Vater verweigert mit das Kindergeld?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn du tatsächlich am 01.05.2016 in deine eigene Wohnung ziehst musst du dich an diesem Tag auf die Wohnung anmelden !

Dann suchst du dir aus dem Internet auf der Seite der Familienkasse der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Abzweigung des Kindergeldes,den kannst du dann ausdrucken,ausfüllen und mit einer Kopie deiner Meldeadresse abschicken.

Das Kindergeld steht dir dann zu,wenn du von deinen Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes bekommst.

Die Auszahlung des Kindergeldes kannst du auch im Internet einsehen,einfach eingeben ,, Auszahltermine Kindergeld 2016 " und dazu brauchst du aber die letzte Ziffer der Kindergeldnummer,dann kannst du einsehen wann die Zahlungen erfolgen.

Sobald dann dein Antrag bei der Familienkasse eingegangen ist und in Bearbeitung ist,wird das Kindergeld vorläufig eingestellt und dann wird geprüft,deine Eltern werden also angeschrieben und müssen Auskunft und Nachweis über Unterhaltszahlungen erbringen,können sie das nicht,dann bekommst du ab der vorläufigen Einstellung das Kindergeld nachgezahlt und dann das laufende auf dein Konto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
30.04.2016, 18:46

Danke dir für deinen Stern !

0

Wenn du volljährig bist, kannst du bei der Kindergeldstelle das Kindergeld direkt auf dich umleiten lassen. Voraussetzung ist natürlich, dass du dich in einer Ausbildung befindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
29.04.2016, 06:52

Das ist keine Voraussetzung !

0

Bist du sciher das du sofort am 1.5 ausziehen kannst? packenn,Möbel transportieren etc?

Wenn aj rede erst noch einmal mit deinem Dad,ansonsten kannst du einen Abzweigungsantrag stellen,https://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdyx/~edisp/l6019022dstbai378319.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378322.

Meist wird das KG eh nicht zum 1gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcel9619
28.04.2016, 20:56

habe heute den Vertrag unterschrieben und KANN am 1.5 dort einziehen und mein Vater meint auch DDR schmeißt mich am Montag raus.Mit mein Vater will ich nicht mehr reden.

0
Kommentar von Marcel9619
28.04.2016, 20:58

Ja werde ich auf jeden Fall machen,danke dafür. Weißt du auch ob mein Vater das Geld trotzdem überwiesen bekommt wenn ich schon morgen den Antrag abschicke?

0
Kommentar von Marcel9619
28.04.2016, 21:00

schön zu hören. Danke für deine Hilfe

0

Normalerweisse solltest du keine Kindergeld mehr grigen das er sich nicht mehr um dich sorgen muss..kindergeld bekommt man nur wenn man im selben Haus lebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
28.04.2016, 20:28

Unsinn

1

Damit ich auf Deine Fragen eingehen kann - Gegenfragen:

Wie alt bist Du? Wovon lebst Du sonst ? Machst Du eine Ausbildung  - als was oder gehst Du zur Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcel9619
28.04.2016, 20:29

Bin 20 Jahre alt und im 2. Ausbildungsjahr

0
Kommentar von Marcel9619
28.04.2016, 20:29

19*

0

Ne er behält es für sich und gibt mir kein Cent.
Ich lebe Anfang Mai alleine warum sollte er dann noch mein Kindergeld bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld ist für die Eltern damit sie gut für ihr Kind sorgen können. Wenn dein Vater meint er behält es ein, um dir vielleicht später aus der Patsche zuhelfen oder es für dich ansparen will, weil er denkt du gehst mit dme Geld nicht verantwortungsvoll um, so darf er das. Glaube ich zumindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
28.04.2016, 21:00

Nein, Kindergeld gehört zum monatlichen Lebensbedarf und damit steht es dem Leistungsberechtigten zu.

0

Die Polizei hat damit nichts zu tun. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine eigene Wohnung hast, schickst du zur Familienkasse eine Veränderungsmitteilung.

https://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdc5/~edisp/l6019022dstbai378323.pdf?\_ba.sid=L6019022DSTBAI378326

Dort deine neue Adresse und Kontodaten angeben.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marcel9619
28.04.2016, 20:52

Ach man muss wegen dem Kindergeld zur Arbeitsagentur?

0
Kommentar von isomatte
29.04.2016, 06:59

NEIN !

Eine Veränderungsmitteilung kann nur der Antragsteller machen,in dem Fall also der Vater,er muss einen Antrag auf Abzweigung stellen.

0

geh zur kindergeldkasste mit deinem mietvertrag, dann bekommst du es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?