Vaterschaftstest vor 32 Jahren gemacht, war dieser sicher?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor mehr als 30 Jahren gab es noch keine DNA-Analysen, die in vielen Fällen einzig zuverlässige Möglichkeit darstellen, die Vaterschaft zu bestätigen oder auch auszuschließen. Die damaligen Blutgruppengutachten sind beim Ausschluß wohl eher geeignet. DNA-Vaterschaftstest sind günstig verfügbar, einfach mal bei Google das Suchwort "Vaterschaftstest Kosten" eingeben und von einem kompetenten Labor beraten lassen. PS: Der Arzt kann keinen Vaterschaftstest machen. Das Gerücht hält sich hier im Forum aber irgendwie hartnäckig...

Das war auch vor 32 Jahren sicher.

Da sind wir uns nicht sicher, da es überhaupt keine Ähnlichkeiten gibt ( nicht im geringten) Es bestenen Zweifel bei Vater und Kind!

0
@Herbst18

Sucht doch mal die Unterlagen von damals. So ein Test ist sehr heikel. Ich würde mir sehr genau überlegen was das Resultat mit sich bringen kann, wenn sich eh nichts ändert, was bringt dann ein Test, der "richtige" Vater könnte ja gar nicht mehr gefunden werden, weil die Mutter ja nicht mehr lebt. Was dann, lebt's sich damit besser?

0

Warum darf ein Vaterschaftstest nur mit Zustimmung der Mutter gemacht werden?

Warum darf ein Vaterschaftstest nur mit Zustimmung der Mutter gemacht werden?

Beispiel. Mann ist mit seiner Frau zusammen, sie bekommt das Kind. Er ist bei der Entbindung dabei. Stehst in der Geburtsurkunde. Nach 1 Jahren heiratet ihr und nach 2 Jahren merkt er okay also irgendwie hat das Kind rein gar nix mit dir über ein. Machst einfach mal zur inneren Beruhigung einen Vaterschaftstest ohne das wissen von ihr, es kommt raus das dass Kind zu 99% nicht deins ist.

Also Vertrauensverlust usw usw. -> Trennung. Du gehst zu deinem Anwalt der sagt dann, nein der Vaterschaftstest wird nicht anerkannt usw. Scheidungsgericht ; Vertrauensverlust da Kind nicht das eigene ist.

Gerichtstermine usw usw.

Was mich eigentlich interessiert, schließt der Gesetzgeber aus das Frauen nie Fremdgehen oder mehrer Sexpartner hat? Also nur Männer gehen Fremd und haben verschiedene Sexpartnerinnen?

Da wird alles gemacht das Frauen die gleichen Rechte bekommen wie Männer aber wenn es um den Vaterschaftstest geht, hat der Mann nur das Recht keinen machen zu lassen aber kann dazu gezwungen werden.

Oder gibt es in zwischen eine Änderung, wo von ich noch nichts mit bekommen hab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?