Vater will katze rauswerfen wass soll ich machen, hab ich irgendwelche juristische Rechte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rauswerfen darf dein Vater sie natürlich nicht, das verstößt gegen das Tierschutzgesetz aber abgeben darf er sie leider. Ich würde an deiner Stelle versuchen ein gutes Zuhause zu finden, erkundige dich beim Tierheim und erkläre die Situation, die meisten bieten Vermittlungshilfe an.

Dominques1 18.09.2017, 06:52

:/

0
FrozenSoul234 18.09.2017, 11:06
@Dominques1

Ja mir würde auch das Herz bluten wenn ich meine Babys abgeben müsste :( tut mir sehr leid für dich. Ich drücke dir die Daumen dass sich eine gute Lösung findet.

0
hutten52 18.09.2017, 07:15

Die Mutter hat auch Verantwortung. Auch sie muss bei der Suche nach liebevollen Katzenhaltern mitmachen, wenn sie schon nicht selbst die Katze aufnimmt. 

Wie alt bist du denn überhaupt? Wenn du in einigen Jahren ausziehst, könntest du vielleicht sogar jemand finden, der deine Katze aufnimmt, bis du sie wieder zu dir nehmen kannst. Klar, das Hin und Her mag die Katze nicht, aber ganz unmöglich wäre es nicht. 

2

lieber Dominques,....was ist denn neuzeitlich vorgefallen ?... daß dein Vater auf einmal - nach 7 Jahren - deine Katze loswerden will ?... der spinnt doch; sag ihm mal, schönen Gruß von mir: er soll mal seinen Psychologen wechseln, liebe Grüße aus Köln

Könnte deine Mutter die Katze aufnehmen oder ein Bekannter/Verwandter?

So leid es mir tut, aber wenn dein Vater das Tier nicht im Haus haben will, kannst du nichts dagegen tun.

Dominques1 18.09.2017, 06:44

Leider nicht, sie wohnt in einer wohnung und ihr freund hat eine katzenallergie. Gibt es keinen anderen weg ? Es ist sehr unfair 

0
Kandahar 18.09.2017, 06:46
@Dominques1

Welche Gründe gibt dein Vater denn an? Warum soll die Katze nach 7 Jahren jetzt weg?

1
Dominques1 18.09.2017, 06:48
@Kandahar

Er wollte ja nie eine Katze, er findet es sehr anstrengend die Tür aufzumachen wenn die katze raus möchte. Zu viel Verantwortung, so ein dünnschiss.

2
Kandahar 18.09.2017, 06:50
@Dominques1

So etwas kommt leider dabei heraus, wenn nicht alle Familienmitglieder mit der Anschaffung eines Haustieres einverstanden sind! Das sollte man unbedingt vermeiden.

Ich würde an deiner Stelle dem Vater einen Brief schreiben, in dem du erklärst, wie sehr du an dem Tier hängst und wie traurig du ohne sie währst. Den kann er sich dann in Ruhe durchlesen. Beim persönlichen Gespräch könnte es zu Streitereien kommen, die du so vermeiden kannst.

3
Dominques1 18.09.2017, 06:52
@Kandahar

Danke für die Antwort es ist ihm aber egal leider das wird nichts bringen. 

0

Was möchtest Du wissen?