Vegetarierin, Haarausfall, Schuppenflechte

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hilfreich bei hautkrankheiten ist eine ernaehrungsumstellung zu einer basenbildenden nahrung. eine basenbildende ernaehrung foerdert die gesundheit. unsere meisten lebensmittel sind im sauren, sogar stark sauren bereich (getreide/staerke, zucker, milch- und fleischprodukte). schon vor ueber hundert jahren wurde wissenschaftlich bewiesen, dass in einem gesunden basischen koerper kein krebs/tumor entstehen kann. gemuese, obst/fruechte sind basisch. meine tochter hatte jahrelang neurodermitis geplagt, bis sie sich durchrang, sich nur noch hauptsaechlich von obst und gemuese zu ernaehren. seitdem hat sie ein einwandfreies hautbild. da du ja vegetarierin bist, und schon auf einiges verzichtest, solltest du es mal versuchen. morgens als fruehstueck isst du obst/fruechte nach deiner wahl (auch obstsalat), zum mittagessen bereitest du dir einen gemuesesalat nach deinem geschmack (tomate, gurke, paprika, brokkoli, blumenkohl, succhini), den du auch mit einer pellkartoffel essen kannst. abends kannst du dir dann eine leichte kost, ganz nach deiner wahl zubereiten. unterstuetzen kannst du dies noch mit frischgepresste obst- und gemuesesaefte, wobei besonders gurken- mit karottensaft fuer haut und haare eine wohltat sind. auch gut geeignet ist bei schuppenflechte eine substitution von linolensaeure in form von borretschoel oder nachtkerzenoel. wie bei allen essenziellen fettsaeuren ist hier eine langfristige anwendung sinnvoll

Zur Säure: Ich habe Teststreifen für den Säurebasenhaushalt. Ich teste einmal pro Woche meinen Urin auf Übersäuerung. Reicht das?

Das ist wirklich sehr interessant, was du über deine Tochter schreibst. Sollte man dann auch nur Saisonfrüchte essen? Denn wenn ich bedenke wie bespritzt die außerhalb-Saison- Früchte sind...

Ich danke dir sehr für deinen "Ernährungsplan"- da ich heute lange arbeite, werde ich es heute nicht mehr ins Geschäft schaffen, Morgen werde ich direkt nach der Arbeiten Gemüse und Obst, welches ich gerne mag, einkaufen und mir etwas schönes zusammenstellen.

0
@babylili1401

du wirst heute kaum noch ein nahrungs- oder lebensmittel ausfindig machen, das nicht mit schadstoffen belastet ist. genau wie eine erhitzte nahrung fuer den koerper keine oder kaum noch vitalstoffe enthaelt (nur noch anorganische), so sind auch saemtliche produkte von der lebensmittelindustrie denaturierte. unser nahrungsangebot war noch nie so gut wie heute und noch nie so schlecht. habe vergessen dir zu sagen: - obst immer ohne zucker essen -, da zucker ein starker saeurebilder ist und den wert des obstes zerstoert. selbst eine zitrone die sauer ist, ist aber im magen basenbildend und wirkt alkalisch (benoetigt auch alkalische verdauungssaefte).

0
@babylili1401

oh entschuldigung, ich habe ja deine teststreifen vergessen. wenn du schon dein saeure-basen-gleichgewicht testest, dann taeglich, sonst bringt es dir doch nichts. unser koerper haelt im blut einen ph-wert von 7,35-7,4 mit geringen schwankungen aufrecht. wuerde er etwas tiefer sinken, muessten wir sterben. der koerper muss im neutralen, eher leicht im basischen bereich bleiben.

0

Du solltest mal einen vegetarischen Kochkurs und Ernährungsberatung machen, damit du weißt wie du alles bekommst was du brauchst. Wegen dem Haarausfall kannst du auch mal zum Dermatologen gehen, auch wegen der Schuppenflechte. Kortison ist natürlich immer das letzte Mittel , denn es ist wirklich nicht gerade nebenwirkungsfrei. Erkundige dich auch mal bei einem Naturheilkundler oder Heilpraktiker nach Alternativen.

Danke für deine Antwort, ich natürlich seit Jahren beim Dermatologen wegen der Schuppenflechte. Habe auch schon einige Ärzte durch, zuletzt war ich auf Rat der Krankenkasse in der Spezialklinik für Dermatologie. Von dem Chefarzt dort habe ich das Daivobet verschrieben bekommen.

Das mit der Naturheilpraktikerin habe ich auch schon überlegt, vielleicht hilft Akupunktur?!

0

Den Eisenmangel wirst du so schnell mit Lebensmitteln nicht in den Griff bekommen. Hole dir Lösferron (oder ein anderes hochwirksames Eisenpräparat) aus der Apotheke. Zink ebenso. Omega-3-Fettsäuren sind in Fisch enthalten - suche dir Fischsorten, die wirklich lecker sind aus. Es soll ja auch schmecken.

Zusätzlich würde ich mich in einem Vegetarierforum anmelden - dort werden solche Probleme diskutiert.

Alles Liebe!

Ja, das mit dem Schmecken... kannst du mir Fisch empfehlen?

0
@babylili1401

Für Nicht-Gerne-Fischesser bietet sich folgendes an - auch wenn ich jetzt von den Gourmets und Naturköstlern einen Rüffel bekomme ;) - wichtig ist, dass du überhaupt erst einmal Fisch isst ...

  • Fischstäbchen (lassen sich fettarm in einer beschichteten Pfanne zubereiten/ im Backofen werden sie zu trocken mit wenig Fett

  • Brathering schmeckt gut mit Kartoffeln oder Kartoffelsalat

  • Matjes

  • Fischfilet ohne Gräten paniert - am besten du kaufst Fischfilets abgepackt und tiefgefroren im Supermarkt und panierst selbst mit einer dünnen Ei-Mehl-Panade ohne Semmel - das ist besonder lecker. Fertig gebratenes Filet mit frischem Zitronensaft beträufeln.

Ich habe dieses Wissen im Laufe der Jahre wegen der Abneigung gegen Fisch bei meiner Tochter erprobt. Langsam über das o.g. hat sie sich an Zander, Heilbutt, Seeteufel etc. herangetastet. Nur genau wie beim Käse, können die Feinschmeckersorten Menschen mit einer Abneigung gegen das jeweilige Lebensmittel anfangs total abschrecken.

0
@Spassbremse1

Ich danke dir für deine Antwort. Fischstäbchen esse ich. Ich habe mal in einer Igloproduktion gearbeitet, deshalb weiß ich, dass die Fischstäbchen "sauber" hergestellt werden. Alaska-Seelachs esse ich auch paniert, schmeckt mir aber nicht so obwohl der ja auch in den Fischstäbchen drin ist..

Matjes habe ich noch nicht probiert. Ich versuche es mal :)

0
@babylili1401

Also bist du doch keine Vegetarierin?

In Fisch steckt ebenso wie im Fleisch nichts, was der Mensch nicht auch gesünder über vegetarische Nahrung bekommt.

Omega 3 Fettsäuren sind. z.B. in Leinöl 30 mal mehr als in Fisch. Aber auch Rapsöl und Walnüsse sind gute Lieferanten.

0

Wieder Fleisch essen nach 2 Jahren?

Hallo leute..ich bin nun seit über 2 Jahren vegetarierin und will wieder Fleisch essen. Allerdings weiß ich nicht wie mein Körper darauf reagiert.( ich bin keine vegetarierin wegen den Tieren sondern weil Ich irgendwann Einfach keine Lust mehr hatte und es mir nicht so geschmeckt hat) Habt ihr Tipps oder sogar selber Erfahrungen ?

...zur Frage

Umstellung Vegetarier -> Fleischesser

Hallo ich bin seit ungefähr 6 Monaten Vegetarierin und muss/möchte jetzt wieder "normal" essen.. Ich hab weder Fisch noch Fleisch gegessen (Eier, Milch etc. schon) und das wirklich ohne Ausnahme.. Wie kann ich das am besten machen, dass sich mein Körper wieder an Fleisch und FIsch gewöhnt? meint ihr 6 wochen reichen für eine endgültige Umstellung aus?Vielen Dank für eure antworten ;)

...zur Frage

Extremer haarausfall, woran kann es liegen?

Ich bin weiblich und bin 17 jahre alt. Habe mittellange haare und diese meistens zugebunden, weil ich haar ausfall habe und es auch nicht mag, wenn die haare im weg sind. Ich hab seit ca 2 jahren haarausfall. Habe mir vor einem jahr die haare ganz kurz geschnitten, weil sie vom färben kaputt waren und ausfielen. Danach war das haarausfall problem größtenteils weg, jetzt sind sie aber wieder viel gewachsen und der haarausfall ist wieder schlimmer. Dadurch das meine haare fast durchgehend zu sind, kann ich wenn ich duschen gehe und haare wasche beim kämmen mit den fingern viele haare rausziehen. Das kommt mir sehr viel vor. Hatte auch öfters beim Duschen eine ca 2mm dicke,, Strähne " in der hand. Aber habe mir die ausgefallen haare mal angesehen und es scheint dass sie von der Kopfhaut ausfallen und nicht einfach nur abbrechen. Habt ihr eine Ahnung woran das liegen könnte? Ich nehme die pille seit ca 1 jahr. Und war auch lange nicht mehr beim arzt, habe angst dass es was ernsthaftes sein kann.

...zur Frage

Eisenmangel- Ich hab Haarausfall?

Also ich bin seit gut 2 jahren Vegetarierin und nehme deswegen halt auch seit nem halben jahr Eisentabletten. Aber meine Haare werden trotzdem immer dünner und es fallen schon viele aus. Jemand ne ahnung was ich dagegen tun kann? thx

...zur Frage

Nachdem man Vegetarier war von Fleisch zunehmen?

Hallo, Ich bin 15 Jahre alt und war 1 Jahr vegetarierin. Ich habe damit angefangen weil mir von Fleisch schlecht wurde. Nach einem Jahr hatte ich Blutarmut wegen des fehlendem Eisens. Ich habe schlagartig angefangen Fleisch zu essen weil ich wegen dieser Blutarmut einen Snowboardunfall hatte und im Krankenhaus gelandet bin. Da wollte ich einfach nicht mehr. Nun gut, das ganze ist ein halbes Jahr her, und seit dem habe ich schlagartig zugenommen!! 6 Kilo! Damals 59 jetzt 65. (Bin 169cm groß) Und es wird eher schlimmer anstatt besser. Ich mag Fleisch noch heute nicht so gerne... Kann es sein dass ich es einfach nicht vertrage ? LG SUMMERgyrl

...zur Frage

Freundin will mir Fleischkonsum verbieten. Was tun? Ist Fleisch ungesund?

Meine Freundin sieht es nicht gerne, wenn ich Fleisch essen. Sie ist Vegetarierin. Aber ich bin ein Mann, ich brauche Fleisch. Was soll ich machen? Der Körper braucht doch Fleisch, oder nicht? Ich essen jeden Tag Fleisch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?