Vegetarisch Essen in Bad Zwischenahn und Umgebung?

2 Antworten

Geh einfach in ein Restaurant mit normaler Küche und einer breiten Auswahl. Dort wird bestimmt das ein oder ander Gericht dabei sein. Ansonsten ist Pizza sehr gut um gemeinsam vegetarisch zu essen. Schecke mal Tripadvisor.https://www.tripadvisor.de/Restaurants-g198602-Bad_Zwischenahn_Lower_Saxony.html

Beim googlen habe ich noch das ESHRAMO gefunden. Es hat vegetarische Gericht auf der Karte.ist aber ein Gourmet restaurant für den grossen Geldbeutel.

0

Was kann man Kalorienarmes , vegetarisches beim Italiener essen?

Ich bin vegetarisch und wir gehen halt gleich essen. Was gibt es beim italiener was kalorienarm und vegetarisch ist?

...zur Frage

Vegetarisch essen für 13 Jährige schädlich?

Hi, ich bin 13 und ich möchte wirklich.. WIRKLICH gerne eine Vegetarierin sein, bin ich auch schon seit ein paar Tagen, aber ich möchte und kann es wirklich durchziehen, aber meine Mutter meint dass es vll meinem Wachstum schaden könnte und so... stimmt das?

bitte um antworten..! HILFE..!!!

...zur Frage

Steak Ersatz vegetarisch

Hey, meine Familie macht morgen Thymian Steak, da ich allerdings seit kurzem Vegetarierin bin weiß ich nicht so richtig, was ich essen soll. Hättet ihr einen Vorschlag, was ich als Steak Ersatz essen könnte? Und wenn ja, wo es das zu kaufen gibt?

...zur Frage

Ich will kein Fleisch mehr essen (will Vegetarierin werden)?

Oder zumindest pescetarisch. Wie erklär ich das meinen eltern die so davon überzeugt sind, dass vegetarisch ungesund ist ?

...zur Frage

Tortenguss ohne Gelantine? :// vegetarisch also... :oo

Ich brauche dringend ein rezept für einen tortenguss OHNE gelantine,da meine freundin,die morgen geburtstag hat vegetarierin ist :// in allen rezepten braucht man gelantine... kann man die einfach weglassen?? gibt es rezepte ohne gelantine?? was bringt die gelantine?? Daankee :D

...zur Frage

Alternative zur "klassischen" Kochausbildung, mit dem Ziel zur veganen/vegetarischen Köchin..........?

Hallo Zusammen,

ich würde nach meinem Abitur unheimlich gerne eine Ausbildung zur Köchin machen. Ich ernähre mich jedoch vegetarisch und oftmals auch vegan.

Nach meinen Recherchen im Internet ist in den nächsten 5-10 Jahren nicht damit zurechnen, dass es eine Ausbildung zur vegangen/vegetarischen Köchin geben wird. Es gibt wohl nur eine 6 monatige Fortbildung für Köche im Bereich der veganen/vegetarischen Küche. Eine Ausbildung zur klassischen Köchin kommt dabei für mich nicht in Frage... da kann man auch keine Ausnahme machen, ich möchte den Fleischkonsum definitiv nicht unterstützen und würde mich extremst ekeln mein selbst gekochtes, fleischhaltiges Essen zu probieren....was natürlich nicht gerade von Vorteil ist.... :) Meines Wissen nach sind bei der Ausbildung ca. 34 Wochen nach Lehrplan für die Zubereitung tierischer Produkte eingeteilt und nur 8 Wochen für "nur" GRUNDLAGEN der pflanzlichen Küche.....

Mein Traum ist es irgendwann auf ein eigenes kleines Restaurant hinzuarbeiten. Das Erlernen des Kochens ist nicht das Problem, da bin ich auch jetzt schon sehr kreativ und für meinen Geschmack und den meiner Freunde und Familie sehr gut und vor allem individuell..... Oftmals sind mein Freund und ich sehr enttäuscht was gerade ausdrücklich vegane oder vegetarische Restaurants zu bieten haben... da ist es ja kein Wunder, dass die ganzen Fleisch "futternden" unter uns beim Ausprobieren eines solchen Restaurants regelrecht enttäuscht sind.... somit wird dann auch immer wieder das Vorurteil bestätigt..... Sehr Schade muss ich sagen!!!!

Mir geht es darum eine Ausbildung/Studium zu machen, mit dem ich etwas in der Hand habe, etwas schwarz auf Weis, dass meine Fähigkeiten offiziell anerkennt...

Ein zweites etwas kleineres aber sicheres Standbein habe ich immer noch, wenn das Ganze nicht funktioniert..... zum Abitur habe ich parallel eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht... wenn es nicht funktioniert, dann stehe ich nicht ohne alles da und dank Abitur hätte ich ja auch keine Schwierigkeiten ein anderes Studium zu beginnen, wie es eigentlich von mir geplant war. :)

Meine Frage ist jetzt: Kennt jemand eine Alternative? Möglicherweise ein Studium, dass in diese Richtung geht? Dabei kann es sich um Ernährung, Bioprodukte, Tierschutz, Nachhaltigkeit, gesellschaftliche Themen mit Umweltschutz, sozialer Gerechtigkeit etc..... (das sind einfach ein paar Stichworte die mir eben so durch den Kopf schießen) handeln....es soll natürlich vor allem mit meinem eigentlichen Ziel zu tun haben... irgendetwas, worauf man dann auch eine Selbständigkeit in Form eines kleinen, alternativen Lokals aufbauen kann... eine andere Ausbildung? Zur Konditorin... dort habe ich wenigstens nicht das Fleischproblem, das wäre eher denkbar für mich...

Hat jemand Ideen, ähnliche "Probleme", Erfahrungen... usw.?

So, das sollte jetzt erstmal reichen.....ich hoffe ich konnte mein Anliegen verständlich ausdrücken.

Vielen Dank Anna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?