Vater setzt mich unter Druck und verbietet Süßes komplett?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hat Dich ueberhaupt jemand gefragt, ob Du abnehmen moechtest? Es geht um Dich, nicht um Deinen Vater oder seine Vorstellungen vom Leben. Ich habe vor ueber 10 Jahren meine Ernaehrung umgestellt und es nie bereut. Ich bin gesuender und habe um die 15 kg abgenommen. Mehr brauchte es nicht sein, denn ich habe die Ernaehrung aufgrund einer Krankheit umgestellt. Unsere gesamte Familie isst praktisch null Zucker - es gibt Ausnahmen, klar. Wir machen unsere eigene Schokolade, eigenes Eis, Bonbons. Torte, Kuchen ... einfach alles, was wir wollen und das ohne Zucker als vollwertige Lebensmittel. Es gibt viele gute Rezeptbuecher dafuer. Zum Beispiel die von Helma Danner oder die Buecher vom emu Verlag. Als Einstieg, um die Grundlagen der Vollwerternaehrung zu verstehen, kann ich "Unsere Nahrung, unser Schicksal" von Dr. Bruker empfehlen. Ich empfehle, dieses Buch nach einigen Monaten noch einmal zu lesen, um Misserstaendnisse auszugleichen. Und/oder die Buecher von Dr. Schnitzer. Ich finde diese Buecher wohl fundiert und auch gut fuer Kopfmenschen geschrieben, wie es Maenner nun mal oft sind - nicht immer. Vielleicht bekommt Dein Vater dann sogar Lust aufs Lesen und ihr koennt gemeinsam Suesses herstellen, von dem Ihr dann essen koennt. Unser Nuss-Schoko-Aufstrich ist ganz einfach: 100 g Haselnusscreme (ohne Zucker), 100 g Butter, 100 g Honig (mehr oder weniger) und mit Kakopulver abschmecken. Alles gibt's in Naturkostlaeden. Alles verruehren und schon kannst Du es essen. Ich habe nie gehungert und konnte von allem so viel essen wie ich wollte. Es brauchte nur auf eine bestimmte Weise zubereitet zu sein. Fuer viele ist es schwer zu verstehen, wie man davon gesund werden oder abnehmen kann. Es wird auch nicht auf Fett verzichtet oder auch nur Fett verringert. Wichtig ist, dass es gute Lebensmittel und nicht hochverarbeitete sind. Es gibt viele Menschen fuer die es genau so funktioniert. Du solltest auf keinen Fall das Gefuehl haben, dass Du auf etwas verzichten musst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies langfristig funktionieren wuerde. Beginne ich, mich einseitig zu ernaehren, brauche ich viel mehr Essen und bekomme dann auch Hunger auf Zuckersachen. Doch ich musste dazu alles, was ich ueber "gesunde Ernaehrung" (auch in der Schule) gelernt habe, vergessen und mein Leben auf naturnah umstellen. Die Ernaehrung war nur der Anfang. Heute haben wir einen Wald in Kanada und koennen jetzt im Sommer soviele suesse Beeren essen wie wir moechten.

Du hast hier ja keine Gewicht-/Größendaten übermittelt.

Ich finde Deinen Vater als "schlechten" Vater, weil Übergewicht ja nicht plötzlich kommt, er die Entwicklung schon viel früher hätte stoppen müssen. Jetzt musst Du auf Dich achten, Dein Vater muss nicht mit Deinem evtl. Übergewicht herumlaufen.

Wenn Du gerade Ferien hast, kannst Du Dich doch auf hochwertiges Essen, das selbst Grundschüler herstellen könnten, konzentrieren, Zeit genug zum Sport solltest Du auch haben.

Treibe täglich Sport, in Deinem Rahmen. Wenn Du meinst, Du könntest nur ein Mal um den Block laufen, dann ist das in Ordnung, mache es aber konsequent, täglich drei Mal. Lass vorerst Deine geliebten Süssigkeiten weg, irgenwann werden sie zur Nebensache, weil man mit einer besseren Figur und dadurch gefestigtem Selbstbewusstsein, auch bei Freunden beliebter ist.

Nun ich sehe keine Zahlen zu Alter, Gewicht und Größe aber wenn du abnehmen musst und sogar deine Eltern hinterher sind, dann nehm ich an, dass dies aufgrund von einen Gespräch mit dem Arzt ins rollen gebracht wurde?

Letztlich sind deine Eltern für deine Ernährung zuständig und wenn es darauf hinaus läuft kein Süßkram zu kaufen und dir kein Geld für so Sachen zu geben. Hungrig ins Bett gehen ist natürlich auch keine tolle Sache, satt solltest du schon sein aber nicht über Sachen wie Süßigkeiten, sondern eher durch Gemüse, mageres Fleisch und Fisch, ein wenig Reis, Kartoffeln und Obst usw.

Insgesamt bedeutet Abnehmen aber ein Kaloriendefizit fahren und die Kalorien die dort am besten eingespart werde, sind nunmal die ungesündesten, sprich Einfachzucker wie er in Süßigkeiten vorkommt oder Alkohol.

Es gibt auch andere tolle Sachen die Süß sind aber nicht großartig Kalorien haben, gerade bei der Wärme ist z.B. Wassermelone klasse.

Dein Vater macht das komplett falsch. Mag ja sein, dass er sich um dich Sorgen macht, aber dich unter Druck zu setzen führt dich nur in eine Essstörung. Wenn du abnehmen willst/sollst/muust, dann geht das nur über eine vernünftige Ernährungsumstellung, am besten begleitet durch Sport. Such dir Hilfe bei anderen Verwandten, im Zweifel auch anderswo.

Hallo,

es ist richtig, dass dein Vater ein Auge auf dich wirft, sonst würdest du wieder nebenher naschen oder sonst was machen.

Esse hin und wieder einen Schokoriegel, aber nicht täglich und versuche dann, die Kalorien wieder einzsparen. Nur Wasser trinken, keine Milch oder süßen Sprudel, abends kein Brot mehr, keine Nudeln, kein Reis und keine Pommes. Versuch wenig Käse, Wurst und Flesich zu essen und bewege dich mehr. Laufe in die Schule, wenn es geht oder fahre Rad oder Inliner. Verbrauche die gegessenene Kalorien wieder.

Dein Vater macht sich um dich sorgen aber dass er so zugreift ist bissen blöd. SAG ihm doch einfach wenn du ein bis zwei mal um den block läufst pro Tag dass du dann von ihm irgendwas bekommst.

eine diät sollte eine langfristige ernährungsumstellung sein bei der du lenrst mit den verschiedene lebensmitteln bewusst umzughene, durch verbote lernt man das nicht und suchtet nach dem verbotenen wie du es beschreibst, viele krankenkassen bieten ernährungslehrgänge an, ruf mal bei deiner krankenkasse na und frag nach wie es da aussieht vielleicht kann dein vater so überzeugt werden dass es auch anders geht

Wie wäre es wenn du mit ihm ausmachst das du morgen früh einen Schokoriegel essen darfst.

Kohlenhydrate am morgen sind gesünder als am Abend abends solltest du so wieso auf Brot Versichten. Und vermehrt Eiweiß zu dir nehmen.

Lenaundsoo 05.08.2013, 13:53

Hab ich schon alles versucht,bringt trotzdem nichts.Hab gesagt er kann mir was kaufen und dann verstecken,damit ich nur selten davon was esse und darauf geht er auch nicht ein.

0

Sag ihm einen schönen Gruß von mir, das was er macht, ist Schwachsinn im Quadrat. Man darf durchaus auch mal einen Schokoriegel essen, wenn man abnimmt. Sag' ihm, wenn er von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, soll er sich nicht als Abnehm- Experte aufspielen.

Außerdem nützt es eh nichts, wenn man über einen längeren Zeitraum nur hungert. Denn dann stellt sich der Stoffwechsel darauf ein und der Jojoeffekt kommt. Um das zu vermeiden, muss man etwa alle 2 Wochen einen Tag einlegen, an dem man viel isst, vor allem viele Kohlenhydrate, damit der Stoffwechsel immer wieder angekurbelt wird.

Und sag ihm, wenn er Dich weiter so unter druck setzt, gehst Du zum Jugendamt und sagst denen, dass Du zu Hause hungern musst.

sag ihm, dass wenig süsses nicht schadet, viel dagegen schon.

Lenaundsoo 05.08.2013, 13:45

Bringt nichts,ich meinte wenn er das verbiete esse ich mehr davon und dann bekam ich natürlich Ärger.

0
Lenaundsoo 05.08.2013, 13:45

Bringt nichts,ich meinte wenn er das verbiete esse ich mehr davon und dann bekam ich natürlich Ärger.

0

Was möchtest Du wissen?