Vegetarier werden leicht gemacht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn du schon davon überzeugt bist kein Fleisch mehr essen zu wollen dann tu es einfach nichtmehr, sag deinen Eltern, dass du das nichtmehr möchtest, such dir ein paar Vegetarische Rezepte raus  und achte darauf dass in nichts von dem was du isst Fleisch drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja... Wir können dir da auch nicht viel weiter helfen. Das musst du schon alleine schaffen. Du könntest dir ja mal den Film "Earthlings" anschauen (mit deutschem Untertitel). Ansonsten kannst du dir ja mal ein Vegetartisches Kochbuch kaufen, und ein paar leckere Rezepte kochen. Vielleicht ist ja jemand aus deinem Bekanntenkreis Vegetarier oder will es werden? Zu zweit macht das ja bekanntlich eh mehr Spaß. Als letztes kannst du ja auch diese ganzen Fleischersatzprodukte probieren. Viel Spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tamarajosefine
30.12.2015, 13:13

Was passiert in dem Film? 😯 und ja danke für den Tipp! ☺☺

0
Kommentar von papagei2002
30.12.2015, 13:44

Der ist auf Englisch aber da werden viele Sachen gezeigt zum Thema Massentierhaltung, Schlachtung, Tierversuche, Zirkus usw.

0
Kommentar von Omnivore08
30.12.2015, 14:26

Earthlings hat mit deutscher Landwirtschaft rein GAR NICHTS zu tun. Das würde den Fragesteller nur noch weiter vom landwirtschaftlichen Verständnis abbringen. Earthlings ist einer der widerlichsten Propagandafilme der Menschheitsgeschichte!

1
Kommentar von tamarajosefine
30.12.2015, 16:27

naja ich hab den Film in einem Cafee angeguckt und für das, dass ich 15 bin ist er echt hart, hart aber wahr

1
Kommentar von papagei2002
30.12.2015, 18:52

Und woher weißt du das bitte dass es in deutschen Großbetrieben, (ich rede nicht von kleinen Bauern!) nicht genauso ist? Außerdem kommt das Fleisch aus dem Supermarkt nicht nur aus deutschen Betrieben.

2

Ich mache das anders, ich sage nicht kein Fleisch Sondern habe mir den Metzger meines Vertrauens gesucht. Da weiß ich, wie die Tiere gehalten werden - habe den Hof auch schon besucht - und dass die Metzgerin ihre Tiere gut versorgt. Also keine Massentierhaltung und unwürdige und langeTransporte in engen Lastern.

Ich esse inzwischen nur ein bis zweimal in der Woche Fleisch, dafür aber sehr gutes, da kann man dann leicht auf das restliche Fleisch verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tamarajosefine
30.12.2015, 13:09

meinst du, wenn es ICH weniger Fleisch esse, dass dann weniger Tiere sterben? also ich hoffe du weißt was ich meine 😔 das Problem ist ich kauf das Fleisch in Einkaufszentren und die meisten wissen nicht woher es her kommt.

1

Du scheinst dir psychisch Bilder zu entwickeln.

Ich empfehle dir mal Betriebe für Viehzucht zu besuchen. Oder den Fleischer zu fragen, ob du mal bei der Schlachtung dabei sein kannst.

Dass Tiere für essen sterben ist ganz natürlich. Auch als Vegetarier kannst du das nicht verhindern. Was denkst du was bei Ackermaschinen wie Grubber, Pflüge, Eggen, Walzen und Ernter so alles für Tiere drauf gehen? Und dann noch die Schneckenlinsen für Schnecken und Pestizide gegen Insekten. Allein wenn du schon 4 Kartoffeln isst, sind dafür mehr Tiere gestorben als du Rinder im ganzen Leben auch nur essen kannst. Fleischverzicht verändert NULL am töten von Tiere. Du bringst dann halt nur andere Tiere mehr um. Vegetarisch essen ist also nur ein vorgeschobenes Scheinargument.

Informier dich über deine Quellen von deinem Fleisch, dann schaffst du es auch psychisch zu verkraften ohne irgendwelche Schuldgefühle zu haben.

Ich wünsche dir dahingehend viel Erfolg!

Gruß
Omni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackRavens
30.12.2015, 20:49

ja guter tipp zur schlachtung zu gehen, wenn sie es nicht einmal mitansehen kann, dass das tier verfrachtet wird wie ein gegenstand und zu weinen beginnt. man kann sich wohl echt alles schönreden...

1

Kauf dir ein gutes vegetarisches Kochbuch und such Fleischalternativen( ist gewöhnungsbedürftig aber du tust es für die Tiere)
In vielen supermärkten gibt es leckere vegetarische Sachen :)
Und deine Eltern müssen dich auch unterstützen 🙋🏼

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super Entscheidung - Respekt !

Ich weiss, wie du dich fühlst - für mich war es damals wie eine Befreiung - das kommt bei dir auch noch, glaub mir... Die meisten Menschen sind von kleinauf darauf indoktriniert und gepolt worden, dass Fleischessen wichtig und richtig ist...

Bitte lege die Empfehlung, den Film "Earthlings" anzuschauen, erstmal auf Eis - der ist extrem hart und selbst Menschen, die schon länger vegan leben, tun sich schwer, ihn in einem Stück anzuschauen...

Wenn Filme, dann erstmal "Easy vegan",

"Darum bin ich vegan",

"Vegetarier - Film by Manu" und die Folgen von

"Nessie goes vegan"...

Das "Vegetarier-Handbuch" von Bernd Hoecker ist meines Erachtens ein guter Einstieg, auch im

"Vegetarier-Forum" findest du Hilfreiches für den  Anfang und lies auch hier auf GF in den alten Fragen zum Thema....

Bitte überfordere dich nicht, sondern taste dich langsam vor - geht auch, ohne noch Fleisch zu essen - dann kommt alles von ganz alleine...

Alles Gute - wir sind immer da für dich ! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore08
30.12.2015, 14:32

Eathlings ist ein Propagandafilm! Einer der widerlichsten Propagandafilme der Menschheitsgeschichte.

Deine veganen Bücher sind auch alles Märchenbücher von Menschen die keine Ahnung haben.

Wie immer: Schlechte Antwort, Daumen runter!

1

Hallo! 

Ich war vorhin einlaufen aufeinmal fuhr ein Laster mit Kühen/Schweinen an mir vorbei, eins davon hat die Nase rausgesteckt und es tat mir so weh weil ich weiß das sie für uns sterben. 

Diese Transporte sind in der Tat widerlich. Du musst Dich ja nicht radikal umstellen. Kann ja zunächst auch einfach weniger Fleisch sen. 

Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an. (Albert Schweitzer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore08
03.01.2016, 16:47

Albert Schweitzer ist seit 50 Jahren TOT! Er kann also über die moderne Landwirtschaft rein gar nichts aussagen!

0

Was möchtest Du wissen?