VDSL vs Vectoring?

5 Antworten

Hallo rico444,

am Ping wird sich nicht sonderlich viel ändern, da durch Vectoring die Route der Pakete und die Reaktionszeit des Zielservers nicht beeinflusst werden.

Auch bei Vectoring wird die vorhandene Bandbreite auf alle verbundenen Geräte aufgeteilt. Da man durch Vectoring jedoch mehr Bandbreite bekommt, fällt dies weniger auf.

Es kommt die Geschwindigkeit an, die aufgrund der physikalischen Gesetze (Leitungslänge, Abschirmung, Kabelquerschnitt, etc.) max. ankommen kann.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Also Vectoring ist afaik ja auch VDSL, nur halt eine spezielle Technik, mit der höhere Bandbreiten möglich sind, also wird sich das im Prinzip wie bei "normalem" VDSL verhalten, d.h. die angegebene Geschwindigkeit ist eine Maximalgeschwindigkeit, die kann erreicht werden, muss aber nicht (wobei auch bei VDSL die volle Geschwindigkeit ankommen kann, ich erreiche hier z.B. auch die vollen 50MBit/s Down und 10 MBit/s Up).

Das mit dem "Ping verbessern" was du meinst ist glaube ich "Fastpath", das konnte man früher mal bei DSL Anschlüssen hinzubuchen um etwas besseren Ping zu bekommen, das gibt es aber heute nicht mehr, da afaik eigtl alle modernen DSL-Anschlüsse schon standardmäßig mit dieser Technik arbeiten. Zumindest bei VDSL kann ich aber auch sagen, dass der Ping eigtl sehr gut ist, ich habe hier mit VDSL 50 in der Regel 8-10ms, viel besser gehts ja kaum (und würde man zumindest wohl auch nicht wirklich merken, selbst als "Hardcore-Zocker").

Bei mehreren Geräten ist das natürlich genau so wie bei anderen Anschlüssen, nur dass man die Leitung bei 100MBit/s+ nicht so schnell ausgelastet bekommt wie z.B. bei einer alten 16k Leitung oder so, wenn du genug Geräte anschließt, die ordentlich Bandbreite verbrauchen, kommst du aber auch da irgendwann an die Grenzen.

Vielen Dank für die informative Antwort!

Hat mir sehr geholfen! :)

0

Was du meinst ist bei ADSL FastPath und beim Vectoring G.INP.

Bei beiden gehts um die Fehlerkorrektur (FastPath war das Deaktivieren der Fehlerkorrektur). Es gab da zwar mal irgendwelche Meldungen, dass G.INP deaktiviert werden sollte, aber die waren falsch. Die Fehlerkorrektur beim Vectoring bleibt. Und das hat auch seine guten Gründe.

Mann kann generell sagen: Je mehr V, desto kleiner der Ping.

ADSL <- VDSL <- Vectoring VDSL

Was möchtest Du wissen?