Vaterschaftstest trotz Anerkennung?

4 Antworten

1. Warum glaubt der andere Junge das?

2. Dein Verlobter kann zwar eingetragen sein, deshalb muss er aber trotzdem nicht der Erzeuger sein. 

3. Unter gewissen Umständen kann der  andere einen Vaterschaftstest gerichtlich durchsetzen. 

4. Biete dem Jungen doch von dir aus den Vaterschaftstest an, wenn das Kind dann da ist und mach es dann auch. 

5. Fürchtest du dich vor einem Vaterschaftstest,  obwohl du ja eigentlich ziemlich sicher bist? 

Dann frage ich mich, " Warum? "

Wenn du nichts zu befürchten hast, dann kannst du einem Test freiwillig zustimmen ohne das ein Gericht nachhelfen muss.

Das entscheidet dann letztlich ein Gericht ob ein Vaterschaftstest durchgeführt werden muss oder nicht.

laß ihn doch den vaterschaftstest machen, dann hat er Gewissheit, daß er es nicht ist

Meine Ex-Freundin lässt einen Vaterschaftstest nicht zu, sagt aber, dass ich der Vater des Kindes bin, warum macht sie das?

...zur Frage

Familie wird kaputt gemacht von Behörden?

Hallo

vielleicht könnt ihr uns weiter helfen.Also mein Verlobter (von Algerien)und ich sind 3 Jahre zusammen schon wir haben auch einen Sohn 2 Jahre alt zusammen. Da mein guter lieber Herr Anwalt die Vaterschaft Anfechtung vor Gericht schön verstreichen ließ ist jetzt mein Verlobter nicht in die Geburtsurkunde ( sondern mein ex Mann)eingetragen. Wir wollen auch heiraten und haben alle Papiere abgegeben jetzt wollen die noch seine Akte von der Ausländerbehörde. Er hat ja nur eine Duldung. Und wir Leben jetzt ständig mit der Angst das die ihn holen kommen. Meine Tochter 3 Jahre alt hat eine sehr enge Bindung zu er ist zwar nicht der Bio. Vater aber er hat sie 3 Monate alt war mit erzogen und sie liebt ihn über alles und für sie ist das ihr Papa.

Was möchte die Behörden noch von uns? Die machen eine Familie kaputt nehmen Kindern den Vater 😦😦😦😦 bitte wenn jemand einen Rat hat das uns weiter hilft. Vielen lieben Dank

...zur Frage

Reicht ein Gentest für ein Zeugnisverweigerungsrecht auch wenn der leibliche Vater nicht eingetragen ist?

Also ich hab ein Halbbruder und der steht bald wegen einem kleinen Ladendiebstahl vor Gericht. Ich könnte lügen dann gibt es keine Beweise ich könnte schweigen dann gibt es auch keine Beweise aber wenn ich die Wahrheit sagen muss ist er geliefert

Blöderweise ist mein Vater nicht als sein Vater eingetragen wir haben aber einen Gentest der die Vaterschaft beweist gemacht und einen zwischen mir und ihm der beweist das wir Halbbrüder sind

Das wurde letztes Jahr alles mit der Zustimmung unserer Eltern gemacht nur seitdem weigert sein unechter Vater sich den echten Vater eintragen zu lassen

Ich habe mir schon geschworen dass ich nicht aussagen werde egal was dann passiert ich haue meinen Halbbruder nicht in die Pfanne. Kann ich mich einfach auf mein Zeugnisverweigerungsrecht berufen und dem Richter die Gentests zeigen ?

...zur Frage

Vaterschaftstest vom gericht angeordnet Wie lange muss ich bis zu termin warten. ?

Ich hatte im Dezember ein Gerichts Termin für vaterschaftstest.. bzw wo es um die Anerkennung geht und da der Vater nicht da war worde jez ein Vaterschaftstest angeordnet.. Mir wird ein Termin zu geschickt.. Wie lange muss ich warten.? (Wichtige Frage ) Und was wird genommen Speichelprobe ?

...zur Frage

Vater macht Vaterschaftsanerkennung nicht, aber verlangt einen Vaterschaftstest per Anwalt und ich soll 250 Euro dafür zahlen, ist das Rechtens?

Hallo,

ich habe nach einer Trennung Anfang der Schwangerschaft mein Kind entbunden. Der leibliche Vater hat in der Schwangerschaft mir sogar per Mail geschrieben, dass er glaubt das es sein Kind ist. Aber er machte auf mein Bitte hin keine Vaterschafts Anerkennung. Nun macht er Psychodruck, er wolle das Kind sehen! Und alles mit dem Kind machen, von Windeln u.s.w. Ich muss dazu sagen, er war in der Schwangerschaft auch aggressiv, ich hatte einmal blaue Flecke und von psychischen Spielchen mal abgesehen. Er wollte auch in der Schwangerschaft mit mir Essen gehen und mich oft Treffen und anschreiben e.c.t. aber ich wehrte ab und sagte Vaterschafts Anerkennung dann können wir kurz reden, ich wehrte ihn ab um keinen Stress in der Schwangerschaft weiter zu haben.

Nachdem mein kleiner geboren war (ein Frühchen) hatte ich viel Stress, ich bin gerade mal 2 Wochen zu Hause mit meinem Baby und mein Ex macht druck ihn zu sehen, obwohl keine Anerkennung da ist. Ich sagte ihm er kann sein Kind sehen in 1 oder 2 Wochen, außerhalb meiner Wohnung, dass war ihm wohl zu wenig.

Ja und nun, wahrscheinlich weil er mir Ärger machen möchte, hat er eine Anwalt eingeschaltet. Er zweifelt sie Vaterschaft an und ich soll die Hälfte der Kosten tragen?! 250 Euro sind das. Dabei weiß ich er ist es 100% und er schrieb mir auch das er sicher ist, er ist der Vater. Aber das ist doch nicht rechtens? Nun muss ich leider wohl auch einen Anwalt einschalten, dabei fehlt das Geld hinten und vorne (stocke auch noch mit Harz4) auf. Wisst ihr ob er meine Kosten mit tragen muss, wenn ich mir nun auch eine Anwalt nehmen muss.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?