Vaterschaftstest ohne Erlaubnis der Mutter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Entweder bist Du mit dem Test einverstanden, oder er versucht eine Gerichtsentscheidung herbeizuführen.

Re kann den Tat natürlich auch so durchführen, ohne daß es bemerkt wird. Allerdings ist das Ergebnis nicht gerichtsverwertbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf den Test nicht "einfach so" durchführen lassen. Wenn er sich allerdings ans Jugendamt wendet, wird man dir zumindest nahelegen, dem zuzustimmen. Und wenn er vor Gericht geht, kann der Test auch ohne dein Einverständnis durchgeführt werden.

Es liegt schließlich auch im Interesse des Staates, dass der Vater für sein Kind aufkommt!

Außerdem hat jedes Kind einen Anspruch darauf, zu wissen, wer die eigenen Eltern sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Einfach so" darf er keinen Test durchführen, er kann aber vor Gericht auf Feststellung der Vaterschaft klagen.

Dann darf - auch gegen deinen Willen - ein DNA-Test durchgeführt werden.

Selbst wenn er der Kindsvater wäre, sagt das aber noch nichts über das Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das geht nicht. Du kannst ja auch nicht zu irgendwelchen Fremden auf der Straße gehen und nen Vaterschaftstest beantragen, weil das Kind das sie mitführen so ähnlich aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Vaterschaftstest müssen alle Beteiligten zustimmen.  Aber was wäre so schlimm daran, wenn er doch der Vater ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nicmo 22.08.2016, 08:10

ist ne lange geschichte er hat mir oft gedroht und er wollte das Baby umbringen

0

Ich würde sagen gleiches recht für alle und da er ja mit dir Sex hatte und die wahrscheinlichkeit hoch ist, dass er der Vater ist, könnte er, wenn du es nicht freiwillig machst, es per Anwalt / Gericht durchsetzen ( denke ich mir ).

Das Kind ist nämlich nicht nur Eigentum von dir !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tragosso 22.08.2016, 09:53

Das Kind ist Eigentum von niemandem, es ist ein eigenständiges Wesen und nur in der Obhut der Eltern oder eben anderer Aufsichts/Bezugspersonen.

1
AuroraBorealis1 22.08.2016, 09:58
@Tragosso

Ich weiß, aber viele Mütter denken dies aber und verweigern den Umgang mit dem Vater :/

0

Nein, darf er nicht !!!! Und selbst wenn er es heimlich & hinter deinem Rücken macht, zählt diese Tatsache nicht vor Gericht.
Wenn, dann wird die Vaterschaftsfeststellung von einem Richter angeordnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, aber es ist nicht so schwierig, deine zustimmung dazu zu erzwingen, wenn du ihn als vater angibst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?