Vegan ernähren zur Fastenzeit?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Probier deine Lieblingsgerichte in vegan und vielleicht eine vegane Torte selbst backen.
Gerichte kannst du alle ausprobieren, auf die du Lust hast.

Immer dahaben solltest du pflanzliche Sahne und Pflanzendrink. Wenn du möchtest kannst du Tofu verwenden. Falls du eine Naschkatze bist, auch ein Sojadessert oder Ritter Sport Marzipan, …

Was ist du denn normalerweise in der Freistunde?
Vielleicht Brot mit einem vegetarischen/veganen Aufstrich. Findet man in Kaufland, Aldi, DM, …

Da es sich hier nur um einen Zeitraum von sechs Wochen handelt, musst du eigentlich nichts mehr beachten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du brotaufstriche/salate suchst, rate ich dir, einen blick in die Küche des Nahen Ostens zu werfen, mit Humus, Tahina, baba ganush, avocado-paste, etc.

Viel buntes Gemüse und Obst, warm oder kalt.

Für Kuchen rate ich dir eher flache Teige (Strudel, Wähen, Kekse, Schnecken etc.) mit füllung aus Obst (Apfelstrudel, Rhabarber-wähe). Linzertorte und Engadiner Nusstorte geht auch.

Ansonsten: indische Küche, die haben wirklich viel abwechslungsreiches.

Ach und vom pseudo-fleisch kann ich dir wärmstens abraten...

Pseudo-Milch (für den café) oder pseudo-rahm (z.B tofuti-Eis) ist nicht so schlecht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du unbedingt mal ausprobieren solltest: Rote Linsen mit Kräutern. Dazu kochst du einfach rote "Tellerlinsen". Dann salzen, und einen Löffel gefrorene Kräuter (Iglo) unter die heißen Linsen rühren. 

Die Kräuter tauen in kürzester Zeit von selber auf. Wie gesund jetzt diese roten Linsen sind, kann ich dir nicht sagen, aber sie sind auf alle Fälle sehr lecker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst alles essen wie vorher auch, wenn du das magst. Gibt für alle Zutaten vegane Alternativen. Bei nur 6 wochen musst du nicht zwingend auf dein Vit b12 achten, da in so kurzer Zeit nichts passiert. Bei dauerhaft veganer Ernährung müsstest du supplementieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du immer daheim haben solltest, musst du danach entscheiden, was du gerne kochen magst. Ich empfehle, vor allem neue Gerichte auszuprobieren. Der Versuch, aktuelle Lieblingsgerichte umzustricken endet eigentlich immer als Enttäuschung. Schau doch mal auf meinem Youtube-Kanal vorbei. Ich probiere mich durch die vegane Palette und erzähle, wie mir Fertiggerichte und Rezepte schmecken. Die meisten Rezepte, die ich vorstelle, sind außerdem einfach zuzubereithttps://www.youtube.com/user/experimentarierinerin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich ernähre mich zur Fastenzeit auch Vegan:) und muss schon sagen,dass es eigentlich sehr viele leckere vegane Rezepte gibt.Zum Beispiel finde ich Vegane Schoko Cookies oder Linsen Burger total lecker.Aber du könntest auch mal Hafercookies versuchen zu backen.Du brauchst dafür nur: 

-2 Bananen (mit einer Gabel zerdrücken)und eine Tasse  Haferflocken        -du kannst zum Süßen auch Agavendicksaft oder Ahornsirup zum Beispiel benutzen.                                     -Für das Toping sind Rosinen,Nüsse,Cranberrys,etc. auch total lecker.

Du versuchst dann irgendwie Cookies aus dem Teig zu formen,dann müssten sie auch nur noch in den Backofen.

Ich kann die echt empfehlen,die waren wirklich lecker:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cous Cous, Humus, Bulgur, Hirse, Porridge, Gemüseauflauf mit allem Gemüse, das du finden kannst,grüne Smothies, Ackersalat, Hafermilch, das vegane Eis von Valsoia, Chia, Sesam, Amaranth, Zimt, Pesto, Soja Sauce.

Alles Sachen, die Mischköstler auch essen können, aber ist das was mir jetzt spontan veganes einfällt, das ich liiieebe x)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau ist denn dein Beweggrund dich für 6 Wochen vegan zu ernähren?

Was für Gerichte du ausprobieren sollst musst du selber überlegen/anschauen - jeder hat einen anderen Geschmack.

Wichtiges für 6 Wochen gibt es eigentlich nichts;  wenn du dich längerfristig vegan ernährst müsstest du Vitamin B12 zuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
01.02.2016, 22:14

Selbst ich als nicht-einmal-Vegetarier weiß, dass in 6 Wochen keine solchen Mangelerscheinungen auftreten.

0

Was möchtest Du wissen?