Vater wegen alkoholproblem aus haus werfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn er handgreiflich wird: Polizei rufen. Bei häuslicher Gewalt bekommt er dann wahrscheinlich ein Verbot von der Polizei, in den nächsten Tagen die Wohnung zu betreten. Da ist es auch egal, was im Mietvertrag steht.

Einerseits ja, andererseits nein. 

Was er macht geht einfach nicht, andererseits gehört es ihm auch zur Hälfte. 

Such dir lieber einen realen Ansprechpartner, anstatt hier online, der kann dir mit Sicherheit besser weiterhelfen. Aber sei vorsichtig, nicht dass es noch schief geht. 

Würde mich an die Polizei wenden wenn so was vorkommt. 

Kommt drauf an. Könntet ihn ja wegen Nötigung verklagen. Oder ihr zieht einfach aus und mietet eine eigene Wohnung woanders. 

Kommt auch drauf an, ob ihr wirklich von ihm weg wollt. Ich würde vielleicht eine Mail an das Jugendamt schreiben, aber doch nicht in gutefrage.net stellen. 

Auf jeden Fall kann ein Betretungsverbot ausgesprochen werden, dies muss jedoch die Polizei machen. Warum trennt sich deine Mutter nicht von ihm?

Hallo!

Macht euch mal über die Alkoholkrankheit schlau! Das geht in einer Al-Anon Gruppe. Diese Gruppen sind für Menschen, die Probleme durch die Folgen des Alkoholtrinkens eines nahestehenden Menschen haben.

Schau mal auf die Webseite Al-Anon.de und/oder ins blog.al-anon.de

" Ist das ein Grund, dass er aus dem gemeinsamen haus vor die tür gesetzt werden kann? "

Einfach so nein. Wenn ihr unter Zugzwang seid (weil er zb gewaltätig ist) dann muss sich deine Mutter um einen akut-Platz in einem Frauenhaus oder ähnliches bemühen.

Raus kriegt ihr ihn maximal mit einer langandauernden, kostenintensiven Klage aber auch DANN nicht mit Garantie. Er hat ja immerhin ein Recht da zu wohnen

ausziehen ist einfacher.

0

Was möchtest Du wissen?