Veganer Und SM praktizieren- passt das überhaupt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Veganismus ist nur ein Schein. Er beruht auf selbst ausgedachter Tierqualfantasien. Nichts daran ist wahr. Insofern hat Veganismus nichts mit Gewaltfreiheit zu tun. Es kommt auch nicht selten vor, dass Tierrechtler und Veganer selbst handgreiflich werden und sogar Straftaten begehen (Diebstahl, Beleidigung, Verleumdung, Hausfriedensbruch, usw).

Zudem ist vegan nicht "Schädigungsfrei". Vegane Ernährung vernichten abermillionen Insekten und Feldbewohner.

Aus der Sicht heraus ist der Veganismus in keinstem Falle gewaltfreier als irgendeine andere Ernährung. Eher im Gegenteil!

Davon abgesehen hat SM nichts mit "quälen" zu tun. Das ist eine Sexualpraktik, die in keinster Weise Gewalt als Ziel hat. Es gibt halt Menschen die es erregend finden wenn Schmerz und Lust einhergehen. Mit Qual hat das nichts zu tun. Und Veganismus und qualfrei ist sowieso ein Witz.

Freundliche Grüße
Omni

(BG)

Danke für den Stern!

1

Erstens würde ich sagen, es wäre besser wenn es der "Noch nicht Freund" bleibt.

Und zweitens glaube ich ganz und gar nicht, das dieses ein Wiederspruch ist.

Vielleicht findet der "Freund aller Mitgeschöpfe" in SM Sex einen Ausgleich zu den täglichen Spannungen die er durch das grausame unverbesserliche verhalten seiner fleischfressenden Mitmenschen ertragen muss.

Er lässt an seinen Sex Partnern aus, was sich im Alltag anstaut. Nicht weil er Menschen hasst, sondern weil es ihm Entspannung und Erregung verschafft.

Wenn er eine devoten Partnerin findet, der das ebenso Vergnügen bereitet, bitte sehr.

Viel gefährlicher als SM Sexpraktiken schätze ich Extremveganer ein, vor allem wenn sie aggressiv ihre Umgebung ändern wollen, notfalls mit Gewalt.

Und deine Freundin hat sich das gut überlegt?

Naja, sicher unterhält man sich untereinander auch über sowas.

Da dies für sie ein völliig neuer Bereich ist, ist sie neugierig.

Eigentlich ist sie alles andere als Devot und sieht es damit als 'neuartiges mögliches Erlebnis'.

Er ist ein extrem Veganer- in allen möglichen Lebensbreichen und lehnt entsprechend auch jeglioche Form möglicher Gewalt oä strikt ab, wenn es um Tiere geht. xD

1

Was sollte daran nicht passen? SM hat mit Dominanz und Unterwerfung zu tun, aber doch nichts mit Nahrung.

Leder sollte dann aber nicht benutzt werden ^^


Naja- er ist strikt gegen jegliche mögliche Gewalt gegen Tiere, mag es aber Menschen zu foltern?

1
@oxBellaox

Für mich ist das ein Mensch, der auf spielerische Weise Macht ausüben möchte, ohne jemandem weh zu tun. Genau darum geht es nämlich bei SM.

1
@michi57319

Er hat Metallfesseln an der Decke, Seile, Peitschen und anderes 'Spielzeug' reicht dir das insoweit als kleinen Auszug?

0
@KittyCat2909

Ich WEISS, was SM ist und wie es ausgeübt wird. Auch ohne es selbst zu praktizieren.

Es ist eine Spielart der Sexualität. Du möchtest jetzt aber nicht Ernährungsweisen mit sexuellen Vorlieben koppeln? Das wäre hochgradig unsinnig.

0
@michi57319

Für mich ist das ein Mensch, der auf spielerische Weise Macht ausüben möchte, ohne jemandem weh zu tun.

'Als Sadomasochismus wird in der Regel eine sexuelle Devianz
verstanden, bei der ein Mensch Lust oder Befriedigung durch die
Zufügung oder das Erleben von Schmerz, Macht oder Demütigung empfindet.'

Trotzdem respektiere ich deine Sichtweise, auch wenn ich sie nicht teilen kann. :)

0
@KittyCat2909

Danke KittyCat, das ist schon weit mehr, als ich erwartet habe :-)

Um es zu vervollständigen: Wenn jemand Lust daran hat, einem anderen Schmerzen zuzufügen, dann nur, wenn der andere Lust empfindet, Schmerzen zu fühlen.

Das fällt dann definitiv nicht unter Folter, oder Missbrauch. Da treffen sich zwei auf gleicher und doch verschiedener Ebene.

Kommunikation hat viele Spielarten.

Und nochmals, ich praktiziere das nicht, kann mich jedoch darin einfühlen und eindenken, ohne selbst beteiligt zu sein.

0

Sein Essverhalten und seine Neigung sind zwei verschiedene Dinge ! Das eine hat mit den anderen nichts zu tun also passt es schon zusammen. 

Er Lebt den Veganismus- das ist nicht 'nur' auf das Essen bezogen.

0

Er straft andere für ihre Lust auf tierische Produkte

Ich finde es auch nicht stimmig.

Irgendwie sogar etwas verlogen. Vegan sein ist nicht nur auf die Nahrung beschränkt, sondern auf die gesamte Lebensweise.



Dieselben Gedankengänge habe ich auch- ich kann das nicht wirklich nachvollziehen und ist irgendwie nicht stimmig. Verwirrend das ganze. Aber vielelicht, weil man nicht dieselben Empfindungen hat- ka  >.<

1
@KittyCat2909

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in der Mainstream-SM-Szene viele unreife, unfertige Menschen die Erleuchtung vergeblich suchen. Ebenso im Veganismus. Ob man sie dort findet, ist fraglich. Aber das ist nicht das Thema.

Man sollte in einer Beziehung  offen sagen, was man machen möchte und was nicht.

1

Wenn sich jemand in dieser Szene gern auspeitschen lässt, dann freiwillig. Klar ist das vegan.. ihr Trolls.

0

Was möchtest Du wissen?