Vegetarierin mit 12 - Meinungen dazu?

...komplette Frage anzeigen

33 Antworten

Das hängt sehr stark von deiner Ernährung ab. Das größte Problem im jungen Alter vegetarisch zu leben besteht darin, dass in diesem Alter noch die Eltern das Essen zubereiten und einkaufen. Das heißt du bist darauf angewiesen, dass deine Mutter das Essen ausgewogen zubereitet, auch ohne Fleisch. Das Problem dabei ist, dass die Eltern oft aber nicht direkt selbst Vegetarier werden möchten und manchmal ist es schwierig, zwei verschiedene Mahlzeiten zuzubereiten (aus Kostengründen und wegen der zusätzlichen Umstände). Um komplett vegetarisch zu essen reicht es nämlich nicht! aus, Fleisch einfach nur wegzulassen. Nur Gemüse mit Kartoffeln/Reis/Nudeln und das jeden Tag, da fehlen bald Nährstoffe. Du musst die Ernährung etwas anpassen. An Getreideprodukte denken, möglichst Vollkorn und verschiedene Sorten, Quinoa, Haferflocken, Nüsse, Hülsenfrüchte als 'Ersatz'. Milch - und Eiprodukte hin und wieder. Obst wäre auch nicht schlecht, muss aber nicht sein.

Fazit: Isst du vernünftig, kein Problem, auch in jungen Jahren nicht. Ernährst du dich dagegen nur von Weißbrot mit Süßkram, Schokolade, trockenen Nudeln, Ketchup, Pommes etc. wirst du schnell gesundheitliche Probleme bekommen und ich denke nicht, dass das sonderlich förderlich für deine Entwicklung und dein Wachstum wäre.

Natürlich will ich mich ausgewogen ernähren. Dankeschön für deine Antwort:3

0

ist völlig ok wenn du das machen willst.es funktioniert auch in einem gewissen umfang solang es nicht die ganze republik macht.der mineralische dünger geht zur neige,von gras kann kein mensch leben und der tierische dünger wird gebraucht um getreide anzubauen.wir in D sind mit die größten brotesser in europa.also das ganze mal sachlich betrachten und hab auch nichts dagegen den fleischkonsum zu reduzieren und tiere artgerecht zu halten.halte auch nichts von sojaimport der mit entsprechenden medothen produziert wir und sehr viel treibstoff und schädlingsbekämpfungsmittel braucht und die umwelt schädigt.also unbedingt den gesamtzusammenhang betrachten,insellösung gibt's keine

Okay, danke :)

0

Hey :)

Das ist eine tolle Entscheidung!!! Du bist wirklich sehr verantwortungsvoll für dein Alter! 

Bitte hör nicht zu viel auf das "Du brauchst so viel Eiweiß"-Gerede. Menschen brauchen nicht so viel Eiweiß wie man durch die Medien und Werbung glauben kann. Schau einfach, dass du viel grünes Gemüse isst, Nüsse sind auch super. Wenn du dir unsicher bist, im Internet, gibt es unglaublich viele Seiten bezüglich gesunder Ernährung ohne Fleisch :)

Alles Liebe und viel Glück :)

Dankeschön :) Ich werd mir deine Antwort zu Herzen nehmen!

0

Also meiner Meinung nach ist das vollkommen in Ordnung. Du solltest nur darauf achten, dass du trotzdem genug tierische Eiweiße bekommst :)

Danke :)

0

Ich bin 14 und bin seit 4 Jahren Vegetarierin. Ich habe das aus genau denselben Beweggründen wie du beschlossen und ich meine, es kann dich ja niemand dazu zwingen, Fleisch zu essen. Ich würde dir nur davon abraten, Veganerin zu werden, da du noch im Wachstum bist und dir viele Stoffe fehlen würden, was deinem Körper und deiner Gesundheit und auch deinem Geist nicht sehr gut tun würde. Es ist dir bestimmt auch klar, dass du dann deutlich mehr auf deine Ernährung achten musst, wenn du das nicht sowieso schon tust. Du musst viele Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen etc.) und auch viele Nüsse essen, natürlich auch mehr Gemüse und Obst. Am besten ist es, ein- bis dreimal die Woche ein Gericht mit Hülsenfrüchten, ein paarmal die Woche Nüsse, bei möglichst jeder Mahlzeit Gemüse (also dreimal am Tag oder öfter) und zwei- bis dreimal am Tag Obst zu essen. Wenn du es mal nicht schaffst so viel "Grünes" zu essen, ist das auch nicht so schlimm, ich schaffe das auch nicht und bin immernoch topgesund.

LG Skye

Ps.: Falls du es mal nicht schaffst, auf Fleisch zu verzichten, ist das auch nicht schlimm. Wirklich das Letzte Mal Fleisch gegessen habe ich, als ich eigentlich schon ein Jahr lang Vegetrierin war ;)

PPs.: Es gibt auch gute Ersatzprodukte (z.B. von Rügenwalder Mühle und Garden Gourmet), die fast wie Fleisch schmecken und ich immernoch sehr gerne esse, weil ich Fleisch ja eigentlich mag. Du darfst nur nicht zu viel davon essen, weil sie nicht wirklich gesund sind ;)

Okay, vielen Dank! :)

0

Es gibt auch gute Ersatzprodukte (z.B. von Rügenwalder Mühle und Garden Gourmet), die fast wie Fleisch schmecken und ich immernoch sehr gerne esse, weil ich Fleisch ja eigentlich mag.

Entweder oder. Wenn du Vegetarisch bist dann ist das verzehren von solchen Ersatz Produkten scheinheilig. Dann kannst du genauso gut 1 Mal die Woche auch Richtige Wurst essen.

1
@septemberblatt6

Ich esse wenn meist von Garden Gourmet, aber ich will nicht verantwortlich für den Tod von Tieren sein. Ein Mensch isst durchschnittlich über 1000 Tiere in seinem Leben, ich möchte nicht für 1000 Tode verantwortlich sein. Und habt ihr schon mal gesehen, wie beispielsweise Hühner geschlachtet werden?! Ich habe danach einfach endgültig kein Fleisch mehr essen können.

0

1. gerne :)

2. Ich liebe Fleisch, den Geschmack und so, aber ich möchte keine Tiere essen, das finde ich einfach schrecklich und grausam. Und deswegen finde ich das nicht "scheinheilig". Aber wenn du meinst...

1

So :D wollte ich auch mal..ich habs nich geschafft,und du änderst dabei eigentlich nix..weil,wir müssten alle vegetarier werden dass KEIN tier mehr getötet wird für uns...du musst auf jedenfall drauf achten alle nährstoffe zu dir zu nehmen..eisen,zink,etc...sonst kann es sein dass du umkippst(wie bei mir)oder dauernd müde bist..ich finds eigentlich gut dass du dich vegetarisch ernähren willst..wenn du eben alle nötigen nährstoffe zu dir nimmst..die nährstoffe sind auch sehr wichtig für kinder,wegen wachstum,etc..viel glück dir noch:) LG

Ich weiß, dass ich vielleicht nichts ändern kann... Aber wenn ich mich so ernähre, trag ich einen winzigen Teil dazu bei, das sich das alles ändert. Und das ist es mir wert (: Danke, für deine Antwort, ich werd sie mir zu Herzen nehmen.

0

Eben, einer muss schließlich anfangen, sonst fängt niemand an :) und ich hab immer genug nährstoffe, obwohl ich nicht einmal wirklich darauf achte.

1

Ich war mit 12 auch mal Vegetarierin. Allerdings habe ich nach 1 Monat gemerkt, dass es doch nichts für mich war. Du kannst es auch erstmal ausprobieren. Du wirst später schon sehen, ob es dir gefällt oder nicht:) 

Okay, danke :)

0

Also rein moralisch finde ich die Idee super - jedoch solltest du dir darueber im Klaren sein, dass es nicht einfach damit getan ist, einfach kein Fleisch mehr zu essen.

Bei einer so drastischen Umstellung deiner Ernaehrung solltest du auf alle Faelle sicherstellen, dass du nicht Hals ueber Kopf irgendwelche Mangelerscheinungen entwickelst. Bei einer Fleischlosen ernaehrung musst du dir dann diese Wichtigen Naehrstoffe aus anderen Quellen zufuehren.

Schau mal hier :

http://www.aok-business.de/gesundheit/ernaehrung/fleischlos-gesund/vegetarisch-essen-gibt-es-auch-risiken/

Also - wenn du den Schritt machen willst, dann mach es richtig !!!



Ja, ich bin mir natürlich darüber im Klaren, dass man sich das gut überlegen sollte und es kein einfacher Schritt ist. Dennoch ist es mir wichtig, es zu mache c: Dankeschön für deine hilfreiche Antwort!

1

Bei einer vegetarischen Lebensweise brauchst Du keine Mangelerscheinungen zu fürchten, wenn Du ein wenig aufpaßt und Dich etwas informierst. Etwas schwieriger wird es, wenn Du völlig vegan leben möchtest.

Ich finde es völlig ok, wenn Du Dir über Deine Nahrung Gedanken machst und als Konsequenz daraus selbst für Dich entscheidest, was Du essen willst und was nicht.

Okay, danke für deine Antwort c:

0

Ich finde, das man mit 12 Jahren definitiv schon entscheiden kann, was man essen möchte und was nicht. Zu mal eine vegetarische Ernährung nicht mehr Aufwand in der Küche bedeutet. Allerdings würde ich von den ganzen vegetarischen/veganen Fleischalternativ Pampen Abstand halten. Lieber Hülsenfrüchte, Temphe und Co essen.
Ausserdem sollte man bei vielen Sachen aufmerksam sein. In so vielen Lebensmitteln ist totes Tier vorhanden und man denkt das gar nicht. So gibt es viel Käse, welcher mit tierischem Lab (Jungrindmagen) hergestellt wird, Gelatine ist auch überall drin zum Klären zB in Säften oder Frischkäse. E120 ist Karmin, das ist ein roter Farbstoff der aus gemahlenen Läusen hergestellt wird und vor allem in vielen Süßigkeiten, Marmeladen aber auch in Säften vorhanden ist.

Oh... Das mit den gemahlenen Läusen war mir gar nicht bewusst. Ich werde darauf achten :) Danke für deine Antwort.

0

Also ich lebe seit ich 6 bin vegetarisch, habe die Entscheidung keinen Tag bereut! Habe super Werte beim Arzt und es ist längst nicht so schwer, wie viele denken. Und es ist einfach eine gute Entscheidung :) viel Glück!

Toll, vielen Dank für deine Antwort :)

0

Jung und intelligent gute Entscheidung:), ich wurde mit 13 vegetarisch und mit 15 letzendlich Vegan. Und wie man sieht leb ich:) 

wie du sicher weisst musst du dich ausgewogen ernähren und alles wird klappen!

mir hat das alles nicht geschadet nur die kommentare anderer um mich herum..letztendlich hab ich gelernt nicht mehr zu zuhören;)

Super, dankeschön :3 Ich werd mich auf jeden Fall bemühen, mich ausgewogen zu ernähren!

0

Ich lebe seit ich etwa 11 bin vegetarisch ,ich mache es jetzt so wegen den ganzen tierischen Eiweißen ,die ich brauche,esse ich ein-zwei mal im Monat Fleisch ,sonst ist das für einen auch nicht so gut .Oder man schluckT Pillen für Vegetarier ,was ich persönlich aber nicht mache .Und wenn ich einmal im Monat Fleisch esse dann nur Bio ,sonst komme ich mit meinem Gewissen selbst nicht klar

Danke für deine Antwort c: Die Frage ist jetzt schon ungefähr ein Jahr her und seit dem Stellen dieser Frage bin ich Vegetarierin. Ähm... Das soll jetzt nicht fies wirken, aber du weißt, dass du nicht vegetarisch lebst, auch wenn du nur ca. einmal- zweimal im Monat Fleisch isst? Fleisch ist Fleisch, auch wenn man es nur vereinzelt zu sich nimmt, aber die Entscheidung, was man isst, ist ja jedem selbst überlassen lol xD 

0
@KeksKatzii

Es gibt viele Arten von Vegetariern. Sie ist ich glaube diese hier:Flexitarier sind Gelegenheitsvegetarier, die Wert auf gesundes Essen legen, Fleisch oder Fisch aber nicht kontinuierlich meiden. (dpa) – Quelle: http://mobil.mopo.de/455316 ©2016

0

Ich bin 13 und auch vegetarier. Ich finde es gut. Und es stimmt auch überhaupt nicht das du wenn du kein Fleisch isst nicht mehr wächst wie viele immer denken.

Denke ich auch nicht :) Danke

0

Ich find das echt toll! Mir tun die Tiere auch leid ... Und solange du dich nicht dafür entscheidest, Veganerin zu werden klappt das mit der Ernährung auch. Dein Alter spielt dabei überhaupt keine Rolle! Du kannst selber entscheiden, was du essen willst und was nicht und dir eine Meinung zu dem Thema bilden.

Und noch was, zu der Ackerbau-Diskussion: jährlich sterben in Deutschland 50.000 Rehkitze durch das Pflügen. Und zwar nur, weil die Bauern zu faul sind, mal lärmend und mit Helfern durch das Feld zu ziehen.  Und Das ist wahr, könnt ihr mir glauben!

Bauern sind zu faul? Die haben mehr als eine 40 Stunden-Woche. Jetzt soll der Bauer auch noch durch das 20ha Feld ziehen? Ich mach dir ein Vorschlag: Melde DU dich doch mit deinen Freunden bei dem Bauern. Dann kannst DU die Felder durchlaufen und brüllen.

Aber Bauern sitzen ja nur rum und drehen Däumchen

0

Find ich gut.Man kann die Welt nicht ändern aber wenigstens für sich selbst eine Entscheidung treffen.Ich hoffe,deine Eltern unterstützen dich dabei.Vielleicht hast du eine Bücherrei in der Nähe,wo du dich informieren kannst.

Jap, vielen Dank :)

0

Ich war auch 4 Jahre lang Vegetarier. Da war ich glaub 9-13. Aber lass dir eins gesagt sein: Es kann ziemlich hart sein, der Familie beim Lasagne essen zuzuschauen, während man selbst mit nem Käsebrot da sitzt. Außerdem wird man meiner Meinung nach schwächer und auch der Geschmack eines leckeren Steaks wird vermisst :/  (Darum hab ich dann nämlich auch aufgehört...)

Mit diesem Gefühl hab ich auch zu kämpfen :D Naja... Aber ich werd durchhalten. Dankeschön

0

war bei mir auch so und jetzt fühle ich mich extem schlcgt weil ich kein vegetarier mehr bin

0

Ich selber bin keine vegetarierin,doch finde es gut ,dass du in dem alter selber entscheidungen treffen kannst.

Man ist nie zu jung um vegetarisch zu leben. Hut ab viele, auch Erwachsene,  sollten sich ein beispiel an dir nehmen...! Ich hoffe du wirst eines Tages noch ein veganer! :)

Vielleicht (: Mal sehen! Vielen, vielen Dank für die liebe Antwort.

0

Ich sag mal so, es ist ungesund, nein Keine Widerspruch- es ist ungesund. Und außerdem bringt das nichts, was ihr Vegetarier macht, immerhin werden die Tiere noch gegessen

Okay, deine Meinung. Danke dafür...Ich lebe jetzt schon seit ziemlich genau einem Jahr vegetarisch und es geht mir gesundheitlich sehr gut :3

0

Solange du Gesund bist, ist ja alles gut

0

Was möchtest Du wissen?