Vaterschaftsanerkennung/ Test vor Gericht pflicht Ab wann ja und ab wann nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klingt nicht vertrauenswürdig. Klingt eher so als wenn er sich drücken will. Wird ihm aber nicht gelingen und es wird immer teuerer, selbst wenn er wirklich nicht der Vater sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, so ist es unter Menschen in unserer ach so aufgeklärten und auch so zivilisierten Welt:

Da macht eine Frau einem Mann schöne Augen, lockt ihn in ihre Nähe, verführt ihn, spielt ihm ein schönes langes Theater vor. Vielleicht begeht sie auch Samenraub. Kommt durchaus häufiger vor als wir wahrhaben wollen. Ist die Frau schwanger zeigt sie ihr wahres Gesicht. Der Mann nimmt seine Füße in die Hände und rennt. Womöglich ist die Frau tatsächlich von einem anderen Mann schwanger. Soll jedes dritte Kind in diesem Staat sein. Sagen Menschen die entsprechend forschen. Hier bezogen auf Ehe. 

So. Nun lese ich gleich mal in einer der ersten Antworten der Mann sei nicht seriös und es sei ihm gegenüber Vorsicht geboten. Denn tatsächlich ist ja an einer Zeugung nur der Mann beteiligt. Schon klar. 

Ich will Deinen Freund nicht in Schutz nehmen. Ich nehme mir aber als Frau das Recht heraus das eigene Geschlecht kritisch zu hinterfragen. 

Rate Deinem Freund den Vaterschaftstest zu machen denn sonst kommen immer höhere Kosten auf ihn zu. Und wenn das Kind dann tatsächlich von ihm ist dann hat er zu 50% die gleichen Rechte wie die Mutter. Wenn nicht ist das Thema wenigstens vom Tisch. So lange er aber versucht in Wolkenkuckucksheim zu bleiben wird das Thema immer schlimmer für ihn. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann zum Test "gezwungen" werden, und wenn er der Vater ist, muss er Alimente zahlen...

Es kann also nur finanzielle Auswirkungen auf ihn haben.

So wie du finde ich, er sollte zu seinem Kind stehen, und dank Test kann er ja herausfinden, ob es sein Kind ist oder nicht.

Ich würde ihm sagen, dass du mehr Respekt vor ihm hättest, wenn er diesen Test machen würde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er davon überzeugt ist, nicht der Vater eines Kindes zu sein, sollte er auch durch einen Test Gewissheit erlangen wollen. Wenn er den Test abgelehnt hat, hat er jetzt Pech und macht sich irgendwo auch etwas unglaubwürdig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Girliii1996
24.11.2015, 17:08

auf mich hört er nicht..

ich mein alleine aber auch zu wissen ob man Vater ist macht einen doch schon gedanken..

0

Das ist nicht mein Kind, die Frau will mich nur fertig machen & er möchte auch keinen Test machen

klar könnte man mit der Unschuldsvermutung kommen

nur wenn einer Unschuldig ist ...

kleinen Wattebausch in den Mund

und den Anschuldigungen ist der Wind aus den Segeln genommen

PS .....du machst dir Gedanken um die Kosten des Vaterschaftstests wo er nicht war

mach dir lieber Gedanken über die Kosten wenn er Alimente zahlen muß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?