Vater will ohne meinen willen auswandern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich nehme mal an, dass ihr ursprünglich aus dem osteuropäischen Raum kommt, wo so ein Verhalten von Männern/Vätern als "normal" angesehen wird.

Daher weiss Deine Mutter auch nicht, was sie tun soll, da sie wohl "gelernt" hat, dass das so sein muss und die Frau zu tun hat, was der "Herr" befielt. Und die Kinder natürlich auch.

Deshalb ist der Rat von Wonnepoppen zwar richtig, aber Deine Mutter würde das wohl nicht tun.

Zum Glück haben wir aber Dich: Du kannst zum Jugendamt gehen, am besten zusammen mit Deinem Bruder, und denen mal erzählen, was bei Euch los ist.

Und auch, wenn Dein Vater hundertmal der Meinung ist, er ist Euer "Herr", in Deutschland haben sich ALLE an die deutschen Gesetze zu halten. Zum Beispiel auch daran, dass es unter Strafandrohung verboten ist, Kinder zu schlagen, auch die eigenen. Frauen zu schlagen ist übrigens verboten.

Dann wird ein/e Mitarbeiter/in zu Euch kommen und Euch helfen.

Notfalls, wenn Dein Vater das nächste Mal Deine Mutter und/oder Deinen Bruder schlägt, rufe über 110 die Polizei. Die nehmen Deinen Vater dann gleich mit.

Ob Dein Vater das Haus einfach verkaufen kann, richtet sich nach dem Eintrag im Grundbuch. Auf jeden Fall hast Du ein Unterhaltsrecht.

Wegen allem anderen solltest Du Dich zusammen mit Deiner Mutter ans Jugendamt wenden. So einfach wie Dein Vater es sich vorstellt, geht es nicht.

Deine Mutter muss sofort zu einem Anwalt für Familienrecht gehen. Der wird sie beraten und die Scheidungsklage einreichen.

Wenn dein Vater das nächste Mal schlägt, rufe die Polizei. Wenn seine Angriffe aktenkundig sind, hilft das bei der Scheidung. Bis dahin kann dein Vater Hausverbot bekommen, und Kontaktverbot. 

Sollte dein Vater dich zwingen wollen, mit ihm auszuwandern, wende dich an das Jugendamt. 

Wer ist im Grundbuch als Besitzer des Hauses eingetragen? Normalerweise gehört es Ehepartnern je zur Hälfte. In diesem Fall kann dein Vater das Haus nicht ohne die Zustimmung deiner Mutter verkaufen. 

Esrooosch 19.01.2017, 12:25

Ja beide eltern sind die besitzer

Vor einer stunde hat jemand angerufen und will das haus kaufen meine mutter ist ran gegangen und hat alle infos zu dem haus gegeben dann hat sie aufgelegt und ich hab sie daraufhin gefragt wer angerufen hat sie hat mir nichts gesagt dann haben sie wieder angerufen und dann hat sie gesagt dass sie nicht ran geht und ich hab sie wieder gefragt wer das ist . Ich habe schon geahnt dass sie das haus verkaufen wollen weil sie immer wenn sie streiten mein vater sagt "lass uns scheiden und das haus verkaufen du nimmst dein sohn ich nehme deine tochter und wander aus" aufjedenfall ist meine mutter nicht ran gegangen und ich hab dann das telefonkabel gezogen damit sie uns nicht erreichen können. Meine mutter möchte auch nicht das haus verkaufen aber vielleicht weil sie ihn loswerden will möchte sie das tun

0

Da deine Mutter im Grundbuch steht, kann dein Vater das Haus nicht ohne ihre Zustimmung verkaufen. Er kann allerdings verlangen, dass ihm sein Teil ausbezahlt wird, sofern er geht.

Was deine Mutter schleunigst tun sollte, ist dich und deinen Bruder zu schnappen und ins nächstbeste Frauenhaus abzuhauen. Dort seid ihr vorerst sicher vor deinem Vater und deine Mutter wird dort im Bezug darauf beraten, wie es weitergehen soll.

Verkaufen kann dein Vater das Haus währenddessen nicht einfach so - falls dir das Sorgen macht.

Sprich mit deiner Mutter und mache ihr klar, dass es so auf keinen Fall weitergehen kann. Suche im Internet ein Frauenhaus heraus und rufe dort an und lass dich beraten - oder lege deiner Mutter direkt die Nummer vor die Nase. Es ist schlimm genug, dass sie sich gegen den Missbrauch an ihr selbst nicht wehrt - aber auch die Kinder nicht zu schützen, ist noch eine ganze Ecke schlimmer.
Mach deiner Mutter bewusst, dass sie deinen Vater auch loswerden kann, ohne dich und das Haus zu verlieren!!!

Du bist 16 Jahre alt, da darfst Du selbst bestimmen, wo und mit welchem Elternteil Du leben möchtest. Dazu kann Dich keiner zwingen.

Deine Mutter sollte sich ganz dringend Hilfe und Beratung holen.

Da er gewalttätig ist, sollte sie zum Jugendamt, dann kann sie bewecken, dass ihm die Fürsorgepflicht entzogen wird. Das wäre der erste Schritt.

Und dann sollte sie sich schleunigst einen Anwalt besorgen. Es ist zu klären, auf wen das Haus eingetragen ist. So einfach kann er das nicht machen, einfach auswandern und das Haus verkaufen und ihr wüsstet nicht, wohin. Sie als Ehepartnerin hat es erst ermöglicht, dass ihr ein Haus unterhalten konntet. Ein Anwalt wird ihr das erklären.

Sie kann auch erst zum Anwalt, der wird ihr dann sagen, wie weiter zu verfahren ist. Die Trennung von Eheleuten ist nicht immer schön, aber es muss nicht unbedingt in einer Katastrophe für die ganze Familie enden.

lg Lilo

Lasse dich mit deiner Mutter vom Jugendamt beraten und wenn er dich oder andere schlägt, dann rufe direkt die Polizei. So gibt es bessere Möglichkeiten gegen ihn vorzugehen.

Da du 16 bist kannst du bei deiner Mutterbleiben, dein Vater kann dich nicht zwingen mitzukommen. Lass ihn gehen und bestärke ihn in diesem Vorhaben, aber das Haus und dich bekommt er nicht.

Kannst dich auch mal dort beraten lassen: https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

An deiner Stelle würde ich das Jugendamt einschalten. Die Zustände in eurer Familie sind untragbar! Da du schon 16 Jahre alt bist kann er dich nicht gegen deinen Willen einfach mitnehmen. Ebenso hat deine Mutter genau so wie er ein Aufenthaltsbestimmungsrecht. Er kann also keine einsamen Entscheidungen treffen.

Beim Hausverkauf kommt es drauf an, wem das Haus gehört. Gehört es im alleine, also ist er alleine im Grundbuch eingetragen, dann kann er verkaufen, auch ohne die Zustimmung deiner Mutter. Allerdings steht ihr dann die Hälfte des Verkaufserlöses zu.

Du siehst, dein Vater kann nicht machen, was er will. Ihr müsst euch nur mal endlich zur Wehr setzen und euch Hilfe suchen.

Zieht zunächst einmal in ein Frauenhaus. Da kommt ihr zunächst einmal unter und ihr bekommt auch Ratschläge was zu machen ist. 

Wahrscheinlich wird es darauf hinaus laufen, das ihr eine Anzeige wegen häuslicher Gewalt machen sollt.

Wenn das Haus beiden Elternteilen gehört kann er es eh nicht verkaufen. 

Wapiti201264 19.01.2017, 12:14

...und auch, wenn es nur ihm gehört, muss er der Ehefrau einen Anteil davon auszahlen.

1

sie soll sich von ihm scheiden lassen u. mit den Kindern im Haus bleiben!

so einfach kann er das Haus nicht verkaufen!

Nehmt euch einen Anwalt!

So ein Vater kann nicht weit  genug weg  auswandern!

wenn er auswandern will, soll er das doch tun. wenn du nicht mit willst, bleibst du bei deiner mutter. zwingen kann er dich nicht.

wenn deine eltern auswandern und euch mitnehmen, hast du keine wahl. es sei denn du läufst nach deutschland und gehst in ein heim.

wenn er dich schlägt zeig ihn an, kümmer dich um einen platz im heim und geh zum jugendamt, wenn deine mutter euch nicht schützt.

Lass ihn doch auswandern. Er ist erwachsen und kann selbst entscheiden, was er macht.

Ihr müsst doch nicht mitgehen.

Was möchtest Du wissen?