Vegan für Tiere?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo, 

für Pflanzenfresser ist es gesund. Ist schließlich auch ihre natürliche Ernährungsweise. Für Fleischfresser allerdings nicht. Vor allem Katzen können daran sterben. 

Das wäre wirklich Tierquälerei und für einen Veganer eigentlich ein großer Widerspruch. Wenn´s ihnen um Tierrecht geht, dann sollten sie den Tieren auch ihre natürlichen Bedürfnisse lassen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da scheiden sich die Geister. Aber es kann einfach nicht artgerecht sein. Katzen können zum Beispiel veganes Futter gar nicht richtig verdauen, da ihr Körper von Natur aus auf Fleisch ausgelegt ist. Hunde vertragen schon Getreide, allerdings brauchen sie trotzdem Fleisch.

Wer kein Fleisch kaufen will sollte also einfach ein Tier halten was nur pflanzliches Futter braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bonny112
13.07.2016, 20:47

Genau das meinte ich das ist doch nicht gut für den Magen und die Gesundheit des Tieres zb Katze wenn sie nur noch Grünzeug bekommt es sind ja schon immer Jäger gewesen 😀

2

Nun, es ist nicht zwangsläufig gesund für Menschen, es kann aber gesund sein.

Ich würde nie auf die Idee kommen, meinen Hund oder meine Katzen vegetarisch bzw. vegan zu ernähren. Ich möchte meinem Tier keine Ernährung aufzwingen, für die ich mich entschieden habe.

Aber um deine Frage zu beantworten:

Dürfen tut man schon, ob man es sollte ist aber eine ganz andere Frage.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde kann man vegan ernähren, da sie Stärke spalten können. Katzen nicht.. es gibt zwar veganes Katzenfutter aber Katzen sind reine Carnivoren, da wird es nicht so gesund sein für sie. Mal abgesehen davon sind die ja sehr wählerisch was Futter betrifft. Da müsste es schon sehr verlockend sein. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
14.07.2016, 08:20

Nur weil ein Hund 3 % Amilase bilden kann, soll man gleich seinen kompletten Speißeplan der ihm von der Natur mitgegeben wurde über den Haufen werfen?

Dann dürfte auch nur 3 % des Futters aus Kohleydraten bestehen und ansonsten fleischhaltig sein.

Da gibt es kein "Hund kann" - "Katze kann nicht" da gibt es nur ein Raubtier - Fleischfresser kann niemals.......

0
Kommentar von ApfelTea
14.07.2016, 10:11

Er kann es aber offensichtlich. Andernfalls würde er krank werden

0

Nein - Fleischfresser ist Fleischfresser und Pflanzenfresser ist Pflanzenfresser, dementsprechend muß man die auch füttern.

Alles andere ist Tierquälerei und eine dumme Idee seine ernährungsweise auf ein Tier zu übertragen.

Für Menschen ist es alles andere als Gesund sich rein Vegan zu ernähren. Auch der Mensch braucht tierische Nahrungsquellen, nur manche verleugnen das hartnäckig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miriLW
13.07.2016, 20:49

Wenn du dich so gut auskennst, erklär doch mal warum es für den Menschen ungesund sein sollte! ;)

0
Kommentar von bonny112
13.07.2016, 20:50

Dachte immer vegan sei ja ach so gesund meine Katzen kriegen alles wozu sie bock haben nur bei Fisch wird die Nase gerümpft 😅

0
Kommentar von Dovahkiin11
13.07.2016, 20:52

Inwiefern brauche ich sie? Weder ethisch noch gesundheitlich hätte ich dazu bisher Grund gehabt.

1
Kommentar von MeisterWayne
13.07.2016, 20:55

@bonny dann wirst du es in ein Paar Jahren rausfinden, wie SEHR du Nährstoffe brauchst

0

Es ist nicht gesund für Menschen vegan zu leben. Man sollte Fleisch und Gemüse etc in ein gutes Gleichgewicht bringen. Eine Katze ist von Natur aus Fleischfresser und somit nicht geeignet um vegan zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn z.B. für Katzen eine vegane Ernährung gut wäre, dann würde sie das von Natur aus so machen. Macht sie aber nicht! Warum sollte ein Mensch der Katze dies denn aufzwingen? Das arme Tier kann sich ja leider gegen solche Auswüchse nicht wehren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reblaus53
13.07.2016, 21:02

Nun ja, wenn die Katze Freigänger ist, kann sie sich zumindest noch ein paar Mäuse fangen. Und den einen oder anderen Jungvogel wird sie dann gewiss auch nicht verschmähen. Aber eine reine Wohnungskatze täte mir dann auch ehrlich leid.

1
Kommentar von ApfelTea
13.07.2016, 22:10

"Von Natur aus" fressen die Tiere, was ihnen am besten schmeckt. Und das ist nicht abhängig davon, ob es gesund für sie ist. Mein Frettchen ist auch total scharf auf meine Choko Krispies obwohl die enthaltene Schokolade für sie tödlich wäre. ;)

1
Kommentar von ApfelTea
14.07.2016, 00:45

hihi :) wenn ich meine Kobolde lassen würde, würden sie nur gurke und paprika fressen. so viel zu instinkt..

0

Naja ob vegan leben gut für den Menschen ist bezweifle ich abet das ist ja auch nicht die Frage, es ist nicht schädlich einer Katze Grünzeug zugeben nur wird sie es wahrscheinlich nicht fressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also artgerecht währe es sämtliche vom Menschen gezüchtete Tiere bzw Rassen aussterben zu lassen und die Wildtiere dort hin verfrachten wo sie hingehören!!!!! alles andere ist sowieso nicht artgerecht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
13.07.2016, 21:06

Das ist nicht die Frage und geht komplett am Thema vorbei!

0

Was möchtest Du wissen?