ve nus fliegenfalle?!^

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe auch ein. Die Pflanze darf niemals mit Leitungswasser gegossen werden. Sondern verwende Regenwasser oder Mineralwasser. Ich habe meine in einer runden Glasschale.

Im Haus kannst du sie auf jeden Fall halten, ich glaub sogar, dass wäre die beste Lösung für deine Fliegenfalle,denn sie brauch Licht(aber nicht direkt in der Sonne) und am Besten mit Regenwasser gießen(wenn man eine Regentonne hat, ist das perfekt) In die Erde noch etwas Torpf,da sie eine Tropenpflanze ist .Im Winter zieht sie sich zurück, die Wurzel bleibt erhalten.Im Frühjahr kommt sie wieder neu raus.

Standort: Kleingewächshaus, Kalthaus, allgemein in Glasbehältern, kann auch an einem sonnigen Fenster stehen, dann muss aber für genügend Luftfeuchtigkeit in der Umgebung gesorgt werden.

Licht: Sonnig mit leichter Beschattung. Bei zu starker Sonneneinstrahlung werden die Blätter gelblich (Verbrennung), also keine pralle Dauersonne!

Temperatur: Sommer: Nachts mindestens 10-13°C, am Tag 20-25°C Winter: Nachts mindestens 5°C, am Tag 10-13°C Kein Frost und keine sengende Hitze!

ich habe selber eine und meine kann ich auch hier drinnen lassen musst die halt dann selber beleuchten

Die Venusfliegenfalle geht meist Anfang/Mitte Oktober in Winterruhe.
Sie weist dann meist die Bildung kleiner, liegender Blätter mit nur noch winzigen Fallen auf.
Am besten stellt man sie dann an einem hellen, kühlen Ort auf und gießt nur sie nur noch wie eine normale Zimmerpflanze.
Im Sommer kann man eine Venusfliegenfalle ohne weiteres nach draußen stellen.
Man sollte ihr aber eine gewisse Eingewöhnungsphase gönnen, d.h. in den ersten Wochen nur der Morgen- und Abendsonne aussetzten.


http://www.hausgarten.net/pflanzen/fleischfressende-pflanzen/pflege-der-venusfliegenfalle.html

Was möchtest Du wissen?