vaterschaftsanerkennung wer braucht das original

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

du kannst die Kopien beglaubigen lassen, das sollte dann dein Mann für dich tun !

Gruß, Emmy

Konny2010 21.03.2012, 13:09

danke nur das wird er nicht tun! Sind nicht gerade freunde! Alles was mit konsten in verbindung steht macht er nicht! Auch nicht wenn das JA das will!

0
emily2001 22.03.2012, 09:13
@Konny2010

Hallo,

entweder du zwingst ihn, mit Hilfe eines Anwaltes, dir die Annerkennung zu geben, oder du fragst bei der Stelle, wo der Vaterschaftstest gemacht wurde, daß man dir ein Duplikat schickt. Schriftlich anfordern, per Einschreiben mit Rückschein, du machst eine Kopie des Schreibens für dich, die Quittung für das Einschrfeiben dient als Beweis, das du die Vaterschaftsannerkennung dort angefordert hast.

Sollte das nicht gehen, dann mußt du auf jeden Fall diese wichtige Unterlage schriftlich bei ihm anfordern, ihm eine Frist setzen : du schickst das Schreiben an ihn per Einschreiben mit Rückschein. In diesem Schreiben sagst du daß er bis zum 02 April dir das Papier schicken sollte, sonst mußt du einen Anwalt nehmen. und er muß die Kosten tragen.

Noch ein "Gedanke" von mir : gibt es denn kein Urteil, der ihn dazu verpflichtet, Unterhalt für das Kind zu zahlen ?

Gruß, Emmy

0
emily2001 22.03.2012, 09:16
@emily2001

Hallo nochmals,

du kannst dir vom Gericht einen Unterhaltstitel geben lassen. Das mußt du aber anfordern...

Gruß, Emmy

0
Konny2010 22.03.2012, 11:41
@emily2001

Also ich habe eine beistandschaft laufen da wird aber noch alles geprüft!ich kann kein duplikat schriftlich anfordern ich muss persöhnlich zum standesamt fahren und das duplikat muss auch bezahlt weerden ich hkann mir beides aber nicht leisten da ich aus schleswig holstein nach Niedersachsen gezogen bin! Er wird aufkeinenfall irgendetwas bezahlen denn er ist der meinung das er nicht dazu verpflichtet ist !das hat er dem JA auch so mitgeteielt!

0

Was möchtest Du wissen?