Vegan ernähren mit einem diätplan von euch?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wozu willst du abnehmen? Du bist schon schlank genug. Weniger solltest du wirklich nicht wiegen. Und 5kg in 2 Wochen sind bei deinem Gewicht eh nicht möglich (außer du hungerst sie dir runter, was nicht gesund wäre und wo du sie schnell wieder drauf hättest). 

Wenn du deinen Körper Straffen willst dann schaffst du das auch OHNE dich Vegan zu ernähren. Da reicht es einfach ausgewogen und gesund zu essen, auf die Eiweißzufuhr zu achten (zwischen 1-1,5g pro Kilo Körpergewicht!) und regelmäßig Sport zu treiben. Mehr nicht.

Davon abgesehen das eine Vegane Ernährung nicht unbedingt gesund ist. Zumindest nicht in meinen Augen. Wer sich so stark "einschränkt" bei einer Ernährung und dann noch Suplementieren muss damit keine Mangeerscheinungen auftreten da kann doch was nicht stimmen und wirklich gesund sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stars behaupten viel, wenn der Tag lang ist. Dass sie so schlank sind, weil sie viel Sport machen (in Wirklichkeit wurde Fett abgesaugt), dass sie keine Falten haben, weil sie die XY-Pflege benutzen (in Wirklichkeit kommt das durch Botox und Liftings), dass sie vegan leben (in Wirklichkeit essen sie alles und brechen es dann wieder aus).

Fall auf so einen Blödsinn nicht rein. Vegan ist im Moment so eine Art "Trend", aber es ist nicht gesund und die meisten, die es versuchen, geben es schnell wieder auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Tatsache, dass sich viele Stars vegan ernähren der Grund dafür, dass du das auch machen willst? Dann lass es bleiben. Veganer wird man aus innerer Überzeugung bzw. aus ethischen Gründen, nicht weil es gerade "in" ist oder weil andere es auch sind.

Übrigens gibt es keine veganen Diätpläne, ganz einfach deshalb, weil Veganismus keine Diätform, sondern eine Ernährungsform ist.

Du solltest dich mit dem Thema erst mal richtig auseinander setzen, bevor du irgend eine Entscheidung triffst, wie du dich in Zukunft ernähren möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machen viele Stars wie zB Ariana Grande

ist ein schlechter Grund für Vegan bzw. eine Ernährungsumstellung generell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegane Ernährung ist ein Modetrend, der zur Identitätsfindung und Sinnkrisenbewältigung dient, aber selten zur Lösung praktischer Probleme oder Missstände. Auf den Zug springen dann auch gerne mal Stars (oder besser: C-Promis) auf, um sich als hip und interessant darzustellen. Die sagen im Interview gerne, das sie sich ja jetzt sooo bewusst und vegan ernähren, und rennen einmal in der Woche zu McDonalds (was dann sehr vernünftig ist!).

Zwei Wochen vergane Ernährung schadet immerhin nicht. Aber eine dauerhafte streng vegane Ernährung ohne Nahrungsergänzungsmittel ist ohne massive körperliche Schäden nicht durchzuhalten. Oder wie willst Du das Vitamin B12-Thema lösen? 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntoniaEhmNee
12.04.2016, 11:58

Also ich möchte einfach abnehmen mit einer gesunden Ernährung 2 Wochen würden locker reichen, da ich nicht viel abnehmen muss bin 1,72 cm groß und wiege 60 kg möchte so bis 5 Kilo abnehmen 

0
Kommentar von hoermirzu
12.04.2016, 12:03

Andrerseits scheinen immer mehr Menschen nichts Besseres zu tun zu haben, als der Werbung (bin für eine allgemeine Reduzierung) hinterher zu hampeln; - wie armselig!

Noch habe ich den Aufruf der gn. Ministerin "ein paar €uros für Bio-Ware ausgeben" , wo uns ein paar Tage danach, die Meldung: "Dioxin (Seveso-Gift) in Bio-Schokolade", erreicht hatte, im Ohr.

3

Vielleicht weil du bei einer ausgewogenen veganen ernährung gar keine Diät brauchst? Versuch einfach möglichst wenig Zuckerkram und Weißmehlprodukte zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
12.04.2016, 18:00

Vegane Ernährung ist per Definition nicht ausgewogen. Es fehlen die hochwertigen Proteine, es fehlt Eisen, und es fehlen Vitamine, B12 auf jeden Fall.

1
Kommentar von AppleTea
12.04.2016, 21:25

Es fehlt überhaupt nix. und b12 wird supplementiert.. wie bei Mischköstlern (über umweg) übrigens auch

0
Kommentar von AppleTea
12.04.2016, 23:48

Und das ist der Großteil der Tiere, die gegessen werden.

0

Wegen des Sports im F-Studio muss man sich nicht vegan ernähren, ist nur komplizierter.

Wenn man sich bewusst ernährt und ein wenig hinter die Kulissen der Lebensmittelproduzenten schaut, kann man auch Fleisch essen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleiner Tipp: Tu es nicht bzw. nicht sofort!

Sich vegan zu ernähren erfordert viel Wissen über Nahrungsmittel, Nährstoffe usw.

Ich esse mehrere Male pro Woche vegan und wer weiss, irgendwann vielleicht mal komplett.

Aber ich würde dir in jedem Fall empfehlen ganz langsam umzusteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntoniaEhmNee
12.04.2016, 11:53

Habe gelesen dass mal sich viel Fitter fühlt durch die Ernährung und alles ich suche halt einen Ernährungsplan mit Rezepten für morgens mittags und abends und das für 2 Wochen 

Im Internet steht halt nur was ich essen soll wie 5% vollkornprodukte und sowas damit kann ich nicht viel anfangen 

0

Ich halte beides für Mist: Vegane Ernährung ist genauso Mist wie Diäten! Ernähre dich gesund und treibe Sport. Dann wirst du auch dein Wunschgewicht erreichen! Dafür braucht man keine Diäten und schon gar nicht widernatürliche Ernährungsideologien, wie dem Veganismus!

Ich hoffe ich konnte helfen

Gruß
Omni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es gibt nichts im Internet......wie immer!

Wenn man "Vegan Diät Plan" googlet, kriegt man 432.000 Anzeigen, reicht das?

http://www.veganwelt.de/inhalt/kochen/k-sonst-diaet.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntoniaEhmNee
12.04.2016, 11:50

Klar einige Ergebnisse aber dort steht viele vollkornprodukte und und ich kann damit nichts anfangen und das steht halt überall ich brauche einen richtigen Ernährungsplan mit Rezepten was ich morgens mittags und abends esse und das für 2 Wochen 

0

Was möchtest Du wissen?