vegane Frühstücksideen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich esse morgens Müsli, meistens mit Cashewmilch.

Dauert nur ein paar Minuten, bis ich mein Zeug zusammengemixt habe. Das sind meistens Dinkelpoppies, Hafer, Leinsamen und etwas Sesam. Manchmal kommen noch Cornflakes mit rein, wenn ich die grade im Haus habe.

Die Cashewmilch mach ich selber. Einfach Kerne ein paar Stunden in Wasser einweichen und dann in den Mixer damit. Die kleine Flasche reicht ein paar Tage.

Ich mache mir öfter mal ein Avocadobrot (Dinkel-Roggen) mit Kresse, Frühlingszwiebelgrün, Basilikumblättern (oder Jamaikathymian, den ich selbst vermehre), Meersalz, Pfeffer - und obendrauf eine geviertelte Zwergtomate - sehr lecker.

Relativ häufig gibt es bei mir auch ein Schälchen mit in wenig Shoyusauce und Zitronensaft marinierten roher Shiitake-Pilzen in Streifen. Plus Schnittlauch o.ä. - schmeckt mit und ohne Brot!

Ganz toll ist auch Hummus-Brot (Kichererbsen) mit Deko (Tomate)

Oder Hummus als Dip für Rohkost: Gurke, Kohlrabi, Brokkoli, Möhre, Salatblatt, Stangensellerie, Fenchel, etc. (Lecker auch für unterwegs)!

1

Ich esse manchmal ein Müsli, das ich mir vorher selbst mische. Leinsamen, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Dinkel- und Maisflakes, Mandeln.... dann ein paar Beeren rein (ich stelle dann am abend vorher gefrorene in den Kühlschrank, mein Sohn mag sie gefroren im Müsli) und dann mit Hafermilch.
Aber eigentlich mag ich das nicht so. Ich esse eher etwas später, dann aber schon was "Richtiges" Ich esse sozusagen zweimal am Tag warm. Liegt aber auch hauptsächlich an meinen sonstigen Unverträglichkeiten.
Schnell wäre zum Beispiel Nudeln mit meiner Gemüsesoße. Während das Nudelwasser heiß wird und die Nudeln dann kochen schmeiße ich ein bisschen Gemüse in einen zweiten Topf mit Wasser (Heute: Blumenkohl, Möhre, Paprika, Zwiebel, ein Pilz) und wenn die Nudeln fertig sind, püriere ich das Gemüse, ein bisschen Salz (wenn grade da frische Kräuter) dazu und fertig sind die Nudeln mit Soße. Dauert keine Viertelstunde.

Danke:)
Das mit der Gemüsesoße werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren^^

0

Porridge:

  • 50g Haferflocken
  • 1 Banane
  • 1 EL Nussmus
  • 1 TL Leinsamen
  • 1 Prise Salz
  • 1 ggf. 1 TL Ahornsirup
  • 150ml Wasser
  • 100ml Pflanzenmilch (Hafer, Kokos, Mandel)

Alles miteinander vermischen und aufkochen. Bei der Banane nur die Hälfte zermatsichen und mit vermischen die andere wird dann am Schluss in Scheiben geschnitten und darüber verteilt.

Man kann das ganze noch zusätzlich mit anderem Obst und Nussmus toppen. Schmeckt sehr, sehr lecker ist gesund und sehr sättigend.

Smoothie Bowl mit Beeren:

Geforene Beeren mit Kokosjoghurt und 1 Banane vermixen. Danach mit Chiasamen, Leinsamen, Kokosraspeln, Kakaonibs usw.. toppen und fertig ist das ganze :)

oder wenn du auf was schokoladiges stehst:

Chocolate Peanutbutter Smoothie Bowl

2 sehr reife gefrorene Bananen mit 1 Banane, 3 EL Kakaopulver (stark entölt) und 1-2 EL Erdnussbutter (bitte nicht die billige Erdnussbutter nehmen)

Das ganze vermixen und mit Kakaonibs toppen. Schmeckt wirklich sehr, sehr lecker! :)

Woher ich das weiß:Hobby – Jahre lange Erfahrung im Fitnessbereich

Was möchtest Du wissen?