Vater vor paar Tagen verstorben, seit heute läuft so einiges Schief?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich versteh dich vollkommen 

Mein Vater ist vor 11 Jahren gestorben. Ab dem Tag an hab ich mich nicht mehr in den Keller getraut( da war sein Arbeitszimmer er war sehr oft da). Später so nach 9 Jahren oder so also vor zwei Jahren haben wir mal darüber geredet und uns ist aufgefallen dass es bei mir und meiner ganzen Familie(5 Personen)so ist, dass jedesmal wenn man im Keller ist und die Treppe raufgeht denkt man das jemand hinter einem geht.

Am Anfang war das echt gruselig aber dann hab ich mir gedacht das ist wenigstens noch eine Verbindung und jetzt geh ich gern in das Arbeitszimmer. Dann denk ich ich bin ihm ganz nah und rede mit ihm auch.

Also es kann gut sein das das dein Vater war der dir zeigen will er ist nicht ganz aus der welt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo CaRIN! Du bist im Moment in einem psychischen Ausnahmezustand. Das ist völlig normal, wenn ein nahestehender Mensch gerade verstorben ist. Wenn du glaubst, dass durch dir unerklärliche Phänomene dein Vater dir jetzt besonders nahe ist, dann kommt es nur darauf an, ob dich das jetzt gerade eher ängstigt oder tröstet. Wenn es dich tröstet: Schick deinem Vater viele liebe Gedanken hinterher!

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?