Vater zum Gamer PC überreden

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Richtige Argumente fallen mir zwar spontan auch nicht ein, aber da Du ja schon 600 EUR selber hast, kannst Du eventuell eine andere Taktik einschlagen.

Wenn Du keine Angst davor hast, Dir Komponenten selber zusammenzustellen (und das kann wirklich jeder), dann kannst Du Dir mit 600 EUR ja schon fast einen vernünftigen Rechner bauen.

Klick: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?p=3300405#post3300405

Ich sehe da drei Möglichkeiten:

1.) Du informierst Deinen Vater über das Projekt "Selbstbau-PC". Das hat auf jeden Fall mehrer positive Effekte, weil Du dadurch eine Menge lernen kannst und Dein Vater tut Dir dann etwas dazu. Je mehr, desto schöner wird der PC

2.) Du entscheidest Dich als Wunsch für einen Arbeits-PC und rüstest ihn dann selber mit Deinem Geld zum gamingtauglichen PC auf

3.) Du fängst mit Deinen 600 EUR an und lässt Deinen Vater aussen vor. In den nächsten ein bis zwei Jahren kannst Du dann weiter aufrüsten.

Viel Spaß!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Intelgood
06.12.2013, 15:59

Dass mit dem 600€ PC (dass er den erst koplett bezahlt) wünschen und dann dass später Aufrüsten (Grafikarte, SSD) ist eine wirklich gute Idee :D Dass werde ich mal ausprobieren...

Danke :D

0

Kannst ihm ja sagen, er hat vollen Zugriff aus deinen PC. Keine Geheimnisse...uuuund: keine Spiele die deinem Alter nicht entsprechen. Also so gut wie alle Ballerspiele wie Battlefield, Call of Duty etc sind tabu...

Ich weiß es klingt spiessig, aber in diesem Fall bin ich pers. auf Seite des Staates bzw der FSK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Intelgood
06.12.2013, 15:40

Dass stimmt. Aber er hat allgemein keine Lust sich vor dem PC zu setzen und da irgendetwas nachzugucken oder zu spielen. Dazu spiele ich nicht oft Battlefield etc. sondern ehr Rennspiele und so. Dass sollte nicht so dass große Problem sein.

Wegen der FSK: Ich selber finde es ok, wenn ein fast 16 Jähriger Spiele ab 18 spielt....wenn er eben mit dem verlieren etc. umgehen kann. Nur wenn welche dort rumschreien und ausrasten und dazu sogar unter 14 sind, bin ich auch auf der Seite der USK.

0

Dein Vater ist nur sauer weil du ihn nicht mit spielen läßt. Also nicht versuchen zu überreden sondern zusammen spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

naja, ich hätten evt. einen Weg. Wie ist dein Vater so im allgemeinen drauf?

Eine Möglichkeit wäre, ein Spiel zu kaufen, was ihm richtig gut gefällt. Dann könnte es aber sein, daß er auch "mal zocken will".

Zeig ihm die "sinnvollen" Sachen, die du auf dem Rechner machst - also nicht nur die Zockerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Intelgood
06.12.2013, 15:33

Eigendlich normal. Nur er hat eben keine Zeit zum Spielen oder zum zugucken bei sinnvollen Sachen die ich ihm schon oft zeigen wollte. Dazu dauert alles sehr lange z.B. Gimp 2.0 zu laden (3 Minuten) und es eben wegen dem PC nicht vernünftig läuft. Aber er intressiert sich eben nicht dafür.

0

Was möchtest Du wissen?