Vater zahlt Kind kein Unterhalt!

6 Antworten

Die Mutter füllt ein Formular aus um mehr Geld zu kriegen vom Staat.

Wenn die Frau nachweisen kann, dass der Kindsvater weder für das Kind noch für sie selbst den zustehenden Unterhalt zahlt, so erhält sie entsprechend staatliche Unterstützung: für das Kind "Unterhaltsvorschuss" (insgesamt max. 6 Jahre), für sich selbst ggf. ALGII.

Muss sie das Geld zurück zaheln oder nicht ?

Sollte der Kindsvater eigentlich Unterhalt zahlen können, tut es aber dennoch nicht, würden die Zahlungen von ihm zurückgefordert werden (nicht von der Frau). Wenn der Mann aber keinen Unterhalt zahlen kann (Einkommen zu gering, trotz Vollbeschäftigung etc....), braucht er nichts zurückzahlen.....

Die Mutter sollte Unterhaltsvorschuss beantragen und einen Titel auf Unterhalt erstellen lassen, falls nicht schon geschehen. Eine Beistandsschaft kann auch beantragt werden, wo versucht werden kann, zahlungsunwilligen Typen auf die Zehen zu treten.

Sie muss kein Geld zurückzahlen, wenn sie auf dem Amt was beantragt. 

sie fuellt ein Formular aus, das ist wohl etwas vage.

Richtig waere wohl, dass sie Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragt. Ich gehe mal davon aus, dass du davon sprichst. Das UV Geld wird bis zu 6 Jahre lang gezahlt und die Mutter tritt hierfuer ihre Ansprueche an das Jugendamt ab und das Jugendamt versucht, das Geld vom Vater wieder zu bekommen.

Die Mutter muss den UV natuerlich nicht zurueck zahlen, ausser, sie verstoesst gegen die Auflagen, die sie unterschrieben hat, sie muss dem Amt Veraenderungen rechtzeitig mitteilen, darf nicht neu heiraten, kassiert zusaetzlich noch Unterhalt vom Vater usw.

 

Wenn der Vater unbekannt ist, zahlt dann der Staat den Unterhalt, den der Vater sonst zahlen würde?

Ich habe mich neulich gefragt, was eigentlich ist, wenn jemand ein Kind bekommt und nicht weiß, wer der Vater ist, zum Beispiel, weil man besoffen einen One Night Stand hatte oder so etwas oder weil das Kind von einer Samenspende kommt oder so, dann gibt es ja keinen Vater, der Unterhalt für das Kind bezahlt. Zahlt dann eigntlich der Staat für das Kind außer dem Kindergeld noch zusätzlich etwas, was quasi dem Unterhalt entspricht?

...zur Frage

muss vater unterhalt zahlen wen ich es nicht möchte?

hallo an alle ^^ ich bin in google einfach nicht fündig geworden und daher dachte ich, ich frage hier mal ob jemand was näheres weiß =) ich habe viel über unterhalt gelesen nur ob ein vater zwingend zahlen muss wen man getrennt lebt aber trotzdem zusammen ist und ich keinen unterhalt will kann ich nirgends lesen. mir were es lieber er zahlt etwas für das kind wen er es kann und nicht gezwungen also wollte ich wissen ob das jugendamt ihn zwingen kann zu zahlen wen er das kind bei der geburt anerkennt?

ich würde mich sehr freuen wen einer von euch antwort darauf hat ^^ danke im vorraus lg Elea

...zur Frage

Eltern getrennt, Vater zahlt keinen Unterhalt? Wie ist das gesetzlich geregelt?

Hallo ihr :) Also, meine Eltern haben sich im Frühjahr getrennt, meine Schwester (seit kurzem 18) und ich (minderjährig) leben bei meiner Mutter. Mein Vater macht, kurz gesagt, gar nichts, also er zahlt auch keinen Unterhalt oder so, und mit der Begründung, dass er "ja selber nichts hätte". Wie ist das denn eigentlich gesetzlich geregelt? Muss er uns nicht eigentlich Unterhalt zahlen? Denn wir sind ja auch seine Kinder und meine Mutter (hat vor der Trennung nicht gearbeitet, hat grad erst wieder angefangen) muss für uns drei ganz alleine aufkommen. Ich hoffe auf Antworten! :)

...zur Frage

Vater zahlt kein unterhalt will aber die ausbildungsbescheinigung

Mein Vater will das ich ihm die Ausbildungsbescheinigung zuschicke. Er zahlt aber kein Unterhalt. darf er das einfach so einvordern.

Weil soviel ich weis brauch der das doch nur um es steuerlich abzusetzen und so geld zu sparen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?