Vaydor Body-Kit legal?

 - (Auto, Auto und Motorrad, legal)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moinsen,

wunderschön? Ja, das stimmt. Nicht so wunderschön ist dann die Eintragungsgeschichte in Deutschland ;-)

Liegt für dies Kit kein Teilegutachten vor (aus D natürlich), dann beginnt der bürokratische Aufwand. Man soll nicht glauben, was das für Ausmaße annehmen kann.

Es geht damit los, dass für einige Anbauteile wenigstens ein Materialgutachten vorliegen muss. Gibt es das nicht mit dazu (ebenfalls muss es in D gültig sein), dann kannst du das gerne selber erstellen lassen. Die Kosten liegen gefühlt bei wenigstens 4000 Euro aufwärts.

Weiterhin kann es sein, dass man schon mal in den Windkanal geschickt werden muss. Ohne Witz. Damit wird dann halt das Verhalten während der Fahrt geprüft und der Einfluss auf die Fahrwerte (Luftleitlinie, Widerstand, Haltbarkeit....) und die damit verbundene Sicherheit.

Zur eigenen Sicherheit sollte man dann noch wenigstens 3 Bodykits ordern, damit man welche übrig hat, nachdem der ggf. nötige Crashtest absolviert wurde. Ich weiß nicht ob noch ein paar nötige Vorbedingungen fehlen, aber irgendwann erreichst du dann die entsprechenden Anforderungen um zum TÜV oder halt zur Dekra zu fahren für die benötigte Einzelabnahme nach § 21 StVO :-)

Da hättest du aber schon Summen im 5 - 6 stelligen Bereich ausgegeben, mindestens. Der Prüfer schaut dann halt ob alles passt, und stellt vielleicht fest, dass das Bodykit für die Montage angepasst werden musste (zusätzliche Bohrungen am Kit, Schleifarbeiten usw.). Somit sind die vorher erstellten Gutachten wieder hinfällig. Kontrolliert wird natürlich im unlackierten Zustand.

Lange Rede, gar kein Sinn:

Importierte Bodykits ohne die entsprechenden Gutachten als Grundlage für eine Abnahme kann man in D vergessen. Teilweise auch zum Glück, denn Sicherheit geht ja bekannterweise vor.

Sorry für die Textwand, aber vor Jahren beschäftigte mich das Thema selber. Basis war eine Celica von Toyota. In D gab es nur hässliche und prollige Bodykits. Importierte fielen dann halt aus o.g. Gründen aus.

Bei solchen Vorhaben empfielt es sich immer mit Bildern vorher zum Prüfer zu gehen, und fragen, was möglich ist. Oft helfen und beraten die sehr gerne.

Grüße und schönen Tach :-)

Bei einem solchen Kit ist es nicht mehr mit einer Einzelabnahme getan. Hier muss eine Vollabnahme her, da im Prinzip der Fahrzeug Typ geändert wird. Und bei einer Vollabnahme ist kein Crashtest notwendig. Kein Fahrzeug welches per Einzelbetriebserlaubnis zugelassen wurde, hat vorher Brüder gehabt, die einen Crashtest durchlaufen haben. Mit Importwagen scheinst du dich wohl nicht so richtig auseinader gesetzt zu haben.

0
@xAnonymous33

Für eine Vollabnahme, in dem Fall für das Kit, braucht es als Grundlage ein Gutachten.

Liegt dieses nicht vor, muss das entsprechende Bodykit die Prüfungen nach „deutschem Recht“ durchlaufen.

Für das Kit kann dann, ggf. wie ich explizit erwähnte, der entsprechende Test nötig sein.

Aber danke für deinen ergänzenden Kommentar. Allerdings geht es nicht um einen Importwagen, sondern um den Anbau eines Bodykits, für dieses kein Gutachten vorliegt. Wie oben erwähnt hatte ich genau diese Situation. Und genug Termine bzw. Gespräche mit der Dekra. Die bis vor kurzem als einzige Einzelabnahmen in Ostdeutschland durchführen dufte. Im Westen halt der TÜV.

Btw., die andere Antwort hier ist auch richtig, vom Bayer. Die kannst du ja auch noch ergänzen 😉

Wenn es um Importwagen ginge, dann hättest du richtig gelegen mit deinem Einwand.

0
@Fischkopp

Das Vaydor Bodykit ist aber nicht nur ein "Bodykit". Es beinhaltet auch einen großteil des oberen Rahmens der Karosserie. Der fast komplette obere Rahmen wird ersetzt. Deshalb ist es auch eine Typenänderung und somit "Vollabnahme", also die gleiche vorgehensweisen wie bei Importfahrzeugen.

Deshalb ist sowas wie ein "Crashtest" nicht notwenig. Entweder du hast einen Prüfer der das auf seine Verantwortung so Abnimmt, oder du hast keinen. Außerdem gibt es den Infinity G35 soweit ich weiß sowieso nicht in Europa, also Vollabnahme. Bei einer Vollabnahme bekommt man viele dinge eingetragen, bei denen selbst die bestechbaren Prüfer bei einer normalen Einzelabnahmen nicht zusagen würden.

0
@xAnonymous33

Ok, ich bin von einem Bodykit ausgegangen. Wie halt in der Fragestellung beschrieben.
Danke und vielleicht hilft es dem Fragesteller auch.

Schönes Wochenende.

0

Keine Papiere, keine Zulassung so einfach ist das. Damit sind aber Deutsche Papiere gemeint und keine Unterlagen aus irgendwelchen Ländern

Was möchtest Du wissen?