hat. Natürlich sollte man bei vegetarischer Ernährung oder omnivorer Ernährung eigentlich derartige Mangelzustände nicht haben, aber da unserer Ernährung nicht mehr wirklich natürlich ist, oftmals. Vegetarier können wenigstens (im Gegensatz zu Verganern) theoretisch sich ausgewogen ernähren.

0
@Sciencesnature
Insofern ist deine Einmischung nur Belästigungn und Propaganda.

Nein ist es nicht. Ich verurteile keine Menschen, die Fleisch essen. Ich habe fleischessende Freunde und Familie. Ich kann lediglich nicht glauben, dass man ausschließlich mit Fleisch in der Ernährung satt wird.

Aber die Veganisten verteufeln eben das.

Das stimme ich dir zu.

1
@guitschee
Vegetarier können wenigstens (im Gegensatz zu Verganern) theoretisch sich ausgewogen ernähren.

Da stimme ich dir zu. Bei Veganern ist das aber ebenfalls möglich. Jedoch nur, wenn man sich sehr viel informiert. Ich muss selbst zugeben, dass ich bezüglich des Proteingehalts während meiner veganen Ernährung teilweise überfordert und frustriert war und ich mich u.a deshalb wieder vegetarisch ernähre.

0
@FloraFinia17
Ich kann lediglich nicht glauben, dass man ausschließlich mit Fleisch in der Ernährung satt wird.

Wieder dieser voll unterstellerische Veggie-Kampf.

Ich habe mit KEINER Silbe angedeutet, dass ich NUR Fleisch essen würde.

Ich habe REICHLICH andere Nahrung. Selbstverständlich Milchprodukte. Selbstverständlich Fisch. Selbstverständlich Gemüse. Selbstverständlich Salate. Selbstverständlich etwas Obst. Fleisch esse ich eher sparsam.

Ich hoffe sehr, jetzt nichts mehr lesen zu müssen.

3
@Sciencesnature
Wieder dieser voll unterstellerische Veggie-Kampf.

Du fühlst dich einfach angegriffen und verurteilt, obwohl das nicht meine Absicht ist.

Ich hoffe sehr, jetzt nichts mehr lesen zu müssen.

Ich "belästige" dich nicht mehr weiter. Frohe Feiertage noch.

2
@FloraFinia17

Ich muß hier täglich ca. 6 Raufdramas mit Berufsveganisten durchstehen, die meistens mit Löschen und Bannen enden. Entsprechend vorgenervt bin ich, wenn immer wieder die Leute keine Ruhe geben und 10, 50, 100 mal kommentieren.

2

Dauerhunger - da können gekochte Eier helfen.

0
@kwon56

Ich wollte NIE eine "Beratung", ich habe kein Problem. Bitte stellt endlich das unnötige Texten ein!

2

Was möchtest Du wissen?