Vater überzeugen, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, allgemeine Begründungen, wie Freunde/Soziales Umfeld pflegen und Recherchen für die Schule und Projekte anfertigen wird wohl meist irgendwo fruchten, ebenfalls empfinde ich es als sinnvoll, Kindern schon früh den Umgang mit dem PC beizubringen, wenn ich da an eine Freundin von mir denke, die keinen blassen Schimmer vom PC hat, ist das teilweise kompliziert, ihr da etwas näher zu bringen, das ist primär nun aufs Berufsleben bezogen, wo dies meines Erachtens in vielen Berufen der Fall ist, dass man irgendwie mit einem PC interagieren muss. Privatsphäre ist da halt auch so eine Sache, finde mit 14 sollte man schon einen eigenen PC haben, notfalls mal Zeitungen austragen für nen Monat. 

Als Beispiel, in meinem Sozialen Jahr in einem Krankenhaus hat die Putzfrau bei den Schwestern geputzt, wo eben auch die PC´s stehen, wo man diverse Rezepte, Akten und Zimmer Zuweisungen ausdrucken muss. Dabei ist das VGA Kabel etwas rausgerutscht, womit der ganze PC geflimmert hat und Rosa war. Damit konnten sie ja nicht arbeiten und nach einer kleinen Bemerkung von mir "Das sei die neue APP für Frauen, einen Rosa Monitor zu haben" und ein Lachen von ihnen, war mir klar, das keiner von ihnen wusste das einfach nur das Kabel vom Monitor zum PC bisschen rausgerutscht ist.

Ansonsten kann ich da leider nicht aus persönlichen Erfahrungen sprechen, da ich mit 5 meinen ersten PC hatte und es danach ja rasant in der Entwicklung vor ran ging, das es meist nicht lange dauerte bis ich den nächsten PC bekam... hierbei muss man halt auch erwähnen das mein Vater als Softwareentwickler tätig ist und ich somit auch von früh auf (Arbeite momentan ebenfalls als Programmierer) darin geschult wurde.

Versuch einfach deinen Vater zu überzeugen, wenn du aber jetzt schon permanenten Zugang zu einem PC hast, d.h. dein Vater nicht davor sitzt etc. dann kannst du doch einfach diesen nehmen, aber Väter sind meist logisch begabte Menschen möchte man meinen, daher - ist eine gute Argumentation alles *g* 

Kannst ja eine Powerpoint Präsentation zu dem Thema machen, dann wäre dein Vater sicherlich baff ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch zur schule gehst, mit guten bzw sehr guten noten.
Wenn du aber erst ca. 13 bist brauchst du wirklich keinen eigenen. Ich habe meinen mit 15 bekommen, und das war garkein pc sondern ein laptop.
Liebe grüsse, luna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtkirsche
30.05.2016, 19:06

Na ja, meine Freundin hat einen seit der 5. Klasse, und meine ganze Klasse hat sowieso Top-PCs :(

0
Kommentar von luunaa1
30.05.2016, 19:07

das heisst nicht das du auch einen haben musst, liebe grüsse luna :)

0

sage deinem Vater dass es die sehr leid tut und dass du das alles nicht so gemeint hast, am besten schlage ihm einen deal vor, und dann errinnere ihn daran. du solltest aber sehr vorsichtig rangehen, meiner meinung nach solltest du noch ein paar Tage warten und dein Bestes geben und nicht mal etwas lauter werden;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum habt ihr euch gestritten? Die Antwort darauf ist vielleicht schon teil der Lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DominikPrinz
30.05.2016, 17:40

Vermutlich weil er sich (steht übrigens in der Frage) einen PC holen will und sein Vater dagegen ist.

0

1. Wie alt bist du?

2. Wieviel Geld steht dir zur Verfügung und wieviel willst du für den PC ausgeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtkirsche
31.05.2016, 08:26

1. Ich werde bald 14

2. Nicht so viel, geplant war eine EVGA GeForce GTX 570 (die ich aber gebraucht von meinem Vater bekommen sollte, weil er sich eine neue kaufen will), ein Intel-i5 (ca. 200 Euro) durchschnittlicher Monitor (ca. 120 Euro), Mainboard (wussten wir noch nicht), Gehäuse (Midi-Tower, 50 Euro),eine alte Maus habe ich noch (damals 5 Euro) und eine Tastatur für auch so um die 20 Euro.

0

Was möchtest Du wissen?