Vater zahlt kein Unterhalt, was tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als erstes solltest Du klären, ob Du einen Unterhaltstitel gegen Deinen Vater hast. Daraus könntest Du rückständigen und laufenden Unterhalt direkt pfänden.

Ob Du einen solchen Titel hast, kannst Du vielleicht von Deiner Mutter erfahren, denn den hat die dann sicherlich schon vor Deinem 18. Geburtstag gehabt.

Ansonsten mußt Du Deinen Vater verklagen. Du kannst allerdings nie rückwirkend Unterhalt einklagen, wenn Du nicht zumindest mal schriftlich was von ihm gefordert hast.

Ich rate Dir daher dringend, Dir einen Anwalt zu suchen, so daß Dein Vater auf jeden Fall in diesem Monat noch einen entsprechenden Brief bekommt (sichert Dir dann den Unterhalt wenigstens für diesen Monat). Der Anwalt schaut auch, wieweit noch Rückstände einzufordern sind. Auch bei einer Pfändung (falls es schon einen Titel gibt), hilft Dir der Anwalt.

Du hast einen Anspruch auf Prozeßkostenhilfe. Wie das funktioniert, weiß der Anwalt.

Nimm dir einen Anwalt und verklag deinen Vater auf Unterhalt. Bei deinem Einkommen bekommst du Gerichtskostenbeihilfe. Wenn dir durch das Verhalten deines Vaters das Kindergeld verloren geht, musst er es dir ersetzen. Und unterhaltspflichtig ist er, sofern er leistungsfähig ist. Da kann gar nichts schief gehen.

in dem Fall musst Du Dich an das Arbeitsamt wenden. In dem Fall steht Dir normalerweise Wohngeld zu. Der Staat holt sich das Geld dann bei Deinem Vater wieder! Geh auf jeden Fall mal zum Arbeitsamt und vereinbahre einen persönlichen Gesprächstermin. Am besten gleich Gehaltsabrechnung, Mietvertrag, Kontoauszüge der letzten 3 Monate und das Schreiben von der Familienkasse mitnehmen. Wenn das Arbeitsamt Probleme macht, kannst Du Dich auch bei Caritas oder der Diakonie beraten lassen.

Wohngeld steht Dir nicht zu. Beim Arbeitsamt kannst Du allenfalls einen Antrag auf BAB stellen. Die fragen dann die Eltern nach dem Einkommen, stellen fest, daß Du Unterhalt von denen beanspruchen kannst - und dann fängst Du wieder von vorne an und hast wertvolle Zeit verloren.

0

klarna-rechnung.. erfahrungen?

auf der seite www.nelly.de wird eine klarna-rechnung angeboten (das ist eine zahlungsart aus schweden).. habe viel gutes drüber gehört aber trotzdem gibt es ja immer ein paar skeptiker.. ein paar haben sich wegen mahnrechnungen, wegen angeblich zu später bezahlung, beschwert.. habe angst dass bei mir auch sowas passierten könnte^^.. hat jemand ahnung bzw. erfahrungen? DANKE :)

...zur Frage

Vater zahlt keinen vollen Unterhalt. Welche Möglichkeiten habe ich?

Mein Vater wie oben beschrieben bezahlt keinen vollen Unterhhalt.(Abhänging von seinem Lohn)

Jedoch kann es nicht sein das er keinen vollen Unterhalt zahlt und meine Mutter zusätzliche kosten hat.Ich möchte sehr bald studieren und wäre af das Geld angewiesen! Gibt es eine Möglichkeit den restlichen Betrag via Jugendamt zubekommen?

...zur Frage

Vater zahlt kein unterhalt will aber die ausbildungsbescheinigung

Mein Vater will das ich ihm die Ausbildungsbescheinigung zuschicke. Er zahlt aber kein Unterhalt. darf er das einfach so einvordern.

Weil soviel ich weis brauch der das doch nur um es steuerlich abzusetzen und so geld zu sparen

...zur Frage

Kann ich Geld vom Jugendamt bekommen?

Hallo, Ich bin 17 Jahre und wohne mit meiner Schwester (16) bei meiner Mutter. Meine Mutter ist von meinem Vater geschieden der in Kasachstan lebt. Er zahlt kein Unterhalt...meine Mutter aber verdient so um die 1000-1200 im Monat.

Zu meiner Frage ... Ich hab mal gehört das Ich beim Jugendamt Hartz4 für mich in Anspruch nehmen darf wenn der Vater kein Unterhalt zahlt.

Stimmt das oder würde ich dann was anderes kriegen so in der richtung da ja meine mutter wenig lohnt bekommt und Vater kein Unterhalt zahlt .

...zur Frage

Wie lange zahlt man für das Kind unterhalt?

Guten Tag zusammen,

wie im Titel schon Beschrieben geht es um den Unterhalt eines Kindes.

Folgender Fall: Das eigene Kind ist bei der Mutter, die Mutter ist seit 1 Jahr verheiratet und aktuell schwanger, davor war sie Berufstätig. Der Mann ist aktuell auch Berufstätig. Wie verhält sich das nun mit dem Unterhalt? Folgendes bei einem: Seit 2009-2016 hat die Ehefrau Unterhalt von der Familienkasse bezogen, das Geld will die Familienkasse von dem Mann sehen und Pfändet es. Muss trotzdem weiterhin Unterhalt gezahlt werden, sprich bis das Kind erwachsen wird?

Ich danke euch für jede hilfreiche Antwort.

lg baron10

...zur Frage

Unterhalt mit 18. auch wenn ich nur Ausbildungssuchend bin?

Folgender Fall..

Ich, 18 Jahre, derzeit Ausbildungssuchend.. falls es wichtig ist habe auch 3 Halbgeschwister ( Mutter gemeinsamer elternteil!) Lebe bei meiner Mutter, diese bezieht derzeit Harz4. Ich bin nicht in dieser Bedarfsgemeinschaft sondern nur noch in der Wohngemeinschaft..

Mein Vater Wohnt bei seiner Freundin diese hat selber 3 Kinder allerdings nicht von ihm!

Folgendes ist nun der fall.. Mein Vater Kürzte mir im Januar einfach den Unterhalt um 200€. Nun war er bei seinem anwalt. Februar zahlt er das letzte mal Unterhalt allerdings auch nur verkürzt!... Ich soll nun auf meinen Unterhaltstitel Verzichten....!? und ihm meinen Berufsverlauf und Schulverlauf seit meinem 18. geburtstag schriftlich mitteilen...

Darf er mir einfach den Unterhalt kürzen oder einbehalten? ..

Hoffe mir kann jemand helfen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?