Vater schlägt Mutter (Gesetzeslage-Österreich)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Mutter sollte sich zu allererst von deinem Vater trennen!!!

Eine einstweilige Verfügung wäre eine Lösung, aber in wie weit das möglich ist, wenn sie doch zusammen arbeiten, weiß ich nicht! Du oder deine Mutter könnt euch bei einem Gewaltschutzzentrum informieren, wenns passt, dann beantragendie auch gleich die einstweilige Verfügung am Gericht!

http://www.gewaltschutzzentrum.at/

Hatte die Polizei vorschläge, was ihr nun tun könnt?? Am Gericht gibt es jeden Di Amtstage, vielleicht rufst du mal dort an, machst einen Termin und erkundigst dich nach Lösungen? Wenn das nicht geht, gibt es immer noch anwaltliche Erstauskünfte 1x im Monat (Termine in deiner Nähe musst du googlen)

Wenn sie immer miteinander zu tun haben, und sogar zusammen arbeiten, dann ist der Kontakt aber unausweichlich! Ich finde es toll, dass du dich so sehr um deine Mutter sorgst, aber sie müsste eigentlich selbst wissen, dass sie aus einer solchen Beziehung raus muss, und dich nicht auch noch in dieses Chaos mitreinziehen!

Bis jetzt hast Du alles richtig gemacht, aber wenn die Mutter die Anzeige zurückzieht (passiert oft) kannst Du wenig machen. Sie ist anscheinend sehr abhängig.

Anzeigen kann man in Österreich nicht zurückziehen!!!!

Sobald eine Anzeige erstattet wurde, macht die Polizei Erhebungen, und schickt dann einen Abschlussbericht an die Staatsanwaltschaft, die das dann weiter verfolgt!

0

Das ist wahr. Anzeigen können bei uns gott sei dank nicht zurückerstattet werden. Bleibt nur zu hoffen das falls alles dann vor gericht läuft, meine Mutter es nicht abstreitet.

0

Dein Vater sollte in Therapie gehen, damit er vom Alkohol weg kommt. So lernt er auch ohne gewalt mit den leuten zu reden.

Deine Mutter sollte über eine trennung nachdenken, wenn er sich nicht an die regeln hält. Mit dem Geschäft wird es wirklich schwierig, vielleicht hilft ein Anwalt euch bei der geschichte.

Mir ist das damals auch mal passiert ich habe mich getrennt, anschließend war er ein Stalker und hat versucht mir mein Leben zu zerstörren. Ich habe gesiegt weil ich durchgehalten habe.

Wie kann man Scheidung der Eltern nachweisen?

Welche Möglichkeiten hat man, die Scheidung der Eltern nachzuweisen? Der Vater ist verstorben und die Mutter findet das Urteil nach mehreren Umzügen nicht mehr. Die Scheidung war bereits 1990.

...zur Frage

erbrecht fuer kinder der verwitweten mutter, die vom vater als alleinerbin eingesetzt wurde

meine mutter, vor 2 jahren verwitwet und damals als alleinerbin eingesetzt (haus und grundstueck, guthaben) bezieht ausreichend witwenrente (vater war beamter), ist nicht bereit einen stock des gebaeudes im namen eines kindes (ich), das bereits verheiratet ist, zu schreiben oder einen teil des grundstueckes in meinem namen zu schreiben, um ein eigenes haus dort zu bilden. ausser mir gibt es noch ein geschwisterteil. welche rechte habe ich im hinblick auf ein erbrecht, einen auszuzahlenden pflichtteil, etc. koennte jemand bitte die entsprechende gesetzeslage erlaeutern? wie kann man den fall vor gericht bringen? was sind meine chancen und rechte? die situation wird zusaetzlich erschwert dadurch, dass ich freischaffender kuenstler bin ( mein ehepartner ebenso) und kein regelmaessiges oder gesichertes einkommen habe.

mit freundlichen gruessen und herzlichem dank im voraus.

...zur Frage

Reicht es wenn nur mein Vater bei dem 125 MopedFührerschein unterschreibt?

Meine Eltern sind getrennt und ja... Meine mum ist dagegen mein Vater dafür. Sie haben gemeinsames sorgerecht, ich lebe aber bei meiner mutter (noch) Ich will halt mit 16 den Schein machen und fragen ob es reicht wenn mein Dad unterschreibt

...zur Frage

Wie bekomme ich raus ob meine Mutter gelogen hat?

Hallo, vor ein paar Tagen hat mir meine Mutter etwas erzählt das mich total aus der Bahn geworfen hat. Und zwar das mein Vater (der vor 8 Jahren starb) in Wahrheit nicht mein richtiger Vater ist. Das hat mich sehr mitgenommen, denn ich hing sehr an ihm, er war der wichtigste Mensch für mich. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Es wird aber noch schlimmer. Meine Mutter hat vor 4 Jahren einen neuen Freund gehabt & den konnte ich noch nie leiden. Er hat mich auch öfters belästigt (sexuell), aber meine Mutter hat nichts dagegen gemacht. Egal wie oft ihr es erzählt habe. Er lebt immer noch bei uns. Und jetzt kommt das schlimme .. dieser Mensch soll angeblich mein Vater sein. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie angeekelt und enttäuscht ich war und bin. Und voller Hass. Ich hasse diesen Menschen so sehr. Genauso wie meine Mutter, ich verstehe mich überhaupt nicht mit ihr. Vor allem weil sie diesen Menschen immer noch bei uns wohnen lässt, obwohl er mir belästigt hat. Mein Vater (der nicht mein richtiger Vater ist) wusste nie etwas davon. Sie hat es ihm verheimlicht. Sie wollte es nie jemandem erzählen, so sagte sie es zu mir. Sie hat mich einfach 17 Jahre lang angelogen. Unfassbar.

Zu meiner Frage: Wie kann ich rausfinden ob sie nicht doch nur lügt, damit ich ihrem Freund verzeihe? Ich denke nämlich das sie lügt & nur will das ich anfange ihren Freund zu mögen und das alles zu vergessen was er getan hat. Das kann und werde ich aber nicht.

Die Geburtsurkunde finde ich nirgends, ich suche schon seit Tagen vergeblich danach.

Danke für jede Hilfe!

...zur Frage

Namensänderung bei heirat!?

ich habe einen 4 jährigen sohn,von dessen mutter ich getrennt lebe.wir haben ein gemeinsames sorgerecht.er lebt bei seiner mutter und trägt auch ihren nachnamen.die mutter hat einen neuen partner und möchte diesen auch bald heiraten.nun zu meiner frage:was geschieht dann mit seinem jetzigen nachname wenn die mutter den nachnamen ihres mannes annehmen will??wird er dann automatisch auch so heißen?oder habe ich da ein "mitspracherecht" als sein vater!?

...zur Frage

Beschwerde gegen Anwaltskanzlei

Hallo liebe Community,

eine Anwaltskanzlei namens "Auer Witte Thiel", möchte 266,88€ von mir, zwar bin ich für den zu Zahlenden Betrag verantwortlich, allerdings habe ich diesen bereits meiner Mutter zum Überweisen gegeben. Das hat sie nicht getan, und nun schreibt mich "Auer Witte Thiel" immer wieder an. Da ich jetzt bei meinem Vater wohne kann ich das nicht mehr mit meiner Mutter klären.

Allerdings geht der zuständige Rechtsanwalt weder auf meine schreiben ein, noch unterschreibt er mit seinem Namen.

Ich habe denen schon dezenteren gesagt, dass Sie sich an meine Mutter wenden sollen, da ich noch keine 18 Jahre alt bin.

Was kann ich tun, damit die Kanzlei mir nicht andauernd Forderungen stellt, und sich anstatt dessen an Meine Mum wendet ?

Soll bzw. kann ich mich an die nächstgelegene Rechtsanwaltskammer wenden oder soll ich mich an den Verbraucherschutz wenden?

Könnte man evtl. eine Unterlassungsklage beantragen, oder ist das zu übertrieben ?

Vielen Dank für eure Antworten

Tim

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?