Vegan aber was ist mit den ganzen Zusatzstoffen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man vegan kochen möchte, kann man doch selbst entscheiden, ob man Gemüsebrühepulver verwenden möchte oder nicht.

Außerdem muss Gemüsebrühe auch nicht "ungesund" oder mit Lebensmittelzusatzstoffen versetzt sein.

Es gibt z.B. von der Hefe-Produkt GmbH eine Gemüse-Hefebrühe der Marke "Vitam" ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern.

Die Zutaten sind: Pflanzliche Würze, Hefeextrakt (14 %), Sonnenblumenöl, Gemüse (9 % - Karotten, Lauch, Zwiebeln, Sellerie), Meersalz, Petersilie, Gewürze.

Die Auslobungen lauten: Rein pflanzlich, kalorienarm, salzsparend, glutenfrei und vegan.

Allerdings ist pflanzliche Würze ein Produkt, das man als Erzeugnis einer Kette von chemischen Vorgängen beschreiben kann. Pflanzeneiweiß wird dabei mit Salzsäure gekocht, so dass es hydrolysiert wird und sich Aminosäuren bilden. Dann wird mit Natronlauge oder Natriumhydrogencarbonat neutralisiert. In dem Produkt ist unter anderem  Natriumglutamant enthalten, wie auch Natriumsalze anderer Aminosäuren. Das ist dann zwar kein "Zusatzstoff", hat aber die gleiche Wirkung und ist nicht für Menschen mit einer Überempfindlichkeit gegen Natriumglutamat (China-Restaurant-Syndrom) geeignet.

Auch Hefeextrakt hat eine geschmacksverstärkende Wirkung und ist ein technologisches Produkt, das nicht direkt "vom Feld auf den Teller", sondern aus der Hefefabrik kommt.

Man kann auf Produkte mit geschmacksverstärkender Wirkung verzichten, wenn man sich angewöhnt, den natürlichen Eigengschmack von Gemüse wertzuschätzen und zu genießen. Dann kann man sogar mehr Nuancen herausschmecken als wenn man alles mit dem "Umami"-Geschmack von Natriumglutamat überlagert.

wenn wenig oder gar kein salz und keinerlei geschmacksverstärker im gemüsebrühenpulver sind, weiß ich nicht, was du als daran als "ungesund" bezeichnest. ist ja nur gemüsebrühe, die so lange gekocht wurde, bis nur noch pulver übrig ist. 

das ungesunde mus also in "usw usw" sein. aber DAS musst du etwas genauer bezeichnen 

dann soll sie halt einfach mal auf die zutatenliste schauen und einkaufen, was keine zusatzstoffe hat. das ist bei veganen lebensmitteln genauso wie bei allen anderen: es gibt solche und solche.

wenn in ein rezept gemüsebrühe gehört und man keinen würfel verwenden möchte, dann kann man die auch selber machen.

Was möchtest Du wissen?