Vater ohne Sorgerecht mit Kind in Urlaub= Problem?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wieso sollte es?

Es steht nirgendwo, wie die Beziehung der Eltern untereinander ist. Ist die Mutter einverstanden, geht es auf jeden Fall - die Aufsichtspflicht bzw. das Aufenthaltsbestimmnugsrecht etcetera kann einfach übertragen werden.

Ansonsten gilt das was unten geschrieben wurde: Er ist umgangsberechtigt und während seiner Umgangszeiten darf er auch mit dem Kind in Urlaub fliegen.

Lg

Danke! lg

0

Das gibt nur dann Probleme, wenn das Urlaubsziel im Ausland liegt und die Kindesmutter nicht zugestimmt hat. Ansonsten geht es die Mutter nix an, was der Vater mit dem Kind während der Umgangszeiten unternimmt. Es fragt dann auch niemand nach der Zustimmung.

Danke! Hat mir echt weiter geholfen.

0

Nein, normalerweise nciht, mein Bruder und ich waren frühe röfters mit meiner Tante im urlaub und die hatte auch kein Sorgerecht

Stimmt. Ist ja irgendwie logisch.

0

Leiblicher Vater stimmt Namensänderung nicht zu. Was tun?

Hallo :)

folgende Situation: der leibliche Vater hat die Mutter gezwungen dem Kind einen bestimmten Namen zu geben. Die Eltern haben das gemeinsame Sorgerecht. Kurz nach der Geburt hat er sich aus dem Staub gemacht und das Kind (2 Jahre) seitdem nur 2x besucht. Die Mutter hat das Kind von Anfang an mit einem anderen (nicht in der Geburtsurkunde stehenden) Namen angesprochen. Dieser Name existiert lediglich in der Taufurkunde. Im Kindergarten war das bei der Anmeldung kein Problem. Nur bei der Einschulung sehe ich da Probleme.. der leibliche Vater stimmt dem Hinzufügen des Taufnamens nicht zu. Welche Möglichkeiten hat die Mutter? Das Kind hört auch nur auf den Taufnamen.

vielen dank.

...zur Frage

Darf eine Mutter bei gemeinsamen Sorgerecht ohne die Kinder in den Urlaub fahren ohne den Vater zu informieren?

...zur Frage

Sterbefall: Eltern unverheiratet, Mutter stirbt bei Geburt,Vater hat keinen Anspruch auf Sorgerecht, Kind geht automatisch zu den Großeltern mütterlicherseits?

Hatte vor ein paar Monaten eine Diskussion mit meiner Mutter über das Thema Ehe (ob sinnvoll oder nicht). Sie meinte, dass wenn ich meine Partnerin nicht heirate und diese stirbt während sie schwanger ist und das Kind überlebt, oder sie während der Geburt stirbt und das Kind überlebt, dann hätte ich als unehelicher Vater kein Sorgerechtsanspruch und das Kind würde automatisch zu den Eltern der Mutter kommen.

Ist das rechtlich gesehen wahr?

...zur Frage

elternproblem kinderheim und sorgerecht

Hallo ihr. Ich habe mal eine Frage die sich jetzt aber nicht auf mich bezieht. Also. Wenn zb. die Mutter tot ist, und der Vater dann aber auch so zwei jahre später stirbt. Und der Vater aber schon wieder eine neue Lebenspartnerin hatte(unverheiratet) . Müsste das Kind (von der toten Mutter) dann ins Kinderheim oder würde die Lebenspartnerin das Sorgerecht bekommen? Gibt es auch Auswege nicht ins Kinderheim zu müssen? Vielen dank schonmal!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?