Vater will mich nach 12 Jahren wieder sehen.

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Koifrau hat schon viel Wichtiges geschrieben, ein kleiner Zusatz;

du kennst die Geschichte deines Lebens bisher nur aus der Warte/Sichtweise deiner Mutter. Möglicherweise ist die Geschichte/Sichtweise deines Vaters eine Andere.

Zumindest kann man nach einer Akte voll Briefen behaupten das es ihm eine Herzensangelegenhreit ist seine Tochter kennen zu lernen.

violatedsoul 02.09.2014, 07:00
das es ihm eine Herzensangelegenhreit ist seine Tochter kennen zu lernen.

Eine Herzensangelegenheit!?

Mit 12 Jahren, wo ein Kind aus dem Gröbsten raus ist und zum Teil schon eigene Wege geht, will man plötzlich Vater spielen?

Eine Herzensangelegenheit hätte sein müssen, von Anfang an zu seiner Verantwortung zu stehen!

Und wer ankommt mit dem Argument "zu jung": Wer nicht zu jung ist, Sex zu haben, ist auch nicht zu jung, für mögliche Konsequenzen gerade zu stehen!

"Herzensangelegeheit"...................

0
Ursusmaritimus 02.09.2014, 18:43
@violatedsoul

Gehörst du auch zu den Müttern welche dem Kind immer vorgemacht haben das der Vater sich nie um Sie kümmern wollte? Die fallen dann aus allen Wolken wenn ihr Lügengebäude beginnt einzustürzen und reagieren dann in deiner Form....

Wahrheit kann man nur erkennen wenn man "alle Wahrheiten" kennt.

0

In solchen Fällen hab ich eine ganz klare Meinung: Abfahrt!

Wer sich so verantwortungslos verhalten hat, braucht Jahre später nicht angekrochen kommen. Waren bis jetzt keine Vatergefühle vorhanden, kann man auch jetzt darauf verzichten.

Moin Lara, es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

a) Du triffst Dich mit ihm an einer neutralen Stelle (Cafe) und redest mit ihm. Das wird für Deine Mom wohl schwer zu verstehen sein - aber wenn Du es willst, dann mach es.

b) Wenn er meint: 'Wenn ich sie nich sehen darf gehe ich vor gericht.', dann soll er doch. Es kann Dich keiner zwingen -auch nicht das Jugendamt-, nach 12 Jahren einen Kontakt mit ihm aufzunehmen. Die Familienrichterinr wird bestimmt Deine Beweggründe verstehen und dementsprechend von einem Besuchszwang absehen.

Angst brauchste nicht zu haben - wovor auch. Wenn Du kein Treffent willst, dann ist es eben so - fertig.

Alles Gute, Grüße.

Also , das musst Du wirklich alleine entscheiden, ob Du Deinen Erzeuger sehen willst oder nicht. Aber Dir und auch Deiner Mutter kann ich den Rat geben , Euch nicht mit dem Gericht erpressen zu lassen. Nachdem Dich Dein Erzeuger 12 Jahre lang ignoriert hat und Dich nicht sehen wollte- hat der Null Chancen. Ausserdem kann er es NICHT einklagen, wenn Du ihn NICHT sehen willst. Niemand kann Dich zwingen- den das wäre entgegen Deines Kindeswohl. Blocke ihn einfach auf Facebook und gehe auf nichts ein. Wenn Du ihn zufällig triffst, dann geh im einfach aus den Weg und lass ihn stehen.

Tue es Dir einfach mal an, wer weiß was von der Story "verlassen weil er Dich nicht als Tochter wollte" überhaupt wahr ist, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber von Elternteilen, die ihr Kind alleine aufziehen "müssen", warum auch immer, wird oft genug Sch... erzählt um den anderen Elternteil schlecht zu machen.....

Es ist immer schwer als Außenstehender dazu eine Meinung zu schreiben.
Am Ende musst Du selber entscheiden was Du willst.
Ich weiß nicht, wie alt Dein Vater war, als er euch verlassen hat. Wenn man jung ist, macht man viele Fehler. Dass das ein Fehler war, hat er eingesehen.
Vielleicht solltest Du ihm die Chance für einen Neubeginn geben.
Auch, wenn man irgendwann merkt es geht doch nicht, dann kann man es dann sagen.
Sprich mit ihm, sag ihm, wie Du Dich gefühlt hast, wie Du Dich jetzt fühlst.
Es ist im Leben sicher immer schöner beides zu haben: Vater und Mutter.
Jetzt hast Du die Möglichkeit. Denke nach und entscheide.

Fragelara201 02.09.2014, 06:02

Hallo, CA 28 schätze ich. Ich habe sozusagen einen Unbiologischen Vater der ist seit dem ich 10 Monate bin für mich da, das habe ich vergessen zu sagen.

0
Koifrau 02.09.2014, 06:05
@Fragelara201

OK, aber Vater ist Vater. Sprich mit ihm. Manchmal weiß man nicht, was im Leben noch so passiert. Höre Dir wenigstens an, was er zu sagen hat.

0

Das muss ja nicht jetzt heißen, dass er dich töten will... Aber wenn man so liest, dann hat er anscheinend den Fehler gesehen und will dich demnoch als Tochter haben. Manchmal ist es besser, jemanden die 2. hance zu geben! :)

LadyMissUnknow 02.09.2014, 06:11

Sie kann ruhig verzeihen aber muss diesen Mann weder als Freund, noch als Familienangehörigen sehen..

0
beast 02.09.2014, 06:28
@mrvinc96

Falsch : Erzeuger ist nicht gleich Vater ..... Ein "fremder" Mann ist manchmal ein wirklicher Vater. Zumindest im Gegensatz zu einem Erzeuger der sich nicht kümmert

0
mrvinc96 02.09.2014, 06:30
@beast

Das ist mir ungewohnt, wenn nicht dann halt biologischer (Erzeuger) und Unbiologischer Vater (Nicht der Erzeuger, aber dafür halt der Großzieher) - Unterschiede

0
violatedsoul 02.09.2014, 06:33
@beast

Falsch : Erzeuger ist nicht gleich Vater ..... Ein "fremder" Mann ist manchmal ein wirklicher Vater. Zumindest im Gegensatz zu einem Erzeuger der sich nicht kümmert

SO sieht es aus!

0

Willst du ihn auch kennenlernen? Dann treff dich mit ihm an einem neutralen Ort.

Was möchtest Du wissen?