Vaterschaftstest ohne Einverständnis der Eltern?

5 Antworten

Du hast das Recht erfahren zu dürfen, wer dein biologischer Vater ist. Ob du es erzwingen kannst, weiss ich nicht. Dein Gedanke mit der Familienberatung ist ganz gut, vielleicht da ansetzen. Über die Blutgruppe kannst du aber auch herausfinden, ob der Mann deiner Mutter dein Vater sein könnte oder nicht. Alles Gute

Hi Chrissi, die Reaktionen Deiner Eltern lassen mich hellhörig werden. Vorwürfe und gleich die Ansage, dass sie dem niemals zustimmen werden, heißt eigentlich: "Du bist nicht unser/sein Kind, aber wir werden Dir nicht erlauben, dass je mit Sicherheit zu erfahren". Dass Deine Mutter über ihr eigenes Ergebnis gelogen hat und dann die betretene Reaktion des Arztes, sprechen Bände. Deine Geschichte klingt ganz nach dem eines Kuckuckskindes. Kuckuckskinder werden nicht selten von ihren Kuckucksmüttern abgelehnt, was dann auch das mangelnde Interesse an Deiner Krankheit und Genesung erklären würde.

In Deutschland hat jeder die Möglichkeit, seine Abstammung gerichtlich klären zu lassen und ist in BGB §1598a beschrieben.

Dir rate ich dazu, Dich an einen Anwalt zu wenden und die Abstammungsklärung gerichtlich zu beantragen. Rein theoretisch kann man das sogar selber ohne Anwalt beim Familiengericht beantragen. Ein Bekannter von mir hat das alles allein gemacht und seinem Antrag wurde entgegen dem Willen der Beteiligten stattgegeben, also es geht.

Ich selber habe durch den Kuckucksvaterblog und der Facebook-Selbsthilfegruppe "Kuckuckskinder & Scheinväter ..." viele Kontakte zu betroffenen Kuckuckskindern. So auch zu welchen, die sich in einer Dir ähnlichen Situation befanden. Im Blog gibt es Erfahrungsberichte von Betroffenen zu lesen. In meinem gutefrage.net-Profil findest Du den Link dorthin.

Dir wünsche ich eine gute Besserung und dass Du Deine Abstammung geklärt bekommst.

Hallo Chrissi, ich kann da Lenny nur bestätigen. Meine Frau hatte ein ähnliches Problem. Sie hat Diabetes, aber keiner in der Familie hat diese Krankheit. Wir haben schon lange vermutet, dass sie ein Kuckuckskind ist. Das scheint sich nun auch Umwegen zu bestätigen.

Werde auch dem Tipp von Lenny folgen mich mal dieser Selbsthilfegruppe anschließen.

Wünsch dir gute Besserung und eine erfolgreiche Suche nach deinen Familienwurzeln.

LG Matthes

2

@ Chrissi1105

Wie ich gelesen habe, bist du Volljährig. Vielleicht solltest du dich mal an einen Anwalt wenden, ob ein Vaterschaftstst so ohne weiteres verlangt werden kann.

Wenn bei dir eine Erbkrankheit vorliegt, dann wäre das für dich schon wichtig, auch falls du später mal eigene Kinder haben solltest.

Was bedeutet ein vergrößertes Herz?

Meine Mutter war beim Pneumologen (Lungen facharzt ) und hst sich wie jedes Jahr untersuchen lassen. Nun wurde ein viel zu großes Herz festgestellt mit dem sie sofort zum Kardiologen soll.

Ich habe im Internet gelesen dass es sich dabei um eine Herzschwäche handelt . Stimmt das so? Und was bedeutet das für meine Mutter nun?

...zur Frage

Verhindert der Mensch die natürliche Selektion bei der eigenen Spezies?

Findet heutzutage überhaupt noch natürliche Selektion statt oder wird sie durch den medizinischen und gesellschaftlichen Fortschritt verhindert? Menschen, welche es aufgrund ihrer genetischen Ausstattung früher niemals ins fortpflanzungsfähige Alter geschafft hätten, und ihre Gene somit nach und nach auf natürlichem Wege "aussortiert" wären, überleben dank der modernen Medizin und einer zivilisierten Gesellschaft trotz Krankheit und Behinderung, sodass sie ihre Gene weitergeben können. Sorgt der Mensch somit dafür, dass genetische Mängel und Behinderungen immer wieder vorkommen, anstatt die Anzahl der Menschen die unter genetischen Mängeln leiden zu reduzieren? Was lässt sich dagegen unternehmen? Natürlich sollte man diese Menschen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen sondern sie medizinisch versorgen und ihnen Leid ersparen, doch was kann man Unternehmen dass die natürliche Selektion effektiver wird und weniger Menschen behindert oder krank zur Welt kommen? Ich weiß, das ganze ist ein sensibles Thema und kann schnell missverstanden werden, würde mich aber über eine konstruktive und sachliche Debatte freuen.

...zur Frage

Ich habe ne Vorhautverengung und will mich untersuchen lassen

Ich habe mastrubiert und gemerkt , dass ich eine Vorhautverengung habe ö.ö. Ich will mich untersuchen lassen , wie soll ich das meiner Mutter sagen

...zur Frage

Vaterschaftstest bei Säugling?

Hallo! Ich habe mit meinem Sohn und dessen 'potentiellen' Vater einen Vaterschaftstest beim Jugendamt durchführen lassen. Es wurde jeweils den beiden eine Speichelprobe entnommen. Jetzt ist der Test negativ, obwohl ich mir sicher bin, das er der Vater ist! Ist es richtig, das man bei Säuglingen auch immer die Mutter mit testen lassen sollte, um Verfälschungen auszuschließen? Mein Sohn ist knapp 4 Monate und ich stille ihn noch voll, kann das das Ergebnis ändern? Und sollte ich den Test wiederholen lassen?

Liebe Grüße und vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

eltern verbieten verlobung

hallo ich bin moslem und mein freund auch er ist aber afghaner und pashtun. wir wollten uns verloben lassen und seine eltern lassen es nicht zu sie wollen jemanden für ihn aus afghanistan holen aus der familie was meint ihr könenn wir machen mit der mutter habe ich auch schon geredet

...zur Frage

Restriktionsenzyme als Heilmittel für Erbkrankheiten wie Albinismus?

Ich habe in der Schule das Thema Albinismus. Dort sollen wir auch Heilmethoden vorstellen. Da man Erbkrankheiten noch nicht heilen kann gestaltet sich das als schwierig. Doch ich habe mich gefragt, ob Restriktionsenzyme die Mutation, des Gens, das vom Albinismus betroffen ist (z.B das Tyr Gen beim Typ ), nicht herausschneiden kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?