Vater (nicht sorgeberechtigt) räumt unser sparbuch von oma leer...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey, ich würde deinen Vater verglagen, weil nach deiner Erzählung nach geht es ihm nur um's Geld und da denke ich nicht das er durch reden zur Einsicht kommt. Das mit dem Erbe solltest du auch klären, den wen du ein recht darauf hast darf er das haus ohne dein einverständniss nicht verkaufen und wenn dann ist er und deine Tante verpflichtet deinen Anteil auszuzahlen! Für deinen Vater sieht es also nicht so toll aus... Noch viel Glück und sobald du dein Geld hast, überleg was du damit anfängst, grüße.(:

Er hätte eigentlich überhaupt kein Recht,sich dass Geld zu nehmen.Ich verstehe nicht ganz,dass das Sparbuch nicht bis zu euren 18 Lebensjahr gesperrt gewesen ist und nur ihr dass Zugangsrecht gehabt habt.Jetzt sitzt er mächtig im Dre...Schaltet einen Anwalt ein,schildert die ganze Situation und er wird schon sehr bald feststellen das er einen sehr großen Fehler gemacht hat.Lasst euch dass nicht gefallen,denn das Geld gehört Rechtmäßig euch.Alles gute für euch...

Wenn er nicht sorgeberechtigt ist, hat er auch keine Vermögenssorge inne. Das heißt, Dein Vater hockt jetzt ziemlich tief in der Sch*****, je nachdem, wieviel Ihr von ihm übrig lasst.

Dein Vater hat an deinem Sparbuch gar nichts verloren!! Wie kommst du überhaupt darauf, dass er irgendein Recht dazu haben sollte? Ich würde es bei dieser Dreistigkeit auch gar nicht mehr mit Reden und dergleichen versuchen. Anwalt einschalten und ab vors Gericht! Jeden einzelnen Cent solltest du zurückklagen und das wirst du, denn du bist im Recht.

BadReply 17.10.2012, 23:32

Problem: Er wird wahrscheinlich so "klug" sein, alles Vermögen "veschwinden" zu lassen, dass er am Ende als "nicht leistungsfähig" gilt. Jedenfalls hat das alles strafrechtliche (kriminelle) Qualität und in Sachen Kapitaldelikte ist unser Staat alles andere als gnädig.

0
sabse1993 17.10.2012, 23:37
@BadReply

Ja das andere ding ist, dass mein vater kurz nach dem tot seiner mutter in die Schweiz ausgewandert ist...und für in der Schweiz zu wohnen muss man Schuldenfrei sein... Also vermute ich mal das des geld in seine Schulden geflossen ist... Er selbst sagt das er im Moment nichts hat um mich bezuschussen zu können... Aber eigentlich stehen mir 300 Euro Unterhalt zu... davon bekomme ich nur 150... ich bin eig auch total am ende weil ich mein es ist mein vater :-(

0
Rapunzela 17.10.2012, 23:41
@BadReply

Wenn er wirklich nichts hat sieht es nicht gut aus da geb ich dir recht. Mit dem verschwinden lassen ist es allerdings so ne sache. Das mag vielleicht mit Bargeld und Wertgegenständen gehen. Alles was er auf dem Konto hat oder sein Anteile seines Monatsgehaltes, werden ihm weggenommen.

0

Was möchtest Du wissen?