Vater zahlt kein Unterhalt, was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Unterhalt ist ein einklagbarer Rechtsanspruch. Der Vater ist zunächst zur Auskunft über das Einkommen aufzufordern und dann zur Zahlung auf Unterhalt. 

Aber wir haben ihn darauf angesprochen und er meinte, dass er den Unterhalt nicht bezahlen werde.

Tituliert er den Unterhalt nicht freiwillig, kann dies durch das Familiengericht durch geschehen. Der dann titulierte Unterhalt ist vollstreckbar, sofern er nicht gezahlt wird. Typischerweise wird man dann ein Gehaltspfändung vornehmen, d.h. der Teil des Gehalts für den Unterhalt ist vom Arbeitgeber dann direkt an den Unterhaltsberechtigten zu überweisen.

Es ist möglich beim Jugendamt eine Beistandschaft zu beantragen. Dann vertritt dich das JA gegenüber den Vater, notfalls auch vor Gericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter muss deinen Vater auffordern, Unterhalt zu zahlen. Der richtet sich nach seinem Einkommen, den Betrag des Unterhaltes kann man der Düsseldorfer Tabelle entnehmen. Deine Mutter kann sich an das Jugendamt wenden und eine Beistandschaft einrichten lassen. Die helfen ihr weiter bis hin zu einem vollstreckbaren Titel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Freundin durchlebt das gleiche. Ihr solltet euch an das Jugendamt wenden. Ich bin mir nicht sicher, ob das Jugendamt dann einen Teil zahlt, oder ob der Vater dann angeklagt wird über das Jugendamt 😄😰

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maile
09.05.2016, 21:03

OK, danke für deine Antwort.

Deiner Freundin viel Glück.

0

So weit ich weiß ist dein Vater Unterhalts Pflichtig aber bis wann (alter ) weiß ich nicht aber wenn dein Vater wirklich gar kein Unterhalt zahlt kann Mann das auch über das Gericht oder Jugendamt einklagen so war es glaub bei mir früher weiß es aber nicht genau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 1/2 Wochen ? das sind ja grad mal 10 Tage etwa ...... warte doch mal ab , vielleicht zahlt er ja noch , ist doch noch nicht mal ein kompletter Monat wo du dort bist .............. wenn nicht soll deine Mutter zum JA gehen und die Beistandschaft für dich beantragen , die kümmern sich dann darum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maile
09.05.2016, 21:32

Stimmt.

Aber wir haben ihn darauf angesprochen und er meinte, dass er den Unterhalt nicht bezahlen werde.

OK, danke für ihre Antwort.

Was würde dann auf meinen Vater zukommen ?

0

Das müsst ihr dem Jugendamt berichten die verlangen dann von deinem Vater Unterhalt wenn dieser es nicht tut wird es ein Gerichtsverfahren geben wo dein Vater am ende eine Strafe kriegt in Form von "Knast", Geldstrafe oder sonst was

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter soll das Jugendamt einschalten, die zahlen u,U einen Unterhaltsvorschuss und holen sich das Geld von deinem Vater zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XC600
09.05.2016, 21:31

Unterhaltsvorschuß gibt es nur bis max. 12 Jahre , nicht mehr für fast 14jährige .....

2

Sie kann dein Vater anklagen vorrausgesetzt das es rechtlich gesichert ist (Heirat oder Zusammenleben davor) das Problem ist das er sich immer noch weigern kann wie lang entscheidet halt dann das Gericht wanns genug ist. Wenn sie nicht vor Gericht geht kann man es entweder so lösen wie deine Mum es sagt wobei sie dann verpflichtet wäre zu zahlen oder dein Vater kommt zur Vernunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit Deinem Vater. Du hast leider nicht so viel zu melden.

Aber vielleicht hat Deine Mutter vorher selbst kein Unterhalt gezahlt und Dein Vater macht es nun genauso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?