Vegan Food Manager?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke dieser Artikel drückt es bestens aus, was man vom Bachelor "Vegan Food Manager" zu halten hat:

http://www.wiwo.de/erfolg/campus-mba/vegan-food-manager-studieren-sie-doch-veganismus/13354660.html

kurze Zusammenfassung meinerseits:

  • der Abschluss derzeit nicht staatlich anerkannt
  • das von der Fachhochule erstellte Jobprofil  wirkt nicht sehr rosig ("Als Spezialist für Vegan Food arbeiten Sie beispielsweise daran, das optimale vegane Sortiment für die Kunden einer Supermarktkette zusammenzustellen oder entwickeln als Marketingverantwortliche/r gemeinsam mit dem Vertrieb eine Vermarktungsstrategie für ein neues veganes Produkt.")
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Undsonstso
30.08.2016, 08:07

Danke für's Sternchen.

0

Ich weiß zwar nicht, was das kostet, aber ich bin mir zu 100% sicher, dass das nicht das Geld wert ist. Jedenfalls nicht, wenn du das studieren willst, um hinterher einen Job zu bekommen.

Ich wollte früher immer Ernährungswissenschaft studieren. Dann habe ich mich ein bisschen informiert und herausgefunden, dass die Jobchancen nach diesem doch recht anspruchsvollen Studium gegen null gehen. Auch mit Master. Alle möglichen Stellen werden mit Absolventen aus der Lebensmittelchemie, Biochemie, Lebensmitteltechnologie, Agrarwissenschaft, Medizin oder Pharmazie besetzt. Nicht einmal als Ernährungsberater darf man arbeiten.

Und jetzt überleg mal, wie im Vergleich dazu der noch speziellere und eingeschränktere Studiengang des Vegan Food Manager steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich auch eher etwas "etabliertem" in der Richtung den Vorzug geben und mich dann weiter spezialisieren. (Oecotrophologie oder Ernährungswissenschaft zb.)
Allein schon, weil du dann nicht so trendabhängig bist und an einer staatlichen Universität oder Schule deine Ausbildung bekommst, die dich nicht X Euro kostet. Nicht zu vernachlässigen natürlich, dass du auf einem.viel breiterem Markt eine berufliche Tätigkeit finden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde das ist absoluter Quatsch.. ein normaler food Manager kann das doch auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bestimmt nicht. Hört sich nach BWL und vegan in Kombination an.

Klingt für mich nicht spannend. Außerdem wird da bestimmt nur QUark gelehrt: Dass Kühe 16kg Getreide futtern und deswegen mehr vegane Resteraunts aus dem Boden schießen müssen.

Für mich wäre es nichts. Klingt auch irgendwie nach voll trockenem Studiengang. Wo ist da die Praxis? Da bin ich glaube mut meinem Weg besser gefahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist er sein Geld wert - mehr noch:

Ich finde das schlichtweg unbezahlbar !

Dieses Angebot kommt zur rechten Zeit, denn die Weichen sind gestellt...

Ist doch genial, wenn Menschen mit Überzeugung und Leidenschaft für eine Sache (Letzteres hier nicht wörtlich nehmen) dies auch im Beruf umsetzen können...

Veganismus fristet längst kein Nischendasein mehr und ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen - das kann keiner mehr leugnen.

Dieser Studiengang (wird bisher angeboten in Köln, Bamberg und Bielefeld) war überfällig und es war nur eine Frage der Zeit und die logische Konsequenz, bis der Veganismus auch in der Wirtschaft seinen Platz und seine Anerkennung gefunden hat. 

Der Bedarf ist offenkundig vorhanden - Leute mit Fachwissen sind gefragt ! Die Absolventen sind interessant für Firmen, Unternehmen in Wirtschaft und Management, in der Vermarktung, im Gesundheitswesen, in Supermärkten, im Marketingsektor, in Tierrechtsorganisationen usw...

Im Studiengang werden neben gesundheitlichen und ethischen auch rechtliche Aspekte thematisiert und behandelt - außerdem werden Themen wie Massentierhaltung etc. beleuchtet und reflektiert...

Höchste Zeit, dass der Veganismus auch hier nicht mehr unterrepräsentiert wird !

Der Studienleiter Professor Dr. Volker Wittberg hat das sinngemäß treffend ausgedrückt, als er sagte, "der Veganismus habe nun auch eine akademische Heimat gefunden...:" :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Ernst, dass gibt's?! Wie lange dauert der 1 Semester?

Da würde ich eher Ernährungstechnologie studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?