Vater werden mit 17 Jahren und Angst vor der Geburt?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Lieber Nico,

wie war’s denn gestern bei der Frauenärztin? Vielleicht bist du inzwischen schon Papa? :-)

Deine Frage ist toll – so ehrlich und offen und genau das, was ALLE werdenden Väter sich fragen, egal, wie alt sie sind!!!

Du bist zwar gut vorbereitet, aber du kannst trotzdem nicht wissen, was tatsächlich passieren wird. Daher das logische Gefühl der Hilflosigkeit. Vielleicht machst du einen Sport, aus dem du das Gefühl ein Stück weit kennst? Entspannung gibt es erst hinterher – und dann kommt das schöne Hochgefühl „Ich hab’s geschafft!“.

Was während der Geburt eures Kindes passieren wird, kann dir niemand vorher sagen, dieser Film ist ja noch nicht gedreht worden :-). Es wird das Intensivste und gleichzeitig hoffentlich das Tollste sein, was ihr beide zusammen erleben werdet. Und wie hier schon geschrieben wurde, ist es am besten, sich voll und ganz drauf einzulassen und einfach mit zu gehen. Das Baby weiß aus irgendeinem Grund, wann es los geht. Und es weiß auch, wie es geht. Deine Freundin wird es dann „ganz automatisch“ auch wissen. Und du kannst all die Dinge tun, die ihr vorher besprochen habt: ihre Hand halten, Getränke und Traubenzucker parat haben, Musik an- und ausmachen, massieren... Du bist ein wichtiger und wertvoller Teil des Ganzen, auch wenn du dich vielleicht nicht so fühlst!

Auch während der Geburt wird der Punkt kommen, wo deine Freundin sagt, dass sie nicht mehr will und kann und sterben möchte – dann ist alles gut! Das ist der Zeitpunkt, ab dem es nicht mehr lange geht. Das dürft ihr dann auch der Hebamme so sagen, damit sie bescheid weiß, dass es in die
Endrunde geht :-). Und es kann dein Einsatz sein, deine Freundin nochmal anzufeuern: „Du schaffst das! Alles wird gut! Ich bin bei dir!“ Dann bist du der Trainer in eurem Team.  

Die meisten Schwangeren am Ende der Schwangerschaft fühlen sich unwohl und erschöpft, können kaum noch schlafen und sind aufgeregt. Eine
Hebamme hat mal auf die Frage „Wie soll ich das den schaffen, wenn erst das Baby da ist???“ geantwortet: „Dann bist du ja nicht mehr schwanger!“ Genau so ist es auch. Dann hat deine Freundin wieder eine ganz neue Kraft.

Alles Liebe für dich und deine Familie! Wenn du magst, kannst du gerne mal berichten, wie der Stand der Dinge ist - Jenny

Normal ist das nicht, dass man vor der Geburt so starke Schmerzen hat und sich auch noch übergibt.

Vielleicht waren das Vorwehen? Wenn ich bald Termin hätte, ginge ich bei starken Schmerzen aber mal schleunigst ins Krankenhaus oder zumindest zum Gynäkologen, der mich an den Wehenschreiber hängen kann.

Das tut weh, das kann ich Dir jetzt schon sagen, da gibt es nichts zu beschönigen. Hör mal auf, Dir irgendwelche Geburten anzusehen, damit machst Du Dich nur selbst verrückt. Das ist bei jeder Frau anders.

Ich hatte Wehen von morgens 09.00 h bis Mitternacht, dann haben sie endlich einen Kaiserschnitt gemacht. Bei meiner Bettnachbarin war die Geburt eine Sache von nur 4 Stunden.

Wenn Du mit in den Kreissaal gehen willst, dann mach Dich schon mal drauf gefasst, dass Du lange ihre Hand halten musst und wenn es nicht voran geht, musst Du mit ihr auf dem Flur spazieren gehen. Mann ist da immer etwas hilflos, kannst es ja nicht ändern, aber es tut sehr gut, wenn man da nicht alleine durch muss.

Durch die enorme Hormonumstellung verändert man sich in dieser Zeit, aber das bleibt nicht so, da kann ich Dich beruhigen. Ich habe bei jedem Mist weinen müssen, war ständig zu Tränen gerührt.

Sag Deiner Freundin mal als Trost, dass die Schmerzen bei der Geburt die einzigen Schmerzen sind, wo man anschließend belohnt wird. Diese Schmerzen vergisst man auch sofort wieder - sonst wäre die Menschheit schon längst ausgestorben.

Ihr schafft das schon, alles Gute für Euch.

lg Lilo


Nico1999Nico 28.02.2017, 11:48

Danke für die Antwort.

Wir (beziehungsweise meine Freundin) haben auch gleich einen Termin bei ihrer Frauenärztin, weil meine Freundin die ganze Zeit am rummeckern ist (wegen Schmerzen) und meine Mutter meinte, dass wir mal lieber zum Arzt sollten. Wir warten jetzt nur noch auf ihre Mutter, die uns dann hinfährt.

1
LiselotteHerz 28.02.2017, 12:39
@Nico1999Nico

Das werden Vorwehen gewesen sein. Beruhige sie mal ein bisschen. Wenn sie jetzt schon anstellt, weiß ich nicht, wie das bei den richtigen Wehen werden soll, da sind Vorwehen ein Witz dagegen. Ich habe mir während der Geburt von der Hebamme Akupunkturnadeln setzen lassen

2

Hallo Nico,

ich kann dich gut verstehen, obwohl ich selbst nie ein Kind gezeugt habe und demnach auch noch keine Geburt miterlebt habe.

Das bedaure ich sehr, denn ich hätte mich gerne diesem tiefgreifenden Wunder ausgesetzt, wozu auch die bewusste Zeugung gehört hätte.

Es war leider nicht möglich, denn unsere Tochter ist ein Adaptivkind.

Du hast ja schon viele tolle Antworten bekommen, so dass ich dem eigentlich nichts hinzufügen kann.

Mein Rat wäre, dass ihr euch widerstandslos dem Leben überlasst. Es hat wirklich tausende von Jahren Erfahrung und weiß mit der Situation umzugehen.

Gib alles "gegen" auf und stimme dem Geschehen bedingungslos zu, ja übergib dich dem Leben, das für deine Frau und für dich sorgen wird. Akzeptiere auch deine Hilflosigkeit, die mit 17 Jahren völlig normal ist.

Das gilt auch für die Nächte, in denen deine Partnerin sich übergibt oder am liebsten sterben möchte. Sei einfach da und erkenne deine Hilflosigkeit an, denn genau diese Hilflosigkeit bringt dich eine gesunde Demut dem Leben gegenüber, was wiederum eine gute Voraussetzung für dein Dasein als Vater ist.

Alles Liebe für euch beide...

Hallo.

Also während der Geburt könnte sie wahrscheinlich eine Periduralanästhesie bekommen. Das würde die schlimmsten Schmerzen wegnehmen.

Dein Job ist es, ihre verständliche schlechte Laune und später ihre Schmerzenslaute auszuhalten. Aber du hast den leichteren Teil erwischt. ;-)

Ich sehe allerdings keinen Sinn darin, wenn du dir Dokumentationen über Geburten ansiehst, du machst dich nur verrückt. Vielleicht läuft es bei euch eh anders, vielleicht muss plötzlich ein Kaiserschnitt gemacht werden oder es geht ganz schnell.

Mach dir nicht so viel Gedanken, was kommt, halte einfach jetzt durch, indem du ruhig und tröstend bist.

Und wenn deine Freundin schon vor der Geburt sehr viele Beschwerden hat, solltet ihr mal mit ihrem Arzt darüber sprechen.

Kopf hoch, schon bald ist diese Zeit ja vorbei. :-) Alles Gute euch.

Nico1999Nico 28.02.2017, 11:52

Danke für die Antwort! :--)

Wir haben auch gleich einen Termin bei ihrer Frauenärztin, weil meine Freundin heute Nacht (bzw. morgens) ja komplett ausgetickt ist vor Schmerzen und meine Mutter meinte, dass wir lieber zum Arzt sollten. 

0
Mirarmor 28.02.2017, 11:54
@Nico1999Nico

Ja, das ist gut, ich hoffe, die Ärztin kann deiner geplagten Freundin helfen!

2

Erstmal muss ich sagen, dass ich es sehr schön finde, dass du dich deiner Verantwortung stellst! Viele junge Männer in deinem Alter tun das ja leider nicht.

Wenn es deiner Freundin so schlecht geht, ist es wirklich besser das nochmal ärztlich abklären zu lassen (was ihr ja offenbar heute macht?!), da es sich durchaus nicht unbedingt normal anhört.

Wie du schon festgestellt hast, bist du weitgehend hilflos bzw. machtlos. Aber es wird deiner Freundin schon gut tun, wenn du einfach da bist und auch ihre Launen aushältst. Das ist sicherlich nicht immer einfach für dich aber das Beste, was du tun kannst. Wenn sie weiß, dass du zu ihr stehst und sie sich auf dich verlassen kann, hilft ihr das unterbewusst sicherlich ruhiger zu bleiben oder wenigstens zwischendurch ihre Angst etwas zu vergessen. Bei der Geburt kannst du auch nicht mehr machen, als bei ihr zu sein, ihre Hand zu halten u.ä.
Das ist sicherlich sehr schwierig ihr nicht weiter helfen zu können aber sie wird dir dafür dennoch dankbar sein, denn ohne dich wäre es sicherlich noch schwieriger!
Versuche bis dahin einfach so gut es geht bei ihr zu sein und ihr ihre Wünsche zu erfüllen bzw. sie zu entlasten, wo du kannst und ihr vorallem zu zeigen, dass du für sie da bist, auch wenn sie gerade vielleicht wirklich schwierig und nicht immer fair zu dir ist.

Alles Gute euch!

Du musst versuchen immer für deine Freundin da zu sein und Ihr gut zureden. Viel machen kannst du nicht, da sie das Kind auf die Welt bringt. Angst soltest du davor aber nicht haben, da es eilgendlich ein schöner Moment ist. Versuche dich darauf zu freuen auch wenn es in deiner Lage bestimmt nicht einfach ist.

Schau dir bitte nicht weiter diese Dokumentatione an, alles passiert so wie es sein soll. Mach dir darüber nicht so viele Gedanken.

Viel Glück und ich wünsch euch beiden viel Kraft für das Kind.

Ich wusste auch nicht, was mich so erwarten würde...

Ich hatte auch keine merklichen Wehen, sondern Schmerzen durch eine Vergiftung und dann einen Kaiserschnitt... drum kann ich dir auch zur normalen Geburt nix sagen...

Aber zu meinem Mann... der war absolut anders als je zuvor und so, wie ich es eben nicht erwartet hätte... die ganze Zeit war er da, so extrem fürsorglich, wie ich es gar nicht kenne...

Diese Tage um die Geburt herum... das hat unsere Beziehung so gestärkt wie es nichts vorher konnte.

Sei einfach da... mach dir jetzt KEINE Gedanken und lass alles spontan auf dich zukommen. Intuitiv wirst du das schon alles richtig machen ;)

Du sagst sie braucht mehr Nähe und sucht sie... gib sie ihr...

Wenn sie anders ist, mach ihr keine Vorwürfe, sondern nimm es für die paar Tage hin... ist sie gereizt, nimm es ihr nicht übel... will sie was, besorg es ihr... braucht sie Massagen oder Streicheleinheiten, mach es... will sie reden, rede, will sie schweigen, schweig.

Es kostet Kraft, halte aber durch und nimm deine Person und deine Bedürfnisse in dieser Zeit etwas zurück - es wird sich bald wieder ändern ;)

Du wirst hinterher fix und fertig sein... hab meinen Mann noch nie mit solchen Augenringen, roten Augen und und und gesehen... aber all das... war toll von ihm und ich lieb ihn dafür um so mehr^^

Du machst das schon!!!

Normalerweise ist sie immer total aufgedreht, lacht über jede kleingikeit, aber jezt ist sie total ruhig geworden, spricht wenig und sucht permanent meine NäheSie weckt mich dann ja immer und ich bin voll hilflos in solchen Situationen.

Sei einfach für sie da. Sie hat Schmerzen, Ihre Hormone spielen verrückt und sie hat mit Sicherheit genau so einen Schiss wie du. Eher mehr. 

Nico1999Nico 28.02.2017, 11:34

Mir ist schon klar, dass sie wahrscheinlich mehr Schiss hat als ich und ich kann in solchen Situationen nicht mehr klar denken. Beispielsweise heute Nacht... ich war tot müde, dann übergibt sie sich neben mein Bett und spuckt noch hinterher, fängt an herum zu maulen, dass ihr Leben sch31ße isz...

0

-_-°
Ich werde in ca 3 Wochen Vater, bin aber fast doppelt so alt wie du....
Das stimmt mich traurig, wenn ich sehe, was ich alles für meine Tochter schon getan habe um ihr ein schönes Leben zu bieten und dann irgendwelche Kinder kommen und selbst Kinder werden.

Gut...lässt sich nicht ändern...du kannst ihr keine Schmerzen abnehmen noch kannst du in solchen Situationen das richtige Sagen oder machen.
Sei einfach für sie da.
Meine Frau mag es, wenn sie mich als Lehne nutzen kann, also sich vor mich setzt und anlehnen kann, dann hat sie genau die richtige Position um weitestgehend zu entspannen.
Wenn sie mag, kann sie auch ein entspannendes Bad nehmen. Aber nicht zu lange, nicht zu heiß und nicht alleine. Heißt also, du solltest zumindest im selben Raum sein.

Habt ihr einen Hebammenkurs besucht? Habt ihr eine Hebamme allgemein für danach?
Habt ihr ein Zimmer, Medikamente, Pre-Nahrung, falls das mit dem Stillen nicht gleich klappt?
Wärmestrahler, Windeln, genügend Feuchttücher, Cremes, genug Fläschchen, Milchpumpe usw. usw.?
Helfen euch eure Elten?.....
Man kann für das Kind nur hoffen, dass ihr verständnisvolle und hilfsbereite Eltern habt!

Nico1999Nico 28.02.2017, 12:01

Freut mich, dass du auch Vater wirst. Toll. 😊👍 Ja, war bei uns halt nicht so ganz eingeplant, aber nun ist es eben so und wir finden uns damit ab. 

Mein halbes Zimmer ist ein Babyparadies umgewandelt. Wir haben alles besorgt, was besorgt werden musste, die Möbel sind alle aufgebaut. Unsere Eltern unterstützen uns und freuen sich aufs Kind.

3
N3kr0One 28.02.2017, 12:09
@Nico1999Nico

Na dann, viel Erfolg und hängt euch rein.
Dass das kein Zuckerschlecken wird, das hast du von Anderen auch gehört.
Aber es haben eben auch schon unzählige vor dir geschafft mit wesentlich schlechteren Ausgangslagen.

Im Übrigen wird deine Frau von ganz allein stärker und ruhiger.
Ein Mensch wächst mit seinen Aufgaben und ich habe einige Freunde, die Eltern geworden sind und die das bestätigt haben.

2

Ne Freundin hat mal gesagt das fühlt sich an als würdest du eine Wassermelone kaxxen...

Was du tun kannst? FRAG SIE! 

Vermutlich kannst du "nur" da sein! Die Schmerzen kannst du ihr nicht nehmen. 

Aber ihr solltet dringend mal über eure sorgen und Ängste miteinander sprechen!!!

Nico1999Nico 28.02.2017, 11:38

Wassermelonen ist ekelhaft und Honigmelonen genauso.

Ich will halt nicht mit Familienmitgliedern darüber sprechen, weil ich mir voll dumm vorkomme. Vielleicht macht das meiner Freundin auch noch mehr Angst...

0

Hallo Nico,

wie geht es dir? Und natürlich: wie geht es deiner
Freundin? Vermutlich hat sich die Aufregung nicht gelegt, so kurz vor dem
Termin. Aber vielleicht gibt es ja auch schon Neuigkeiten?! Es ist eine
aufregende Zeit für dich – und du hast das Forum angesteckt J. Wenn du Zeit hast, kannst du ja mal
erzählen, wie es bei euch aussieht!

Liebe Grüße von Jenny

Sag mal du weiß schon das Fachpersonal die Sache regelt^^

Klingt fast so als würdest du die Hebamme spielen. 

Natürlich ist es vielleicht nicht das Appetitlichste. Aber ich denke wenn es soweit ist wirst du dich nicht dran stören. Immerhin kommt dein kind auf die Welt, was du und deine Freundin gezeugt habt. Es wird nicht umsonst als Wunder gesehen.

Kopf hoch. Du wärst verrückt wenn du keine Angst hast, aber umsl größer die Freude^^

Stelle ich mir das alles zu schlimm vor und übertreibe?

Nein, Du stellst es Dir nicht zu schlimm vor.
Im Gegenteil: es wird alles noch viel schlimmer werden, wenn das Kind erst einmal da ist.

Aber weisst Du was?
Solche Situationen haben bisher Aber-Milliarden Menschen überstanden und das werdet Ihr auch.

Und wenn das Kind dann erst einmal sprechen und irgendwann sich alleine den Allerwertesten abwischen kann, dann bekommt Ihr langsam Euer Leben zurück. Aber nur jeder für sich - keinesfalls zusammen.

Im Grunde ist Dein Leben, so wie Du es bisher hattest oder es Dir gewünscht hast, schlagartig vorbei.
Am allerwichtigsten: Schule machen, Ausbildung oder Studium abschliessen, Vollzeit arbeiten. Für Kinder gibt es Vollzeitplätze. 

Alles Gute für die Niederkunft!
Kinder sind super. Und wehe, Ihr macht das nicht anständig! Dann komme ich vorbei und ziehe Dir die Ohren lang.

Nico1999Nico 28.02.2017, 11:35

Den letzten Satz hat mein Opa auch schon zu mir gesagt. :D

1
godlikegenius 28.02.2017, 11:36
@Nico1999Nico

Cooler Opa ;-) .

Und eines noch (ganz wichtig): die Aggressionen Deiner Freundin werden verschwinden, das regelt sich von ganz alleine. Achte lieber darauf, dass sie nicht fett wird/bleibt! Sonst wird sie auch noch depressiv und verlässt die Bude nicht mehr. Nichts ist schlimmer, als so ne Vollzeit-Mutter zuhause.

0
Nico1999Nico 28.02.2017, 11:38
@godlikegenius

Ja :D Als er von der Schwangerschaft erfahren hat, hat er das so rausgehauen.

und die paar Kilo mehr können meiner freUnding nicht schaden... 

0
godlikegenius 28.02.2017, 11:41
@Nico1999Nico

Dein Kind hat somit einen lebenden Ur-Opa.
Hat meine Tochter auch. Ur-Grosseltern sind witzig.

1
Nico1999Nico 28.02.2017, 12:13
@godlikegenius

Ich hätte auch gerne meinen Ur-Opa kennengelernt, aber er ist wenigen Monaten nach meiner Geburt verstorben. :(

0
Laury95 01.03.2017, 01:18
@godlikegenius

Ur-Großeltern sind ja nichts besonderes. Meine Tochter hat sogar 2 Ur-Ur-Omas im Alter von 90 ;)

1

Jo wenn sie schwanger ist, ist es normal das sie so agressiv wirkt oder das sie depressionen bekommt. Sie ist jetzt schwanger und du musst das wie ein Mann sehen und sie unterstützen. Nach der geburt ist sie wieder die ganz alte aufgedrehte freundin ;3

Du solltest keine angst haben. Das läuft schon.

Was möchtest Du wissen?