Vattenfall-Strom; Eure Erfahrungen!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nie wieder Vattenfall! Ich kann vor diesem Sch...laden nur eindringlich warnen!!!

Vattenfall ist für mich der Inbegriff von Inkompetenz pur!

Ich habe über Verivox meinen Gasanbieter gewechselt. Mein neuer Gasanbieter ist nun leider Vattenfall.
Bisher war meine monatliche Gasabschlagszahlung 46,00 Euro hoch,
Vattenfall möchte jetzt über 300,- Euro von mir haben. Mein
telefonischer Anruf bei Vattenfall wurde arrogant abgewiegelt und mein
Anliegen wurde nicht ernsthaft bearbeitet! Auf diverse eMails wurde
ebenfalls nicht reagiert! Nie wieder Vattenfall!!! Schämt Euch
Vattenfall, ihr seid eine Schande für die Energiewirtschaft!

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 1

Ein Mitarbeiter von Verivox meinte zu diesem Vorgang: "Ich kann
Ihnen da nicht weiterhelfen, wenden Sie sich an die
Verbraucherzentrale!"

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 2

07.12.2015: Bei meiner telefonischen Beschwerde wollte man mir doch
tatsächlich einen 2-Jahresvertrag aufschwatzen, anstatt mir zu helfen!

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 3

08.12.2015: Selbstverständlich habe ich auch Widerspruch gegen den
Lastschrifteinzug in Höhe von 300,- Euro auch bei meiner Bank eingelegt.

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 4

08.12.2015: Anruf einer arroganten Dame der Firma Vattenfall, die
mir sage und schreibe 4x das Gleiche erzählte: "Wir haben bei Vattenfall
7 Tage Beantwortungsfrist...!"

Wenigstens hat die Mitarbeiterin zugegeben, dass der Abschlag falsch
berechnet wurde! Außerdem wird die von mir eingereichte Kündigung
angeblich bearbeitet.

Die mir in Rechnung gestellte Bank-Rückbelastung soll mir erstattet werden.

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 5

10.12.2015 Vattenfall schickt mir eine Rechnung über die Bank-Rückbelastung in Höhe von 9,36 Euro.

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 6

09.12.2015: Meine Kündigung wurde bestätigt.

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 7

24.12.2015: Vattenfall hat meine monatliche Abschlagszahlung auf 52,- Euro heruntergesetzt.

WARUM NICHT GLEICH SO?

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 8

07.01.2015: Ich habe heute von Vattenfall eine neue Rechnung erhalten. Kurz und bündig steht in der Rechnung:

Ihr Gasverbrauch ist gesunken. Ihre zukünftige Abschlagszahlung beträgt monatlich 96,00 Euro.

Ich frage mich: "Was soll dieser Unsinn jetzt wieder?"

Selbstverständlich lege die neue Abschlagszahlung Widerspruch ein!

----------------------------------------------------------------------

Nachtrag 9

07.01.2015: Es wird mit Vattenfall nicht langweilig! Für ein nicht
erteiltes SEPA-Lastschriftmandat werden mir Kosten in Höhe von 2,00 Euro
berechnet.

Vattenfall ist in Berlin Grundversorger und hat anscheinend die meisten unzufriedenen Kunden Deutschlands, da er mit 23% Wechsel-Kunden an der Spitze liegt.

Meine Erfahrungen mit Vattenfall als Berlinerin:

Mein Guthaben bei der Jahresabrechnung erhielt ich nicht zurück überwiesen und es wurde auch nicht mit den monatlichen Abschlägen ausgesetzt, sondern ich sollte weiter Abschläge zahlen, nur etwas geringer, bis das Guthaben aufgebraucht war. Da ich dem Vattenfall-Konzern keinen Kredit geben wollte, setzte ich bis zum Aufbrauchen des Guthabens mit der Abschlags-Zahlung aus. Daraufhin erhielt ich Mahnungen mit hoher Mahngebühr. . Eine Preiserhöhung war in Aussicht, Details waren noch nicht bekannt, ich wollte den Anbieter wechseln. Erst nach Ablauf meiner Kündigungsfrist wäre der neue Tarif bekannt gewesen, aber dann ist es zu spät. Ich wollte ihn vorher wissen.
Also rief ich zweimal beim Kundendienst an, wie die neuen Tarife sind. Beide Berater wirkten sehr unsicher. Sie hätten zwar die neuen Tarife, würden sich aber damit nicht so auskennen. Beide rechneten meine Brutto-Verbrauchskosten aus und beide nannten mir die gleiche Summe. Ich ließ sie den Betrag mehrmals wiederholen, um Hörfehler aus zuschließen.

Später gab es den neuen Tarif im Internet und ich rechnete nach. Beide hatten mir eine falsche, um 24% zu niedrige Summe genannt.

Sicherheitshalber hatte ich vorher gekündigt. Vattenfall bestätigte mir das wunschgemäß sofort schriftlich.

netlinde 28.11.2012, 13:24

Leider habe ich im ersten Satz einen Fehler gemacht. Es muß heißen: In der Zeitung stand, daß Vattenfall als Berliner Grundversorger anscheinend den höchsten Prozent-Satz der unzufriedenen Kunden in Deutschland habe, da er mit 23% Wechsel-Kunden an der Spitze liegt.
Es sind also nur 77% der Kunden beim Berliner Grundversorger geblieben.

0

Ich habe seit 2 Monaten Vattenfall. Ich habe eine Mail an Vattenfall geschrieben, weil mir der Stromverbrauch komisch vorkommt. Die haben sofort geantwortet, und wollen sich darum kümmern. Mal sehen wies jetzt weitergeht

Was möchtest Du wissen?