Ich will Vater werden mit 16 aber meine Mutter will das Kind nicht - was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 3 ABSTIMMUNGEN

Rede 100%
Zieh weg 0%

9 Antworten

Verständlich das Deine Mutter nicht begeistert ist, dass Du schon Vater wirst- aber eine Abtreibung fordern darf sie nicht. Das entscheidet Deine Freundin oder ihr beide zusammen. Was sagen ihre Eltern, vielleicht könnten die mit Deiner Mutter sprechen? Sucht euch Hilfe, vielleicht gibt es eine Beratungsstelle von Pro familia oder sowas ähnliches, Caritas vielleicht. Lass der Mutter Zeit, sie wird sich schon mit dem Gedanken anfreunden, Oma werden ist doch was Schönes :-)

Ihr habt noch keine Ahnung vom Leben und keine Ahnung von Verhütung! Ihr habt euch eure Zukunft ganz schön versaut.

Hier bekommt ihr weiterführende Hilfe: http://www.schwanger-unter-20.de

Auf der rechten Seite kannst du deine PLZ eingeben und bekommst die Adressen von Beratungsstellen in deiner Nähe. Die Seite wird von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung betrieben und ist seriös.

Tipp: Wendet euch an Beratungsstellen der DIAKONIE (evangelisch). CARITAS (katholisch) sieht das ganze vielleicht etwas enger und hat nach den jüngsten Vorfällen in einem katholischen Krankenhaus auch keinen guten Ruf mehr.

Niemand kann Deine Freundin zur Abtreibung zwingen. Das ist ganz allein ihre- und im Idealfall Eure- Entscheidung. Rede mit Deiner Mutter und sage ihr das auch ganz deutlich.

Rede

sag deiner mutter das du es dir nie verzeihen würdest wenn du es abtreibst und dir ein leben lang vorwürfe machen würdest. frag sie was sie in deiner situation machen würde.

Rede

Deine Mutter hat in der Hinsicht gar nichts zu sagen, aber wenn ihr euch einigt, bis das Kind kommt, erspart ihr euch eine Menge Ärger.

schwere entscheidung, aber ich muss leider sagen das ich deine mutter verstehen kann, es kann sein das du dir dein leben ganz ganz schwer machst, aber es kann auch funktionieren das weiss man nie vorhert

Rede

Deine Mutter kann gar nichts tun. Das Mädel kann selbst entscheiden, ob die das Kind behalten möchte oder nicht.

Sag es deiner Mutter, über kurz oder lang wird/muss sie es akzeptieren.

Häufig sitzt der Schock recht tief. Wenn es dann soweit ist, und sie merkt, dass ihr euch kümmert und tut und macht, wird sie euch unterstützen.

GoetheDresden 28.01.2013, 14:32

Hast du Hoffnung dass ein 16jähriger (im Moment ist er noch 15) schon eine Ahnung hat, was jetzt alles auf ihn zukommt? Er hat keinen Schimmer!

1
Hase1012 29.01.2013, 15:39
@GoetheDresden

Das hat damit nichts zutun. Die Mutter kann ihnen halt nicht reinreden.

Mein Kommentar war lediglich eine Antwort auf die Frage - was nicht bedeutet, dass ich das gutheiße.

0

Nichts, das ist IHR Körper und EURE Entscheidung!!

Deine Mutter kann euch gar nichts...

Wenn Ihr es behalten wollt, tut das! Da darf Dir deine Mutter nicht einreden!

Was möchtest Du wissen?