Vater wutanfälle

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit dem Jugendamt klären, es gibt auch betreutes Wohnen, wenn beide Elternteile nicht in der Lage sind.

Spreche mit Deinen JA Betreuern, denn die mußten der Rückführung ja zustimmen ... wenn eine Eltern wieder Deiner Unterstellung beim JA zustimmen das KG +++ dahin überweisen..kannst Du zurück, evtl. kommst Du jetzt in eine extern betreute WG

alles Gute

Da du noch minderjährig bist, darfst du nur mit Zustimmung des Erziehungsberechtigten in eine eigene Wohnung ziehen. Dein Vater scheint mit der Situation überfordert, was natürlich nicht entschuldigen soll, dass er dich anschreit o.ä. Sollte sich sein Verhalten nicht ändern, würde ich an deiner Stelle zum Jugendamt o. Frauenhaus vllt.? Sobald du volljährig bist, bist du ja "frei" u. entscheidest selbst:)

Ich weiss das es für ihn auvh schwer ist es kann aber nicht angehen das er gewalttätig wird und mich immer anmotzt! Aber betreutes wohnen will ich ja auch nicht is mir alles zu viel nach 5 Jahren Betreuung reichts auch mal wieder! Ich brauch mal einen festen Wohnsitz da ich psychisch nicht sehr stabil bin

violatedsoul 05.02.2015, 11:53

Deine Psyche wird durch einen cholerischen Vater nicht besser. Und wenn du kein eigenes Zimmer zum Rückzug hast, auch nicht.

1

du bist erst 5 tage wieder daheim?

dann solltest du euch beiden mal zeit geben, sich an das miteinanderwohnen zu gewöhnen.. das ist für beide schwer.. nicht nur für dich....

Was möchtest Du wissen?