Veganes Wasser?

25 Antworten

Ich habe bis zum Schluss gehofft, dass dieser Beitrag ein Witz ist. Aber die Frage ist ernst und dein Kollege meint es demnach wohl auch sehr ernst. Ich glaube er hat sich noch nicht genug mit dem Vegan sein befasst. Leitungswasser nicht vegan ... hmmm ... ich habe einmal versucht, soweit zurück zu denken, bis das Wasser unseren Hahn verläßt. Von der Quelle bis zum Hahn kein Tier. ;-)

Er erzählte uns was von den Filtermethoden im Klärwerk. Verstehen tun wir es trotzdem nicht. 

2

Es gibt KEIN veganes Trinkwasser! Der Gebrauch von zuviel Internet macht dumm! 

Das kann es schon deshalb nicht geben, weil in JEDEM Lebensmittel Bakterien sind und beim Trinkwasser u. a. Bakterien auch dafür sorgen, dass das wichtigste Lebensmittel überhaupt so sauber und rein ist, wie es nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft nur sein kann. 

Chemie im Wasser ist da viel gefährlicher! 

Und will ein Veganer jetzt von "kontaminiertem" oder "nicht veganem Wasser" sprechen, nur weil es mal ein Bakterium in einem Kubikmeter Wasser gibt? 

Ja, und in Großanlagen werden Fische zur Kontrolle in Extraaquarien gehalten, die laufend von aufbereitetem Trinkwasser durchflossen werden. Stirbst ein Fisch oder verliert die Kontrolle, wird über Sensoren ein Alarm ausgelöst. 

Ein einfacher Anruf bei zwei Wasserwerken in Heimatnähe hat zum gleichen Ergebnis geführt. 

Also, Trinken einstellen, auf Hochprozentiges umsteigen, Wasser abkochen, um den Rest der Bakterien, Keime und Viren zu töten oder destillieren (das aber ist erst recht schädlich für den Körper, weil destilliertes Wasser dem Körper Mineralien entzieht) oder den ganzen veganen Quatsch in die Tonne treten. 

Ich persönlich finde meinen Kollegen sehr nett aber manchmal etwas sehr schräg. Aber mit ihm kann man immer noch lachen.

0

Das mag dich jetzt vielleicht schockieren und deine Biologie-Kenntnisse revolutionieren, aber Bakterien sind keine Tiere und dementsprechend vegan.

2
@BrightSunrise

1. ist es mir egal, da ich einfach Wasser trinke, so wie es aus dem Wasserhahn läuft. 

2. habe ich doch extra die 2 Wasserwerke im Umkreis angerufen und die haben auch von Bakterien gesprochen, was natürlich der "reinen Lehre" der Veganer widerspricht. 

3. geht es nicht um die Wissenschaft (deren Anhänger ich durchaus bin), sondern um die plakative Darstellung, dass man a) nicht alles glauben muss, was im Internet schwadroniert wird und man b) auch diesen Hype um "vergan" nicht mitmachen muss. 

Es gibt immer irgendetwas im Wasser und in jedem Lebensmittel, was vielleicht nicht jedem schmeckt. 

Also alles halb so wild. 

1

Bakterien sind vegan. Wasser natürlich auch!

1

Liebe Leute, 

bitte nicht aufregen. Geht Euch doch nicht an die Gurgel. 

Mein Arbeitskollege ist ein lieber und lustiger Kerl und Neu-Veganer (seiner Tochter zuliebe). Ich glaube der hat gestern selbst nicht richtig gewußt, was er da von sich gab bzw. was eine vegane Lebensweise wirklich bedeutet. Nächste Woche schwört er vielleicht (wieder) auf die Steinzeiternährung. Und wenn ICH gewußt hätte, was meine Frage hier so auslösen würde, hätte ich sie bestimmt nicht gestellt. 

Jeder sollte so leben bzw. sich ernähren, wie es für ihn (seinen Werten/Moral) vertretbar ist. Wir sind ja alle mündige Bürger und können uns informieren. Und wenn wir was mal nicht wissen, fragen wir einfach hier mal nach. 

Habt einen schönen Tag.

Nix für ungut, Annifrieda, aber vielleicht oder sehr wahrscheinlich waren du und deine Kollegen nicht ganz unbeteiligt an diesem Szenario hier:

Ja, in der Tat sollte sich jeder mündige Bürger so ernähren dürfen, wie er dies möchte - da muss man aber kein Fass aufmachen an einem Ort, wo dies (leider - aufgrund der Antiveganer) gang und gäbe ist !

Es gibt wahrlich mehr als genügend ausgewiesene und spezifische Seiten zu diesem Thema = frag nur Onkel Google oder Tante Wiki...

Die "Schadensbegrenzung" kannst du bei der nächsten Frage deines Kollegen :) also relativ klein halten.:)

0

Hi Anni,

bist Du an dem Thema drangeblieben ?

Er sollte Dir als guter Mensch und Kollege doch zumindest eine Antwort schuldig sein, was er damit meinte...

Danke Dir !

0

Was möchtest Du wissen?