vater tod mutter will mir nicht die LEB.versicherungen nennen wie bekomme ich raus werGEZAHLThat in€

12 Antworten

Hey, lass dich hier nicht blöd anquatschen. Es ist fünf Jahre her und das Leben MUSS weitergehen. Wenn deine Mutter dir etwas unterschlagen hat, was dir zusteht, dann hoffe ich, dass du es noch irgendwie bekommst. Die Angelegenheiten über das Erbe zu klären hat nicht immer was mit Gier zu tun und ich hoffe auch, dass es in deinem Fall so ist. Wenn es jedoch der ausdrückliche Wunsch deines Vaters war, dass sie alles bekommt, dann musst du das auch respektieren.

Aus den Lebensversicherungen Deiner Eltern steht Dir nichts zu. Geldgier frißt Seele auf.

Zu 1: Das geht nur den Versicherungsnehmer und die begünstigte Person etwas an.

Zu 2: Nein. Der Pflichtteil bedeuted, das die Hälfte des Erbes an die Leute verteilt wird, die in der Rangfolge der Erbschaft als erstes bedacht sind. Über die 2. Hälfte darf derjenige, der vererbt frei verfügen. Gibt es kein Testament, ist der Pflichtteil 100% (Und nun um dem vorwegzugreifen: Nummer eins beim Pflichtteil ist der Ehepartner. erst wenn es keinen mehr gibt, wird der pflichtteil zu gleichen Teilen auf dei Kinder aufgeteilt.)........ Zu Frage 3: Siehe oben: Ja!

Wie ist dieses Testament zu deuten (Immobilie)?

Hallo,

mein Vater ist verstorben. Das notarlielle Testament ist für uns leider nicht ganz eindeutig.

Situation:

  • Familie: Vater, Mutter, Sohn, Tochter
  • Immobilie (Sohn besitzt 1/2, Vater und Mutter gemeinsam 1/2)
  • Vater verstorben
  • Beim erstellen des Testaments war das Ziel das nach dem Tod beider Eltern Sohn und Tochter jeweils die hälfte des Hauses besitzen

Im Testament finden sich 2 Abschnitte die sich uns nicht ganz erschließen, aber für die Abwicklung von Formalitäten (Grundbuch, Bank, etc.) wichtig sind.

Erbeinsetzungklausel:

Wir die Eheleute "Name", "Name" setzen uns hiermit gegenseitig zu alleinigen und ausschließlichen Vollerben ein. Eine Nacherbfolge findet nicht statt.

Teilungsanordnungsklausel:

Unsere Tochter, "Name", erhält nach dem Tode der erstversterbenden Person deren hälfttigen Miteigentumsanteil und nach dem Tode der zweitversterbenden Person deren hälftigen Miteigentumsanteil an der Wohnimmobilie "Immobilien Daten"

Gehört das viertel des Vaters jetzt der Mutter bis diese stirbt und die Tochter erbt nach ihrem Tod die gesamte hälfte? Oder erbt die Tochter jetzt schon das viertel des Vaters?

...zur Frage

Welcher Anteil steht mir zu?

Meinem Vater und meiner Mutter gehört ein Haus. Zum jeweils gleichen Teil. Mein Vater hat sich umgebracht und kein Testament hinterlassen. Jetzt ziehe ich aus und meine mutter zahlt mich aus. Sie meint mir steht allerdings ein viertel des Hauses zu, anstatt die Hälfte. Ich habe keine Geschwister. Steht mir die Hälfte oder ein Vietel zu?

...zur Frage

wenn mein bruder stirbt

wenn mein bruder stirbt ,bin ich als schwester die erbin ?wenn keiner mehr lebt ? und kein testament da ist ?

...zur Frage

Rentenüberzahlung in Lebzeiten, nun als Erbin soll ich es zurückzahlen. Wie kann ich dagegen vorgehen?

Mein Vater ist vor knapp einem Jahr verstorben. Vor einigen Monaten erhielt ich ein Schreiben von der Rentenkasse, dass mein Vater zu Lebzeiten eine Rentenüberzahlung hatte und mein Vater auch schon anfing diese auf Raten zurückzuzahlen.Da er nun verstorben ist wollen sie den Restbetrag von über 3400 Euro von mir als Erbin fordern obwohl ich nicht darüber verfügt habe. Nun möchte ich wissen ob es rechtens ist und wie ich dagegen vorgehen kann.

...zur Frage

Erbe: Schulden beim Erblasser - wie verhält es sich?

Hallo zusammen,

ich versuche es mal kurz, weil vom Handy:

Der Vater verstorben, Bruder und Schwester sind Alleinerben. Bruder hat zu Lebzeiten beim Vater Schulden in Höhe von 1000 Euro angehäuft. Es existiert ein Dokument - vom Vater angefertigt - mit der Auflistung dieser Schulden und dem Zusatz: "Die Schulden sind bei der Nachlassregelung zu berücksichtigen ". Ein Darlehensvertrag oder ähnliches zwischen Vater und Sohn wurde nicht abgeschlossen, alles mündlich.

Wie verhält es sich mit den Schulden - hat der Bruder diese nun in voller Höhe an die Schwester zu entrichten bzw. werden diese mit dem restlichen Erbe in irgendeiner Form verrechnet?

Wäre toll, wenn wer weiterhelfen könnte. Danke

...zur Frage

Mein Vater ist verstorben wann muss ich meine schwester auszahlen?

Hallo zusammen mein Vater ist verstorben und meine Mutter hat lebenslanges Wohnrecht sie wohnt im Erdgeschoss wir im Obergeschoss des Hauses. Im Testament ist hinterlegt das Ich und meine Schwester das haus Erben wann muss ich meine Schwester ausbezahlen erst nach dem Tod meiner Mutter ? Weil sie ja lebenslanges wohnrecht hat bitte um Hilfe ! DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?