Vegetarier und Ledersachen...

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

verständlich .... ist ja auch n' völlig hirnloses argument.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin braucht nicht anzugeben, weil sie kein Fleisch isst. Sie ist auf uns "Fleischfresser" offenbar angewiesen, weil sie Ledersachen kaufen will. Würden wir alle kein Fleisch essen, würden die Tiere um des Leders willen getötet. Moralisch richtig wäre nur überhaupt keine Produkte toter Tiere zu verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fengler 11.05.2010, 12:48

Es wurde ja nicht gesagt, dass sie damit angibt, kein Fleisch zu essen. Und gäbe es keine Fleischindustrie, würde sie wahrscheinlich darauf verzichten, Leder zu tragen, wenn die Tiere nur deswegen getötet werden würden. Würde ich jedenfalls so machen. Die meisten Menschen lehnen ja deshalb auch Pelzprodukte ab.

0

Ich bin selbst Vegetarierin und ich versuche wirklich darauf zu achten kein Leder zu tragen, finde es aber schwerer als kein Fleisch zu essen, weil echtes Leder häufig für Kunstleder gehalten werden kann, oder auch umgedreht.

Ich dachte auch, dass Leder ein Abfallprodukt ist, bin mir da aber icht so sicher, zumindest für Pelz werden Tiere ja gezüchtet.

Darum finde ich es moralisch nicht in Ordnung als Vegeatrier bewusst ( und stolz) Leder zu tragen, wenn man Vegeatrier ist, mit dem Argument sich für Tiere einzusetzte.

Mit dem Kauf von Leder unterstützt man ja auch das Züchten und Schlachten der Tieren und eine Ausbeutung ist es auch.

Und wenn man einmal raushat wo man was kaufen kann, ist es auch kein Problem mehr darauf zu verzichten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich bin auch Vegetarier, weil ich nicht möchte, dass für mein Essen ein Tier sterben muss. Trotzdem verwende ich auch Lederprodukte, denn für mich ist das auch ein Abfallprodukt der Fleischindustrie. Und weißt Du was, wenn ich Hunger leiden würde, würde ich mir auch ein Tier fangen und essen. Aber ich muss es nicht und freue mich drüber.

Mir geht es auf den Keks, dass wir Vegetarier uns immer verteidigen müssen. Es gibt nicht nur "den" Vegetarier mit höchsten Moralansprüchen, jeder muss selbst entscheiden was für ihn richtig ist. Ich finde es auch ok, wenn Du Dein Steak isst, es ist Deine Entscheidung. Andere Leute essen Fleisch aber achten auf ordentliche Haltung der Tiere. Der nächste isst kein Rindfleisch. Dann gibt es welche, die strang gar nichts zu sich nehmen, was irgendwie mal vom Tier kam (was übrigens verdammt schwierig ist, denn in jeder Tablette, jedem Snack findet sich oft etwas Tierisches).

Fazit: laß Deine Freundin doch einfach machen. Wenn sie für sich entscheidet, auch auf Lederprodukte zu verzichten, ist das ihr Ding. Sie nörgelt dich bestimmt auch nicht die ganze Zeit voll, was Du zu tun und zu lassen hast, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
haushinka 13.05.2010, 19:29

leder ist schon lang nicht mehr ein abfallprodukt der fleischindustrie

1

Naja vllt. ist sie ja kein Vegetarier sondern einfach nur jemand der kein fleisch isst. Wenn sie wirklich Vegetarier wäre würde sie auch keine Ledersachen anziehen.. Ich wurde auf der Straße schonmal beschimpft einen toten kadaver mit mir rumzuschläpen :D das nenn ich einen Vegetarier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
romar1581 11.05.2010, 12:41

Da bist du an einen Veganer geraten..., wenn du diese Sicht nicht teilst, ignorieren!

0

Das sind nicht keine Abfallprodukte, da macht sie sich was vor. Selbst wenn keiner mehr Fleisch essen würde, würden die Tiere eben für das Leder gezüchtet. Außerdem ist wirklich gutes Leder nicht von Tieren, die für die Fleischproduktion gezüchtet werden... Sie ist ein wenig naiv fürchte ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DonRamon 11.05.2010, 12:40

So ist es, sonst dürfte es nur noch Schweine- und Rindsleder geben

0

Vergiss es doch einfach!

Das Problem ist doch von dir künstlich herbeigeredet worden. Du selbst bist sicher kein Vegetarier oder Veganer, der diese Grundsätze auf sich selbst anwendet. Oder doch?

Veganer haben eine soche Sicht auf die Dinge. Das ist zwar nicht der Weg dem ich folgen möchte, er verdient aber, wegen seiner hohen und konsequent gelebten Ethik, Hochachtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
romar1581 11.05.2010, 12:46

Du hast dieses Argument doch nur zur Diskussion gestellt, damit sich deine Freundin für ihre vegetarische Lebensweise "rechtfertigt". Du willst sie dadurch zurücksetzen, dass du moralische Standards setzt, denen weder sie noch du folgst. Du misst sie aber daran, das ist inkonsequent.

Sie möchte vielleicht nur kein Fleisch essen und dir darüber keine Rechenschaft geben. Vielleicht ändert sie ihre Meinung und isst später wieder Fleisch, oder sie entwickelt sich zu einer Veganerin, dann allerdings wirst du dich rechtfertigen müssen, weil du ihren moralischen Standards nicht genügen kannst.

0
Sonderzeichen2 11.05.2010, 12:52
@romar1581

Wenn jemand ständig rumprahlt, dass er vegetarisch lebt, damit keine Tiere umgebracht werden, würde ich ihn auch auf seine Ledersachen ansprechen. Wenn derjenige versucht, mich, weil ich Fleisch esse zu einem Tiermörder zu stempeln (nichts anderes tun manche von Prahlvegetarier) und meint, er stände moralisch über mir, dann sollte es erlaubt sein, ihn auf solche Widersprüche hinzuweisen.

0
fengler 11.05.2010, 13:20
@Sonderzeichen2

DH roman1581!!! Super gesagt. @Sonderzeichen: ja wenn jemand rumprahlt und anderen leuten vielleicht das Fleischessen vermiesen will, dann muss der Mensch auch Konsequenz zeigen. Wenn aber jemand für sich selbst entscheidet, kein Fleisch zu essen, dann hat wie roman1581 sagt, keiner darin rumzufummeln und die Person dafür schlecht zu machen. Wenn Du z.B. keinen Rhabarber auf deinem teller haben willst, musst Du Dich doch auch nicht dafür rechtfertigen,. oder?

0

Hallo, es gibt "Vegetarier" und es gibt "Veganer" "Veganer" sind die, die auch KEIN Leder kaufen. Im übrigen leben beide Gruppierungen auch nicht gesünder. In Obst und Gemüse sind teilweise mehr Schadstoffansiedlungen als in so manchem Schnitzel. Außerdem steht längst fest, dass so mancher Vegetarier/Veganer, durch den Verzicht auf "tierisches/fleischliches", Mangelerscheinungen in Kauf nehmen muß. Das nur am Rande. Aber Du hast Recht, wenn deiner Freundin die Tiere so Leid tun, ist Ihr Verhalten sehr fragwürdig. Leder wächst eben nicht auf Bäumen oder in Beeten. D.L.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reg dich nicht drüber auf, sie denkt halt so, ob es richtig oder falsch ist muss sie selber wissen Lass sie reden und denk dir deinen Teil, sie wird schon von selbst merken wie sinnlos ihre Argumentation ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig - ich empfände das auch als nicht konsequent. Habe ich noch nie drüber nachgedacht: ich kenne viele Vegetarier, aber auf Leder verzichten die auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit liegt Deine Freundin völlig falsch, Leder wird wegen der großen Nachfrage längst nicht mehr nur als Fleischnebenprodukt gewonnen, sondern die Tiere werden extra für das Leder gezüchtet.

.

Ich empfehle folgenden Film: Earthlings

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, es is schon mehr oder weniger ein Abfallprodukt, aber lass sie mal Gummibärchen essen, da sin auch teile vom Tier drin^^

Naja, aber Vegetarier bedeutet ja nur, dass man kein Fleisch isst, aus welchen Gründen ist egal.

Dann kann man schon Leder tragen.

Aber das mit dem "Rumprahlen" kann man ja so nich sagen, oder?

Sie will ja nich damit angeben, oder?

Sie will vll. die Leute ein wenig auf das Leid der Tiere aufmerksam machen, was ja auch in Ordnung ist, aber bei ihrer Argumentation ist das mit dem Leder tragen schon nicht ok.

Wäre jemand Vegetarier weil ihm zum Beispiel einfach das Fleisch nicht schmeckt wäre das was andres.

Aber in diesem Fall ist sch schon komisch :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat eine sehr schlechte Erklärung für ihre Inkonsequenz abgeliefert. Damit lügt sie sich selbst in die Ledertasche. Aber es ist doch schön, wenn die Tiere, von denen die Abfallprodukte stammen, nicht leid tun. Aufregen würde ich mich darüber nicht, nur den Kopf schütteln und in Ruhe mein Steak genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genau und das Fleisch das im leder drin war schmeißen wir in den Müll wären wir keine Fleischesser , sp böse, könnte sie keine Lederschuhe kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaja, die Vegetarier, die auch immer sagen, dass sie nur Fisch essen. Fisch ist zwar kein Fleisch, aber auch ein Tier. Es passt schon einiges nicht zusammen. Aber es sind eher die Veganer, die nichts tierisches in und an ihren Körper lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fengler 11.05.2010, 13:22

nur wenige vegetarier essen übrigens Fisch... und wenn doch, werden sie schon irgendwelche gründe dafür haben

0
RedLeaf 11.05.2010, 14:14
@fengler

Pescetarier sind KEINE Vegetarier,sie werden nur oft fälschlicherweise dazu gezählt. Es ist jedem selbst überlassen was er isst oder eben nicht. Niemand hat darüber zu urteilen.

0
HerrTwiggs 13.05.2010, 13:56
@RedLeaf

Ich urteile aber darüber. Wenn man nur kein Rind isst, aber Schwein, ist man kein Vegetarier. Man isst einfach nur kein Rindfleisch. Bin ich Vegetarier, esse ich kein Tier. Auch keinen Fisch.

0
HerrTwiggs 13.05.2010, 13:57
@fengler

fengler, dann dürfen sie sich nicht als Vegetarier bezeichnen.

0

Konsequenz ist wohl nicht die Stärke Deiner Bekannten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles vom Tier, auch Eier oder Lederwaren werden von den Veganern gemieden.

Vegan sein ist eher eine Lebensform.

Ein Vegetarier isst tiereische Produkte, wie Käse, Milch, Eier, auch Fisch. Trägt Ledergürtel, Taschen und Schuhe.

Für mich ist einer, der vegan lebt, sehr konsequent.

Vegetarier sind nichts halbes und nichts ganzes.

Wobei ich, sorry, zu den Karnivoren gehöre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fengler 11.05.2010, 12:50

Das hast Du schön gesagt. Vegetarier gibt ja es lauter verschiedene, auch auch den verschiedensten Gründen, da sollte man nicht alle so über einen Kamm scheren. Vor Veganern hab ich Hochachtung, aber durchziehen könnte ich das für mich selbst nicht.

0

Sie ist ja auch nur Vegetarier - kein Veganer! Außerdem sterben ihre "Ledertaschen" wahrscheinlich an Altersschwäche! :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?